Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen /
Short link for this topic:

Fasten

Page  Page 1 of 2:  1  2   
Autor Eartha
registriert
#1 | Gesendet: 18 Okt 2016 09:32
https://www.youtube.com/watch?v=epMRBGKtllY

Hier ist die Doku zu dem Arzt, der mittels Fasten viele Fälle von Schizophrenie heilte.

Ich hätte Angst vor der Fastenkrise am dritten Tag. Vielleicht finde ich eine Heilfastenmethode, wo die ausbleibt.
Autor Gammelfleisch
registriert
#2 | Gesendet: 18 Okt 2016 09:33
Eartha:
Hier ist die Doku zu dem Arzt, der mittels Fasten viele Fälle von Schizophrenie heilte.

Glaubst Du wirklich so einen Scheiß?
Wenn Fasten Schizophrenie heilen könnte, dann wäre das längst Allgemeinwissen unter Betroffenen.
Autor Eartha
registriert
#3 | Gesendet: 18 Okt 2016 10:09 | Edited by: Eartha
Es gab zur Zeit des kalten Krieges wohl ein Verbot, wissenschaftliche Erkenntnisse ins Ausland zu tragen. Die Studie des Arztes wurde nie übersetzt und die Pharmaindustrie hat kein Intreresse an dieser Heilmethode.
Ich denke, es ist schon gefährlich, da am dritten Tag eine Fastenkrise kommt. Aber es gibt nicht nur das Wasserfasten, sondern auch Suppen-, Obst- und Saftfasten. Vllt bleibt da diese Krise aus. Ich werde es mal probieren.
Autor Gammelfleisch
registriert
#4 | Gesendet: 18 Okt 2016 10:13
Eartha:
Es gab zur Zeit des kalten Krieges wohl ein Verbot, wissenschaftliche Erkenntnisse ins Ausland zu tragen. Die Studie des Arztes wurde nie übersetzt und die Pharmaindustrie hat kein Intreresse an dieser Heilmethode.

Naaaaa dann muss es ja wirken!!! ^^
Autor Flupsi
Gast
#5 | Gesendet: 18 Okt 2016 10:17
Gammelfleisch:
Naaaaa dann muss es ja wirken!!! ^^

Hört sich ja fast wie Gotteslästerung an.
Autor schizophren
registriert
#6 | Gesendet: 18 Okt 2016 10:29
Gotteslästerung wurde vom Menschen erfunden ist also nichtig. Fasten hat Katastrophenauswirkungen auf die Psychose lol
Autor Himbeere
registriert
#7 | Gesendet: 4 Nov 2016 09:41
Hi Eartha,

hast Du bei Deiner Recherche eine für Dich passende Fastenkur gefunden oder ist das Thema für Dich nicht mehr interessant?
Autor Eartha
registriert
#8 | Gesendet: 4 Nov 2016 09:51
Hallo Himbeere,
ich habe mir gebraucht ein Buch bestellt, auf das ich immer noch warte. Rechne langsam nicht mehr damit. Dort ist Saftfasten, Suppenfasten und noch ein Fasten beschrieben.
Ich habe gelesen, dass eigentlich nur das Wasser- bzw. Teefasten richtiges Fasten sei. Das könnte ich nicht, da ich ziemlich schnell unterzuckere und zittere.
Ich bin tatsächlich etwas davon abgekommen, weil es einerseits die Fastenkrisen und andererseits Hochstimmungen durch Fasten geben soll. Ich kann mir bei beidem nicht vorstellen, wie sich das anfühlt und weiß nicht, ob ich diese Zustände ohne Psychose aushalten könnte.
Autor GenialerIdiot
registriert
#9 | Gesendet: 4 Nov 2016 09:52
Das Hungergefühl am Anfang kann man durch zusätzliches dursten bekämpfen, ich durste beim Fasten jedoch auch so immer wieder zwischendurch so bekommt man immer wieder eine Belohnung, du weißt gar nicht wie geil ein Glas Wasser nach 3Tagen dursten schmeckt ;)
Autor GenialerIdiot
registriert
#10 | Gesendet: 4 Nov 2016 10:04
Hört sich etwas paradox an doch das Durstgefühl ist erträglicher als das Hungergefühl zu Beginn, überdeckt das Hungergefühl jedoch sehr gut :)
Kann natürlich jeder anders empfinden, das ist mein persönliches Empfinden und ich habe es oft genug getestet sowohl mit als auch ohne zusätzliches dursten.
Autor Himbeere
registriert
#11 | Gesendet: 4 Nov 2016 10:10 | Edited by: Himbeere
Liebe Eartha,

ich denke und das meinte auch mein Arzt, das "richtiges Fasten" nichts für uns ist, da wir Stress vermeiden sollten. Ich habe gute Erfahrungen mit Basenfasten.

Ich denke ein "richtiges" oder "falsches" Fasten gibt es nicht. Ich verstehe Fasten als einen Verzicht auf etwas für 1 oder 2 Wochen, wobei man halt ein paar Dinge beachten sollte, zB die Darmreinigung.

Hast Du mal meinen Tipp mit der Wanderfastenzentrale angesehen? www.fasten-wander-zentrale.de
Mir fällt es leichter in einer kleinen Gruppe, im Urlaub und mit einem Bewegungsangebot. Ich möchte dabei nicht leiden oder mich quälen.

LG
Autor schizophren
registriert
#12 | Gesendet: 4 Nov 2016 10:13
Suppenfasten finde ich ok.
Autor Eartha
registriert
#13 | Gesendet: 4 Nov 2016 10:19
Himbeere
Hallo Himbeere,
danke, dass Du den Link noch mal gesetzt hast, jetzt weiß ich immer, wo ich ihn finde :-)
Ja, hatte mir das angesehen und könnte mir sowas gut vorstellen.
Danke :-)
Liebe Grüße

schizophren
Ich kann mir Suppenfasten auch gut vorstellen und wenn ich es überstanden habe auch mal Saftfasten.

Aber so Fastenwanderung interessiert mich besonders, oder ayurvedisch fasten.
Autor schizophren
registriert
#14 | Gesendet: 4 Nov 2016 10:28
Suppenfasten mit Leberknödel lol
Autor ingo
registriert
#15 | Gesendet: 1 Apr 2018 18:44
ich faste seit einer weile in intervall, also die 16/8 diät, habe damit auch erfolg.
ich habe jetzt 5 kilo abgenommen.
Page  Page 1 of 2:  1  2   
Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen / Fasten Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.