Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen /
Short link for this topic:

Ich missbrauche Akineton mal wieder und starte einen neuen Versuch mit dem rauchen aufzuhören

Page  Page 2 of 14:    1  2  3  4  5  ...  10  11  12  13  14   
Autor Taurus85
Gast
#16 | Gesendet: 23 Nov 2016 19:19
So ich hab mir nochmal eine zermörserte Akineton rein gefahren.

Weil ich hab von der zerkleinerten Akineton kaum eine Wirkung.

Ich hab dann zwar eine leichte Überdosis aber ich hab schon ein paar mal 8mg Akineton auf ein mal reingefahren und das geht schon.

Ist zwar ätzend aber Hauptsachen der Schmacht ist weg.
Autor Tody
Gast
#17 | Gesendet: 23 Nov 2016 19:32
mein arzt hat mir gesagt das die medikamente besser wirken wenn man nicht mehr raucht . Und ein vorteil hat es auch noch, das man zb nicht mehr 20mg brauch sondern auch 10mg langen können.
Hab auch schon einiges probiert, über ne wette mit vertrag. Den ich dann nicht geschafft habe und 500euro an einprojekt für misshandelte Kinder spenden mußte. Das hat weh getan, aber wette ist wette. Das mach ich schon nicht mehr.
Dann nikotin kaugommis, nikotinspray, und mit willenskraft. Ich komm einfach nicht weg davon. Vor 5 jahren hab ich mir gesagt das ich nicht mehr mit 40 rauchen will. Und in 4 wochen ist es soweit, dann werd ich 40 und rauch immer noch. Aber wenn ich noch mal einen guten tag erwisch werde ich es wieder probieren.

Ich wünsch dir alles gute Taurus
Autor Taurus85
Gast
#18 | Gesendet: 23 Nov 2016 19:36
Danke Tody

Ich will auch unbedingt weg von dem Dreck und ein Arzt hat mir dazu auch mal gesagt das man dann weniger Tabletten braucht.
Autor Tody
Gast
#19 | Gesendet: 23 Nov 2016 19:42
ein tip, achte auf deine ernährung. es könnte sein das du einwenig Bauchfett ansetzt. Aber das wär ja auch nicht so schlimm. Wenn du erst mal ein halbes jahr weg vom klimmstengel bist, kannst du ja dein gewicht wieder runterfahren, Vielleicht ja auch schon früher, fährst ja auch viel rad. da hat es der bauch eh schon schwer.
Autor Taurus85
Gast
#20 | Gesendet: 23 Nov 2016 20:02
Also die zermörserte Akineton Retard wirkt auf jeden Fall viel angenehmer und das flasht nicht so stark rein. Ich nehme mal an das die Retard Wirkung nicht ganz verschwunden ist.

Der Flash vom Akineton ist nämlich nicht so angenehm ganz besonders dann nicht wenn man wegen dem Flash am kotzen ist. :D :D :D
Autor Tody
Gast
#21 | Gesendet: 23 Nov 2016 20:08
wenns dir hilft find ich es doch gut. Aber es könnte auch ein Placeboefekt sein. Das du glaubst das es wirkt aber keinerlei wirkung hat. Manchmal kauft man sich ja dinge die man denkt zu brauchen, aber es auch ohne gehen würde. aber der glaube kann schon stark sein und hilft dann auch etwas durchzustehen.
Autor Tody
Gast
#22 | Gesendet: 23 Nov 2016 20:11
aber ich glaube auch zu wissen das in der packungsbeilage steht das akineton auch gut ist gegen innere unruhe. Das kommt rauchern sehr gelegen.
Autor Flupsi
Gast
#23 | Gesendet: 23 Nov 2016 20:16 | Edited by: Flupsi
Taurus85:
Ich weiß zwar nicht welches Gen ich habe aber es funktioniert halt nicht bei allen.

Und zudem wird mir das zum verrecken nicht verschrieben ich hab in letzter Zeit öfters nach einem Anti Depressiva gefragt und auch nach Elontril.

Vermutlich haben Schizophrene ähnliche Gene und könnte von daher wenn es bei mir funktioniert bei anderen auch klappen.

Also da geht es um das Rauchen und vermutlich eben sind das jene die eben kein krankhaftes Ungleichgewicht keine echte Sucht haben die davon kaum Nutzen haben.

Einfach erklärt. Im Grunde muss man das erstmal klären und kann sich auf derartige Informationen kaum verlassen. 80% der Schizophrenen sind übrigens Raucher also Sucht liegt ja meist vor vermutlich ebenso bei denjenigen die sich Drogenfrei halten, also die Schizophrenie ist an sich wahrscheinlich eine Art Suchterkranung.

Bupropion ist gut verträglich, ich sehe da keinen Grund für Akineton was vermutlich auch nur eine Verarsche von dir ist Taurus.

Akineton ist kein Wiederaufnahmehemmer und von daher weil es wie ein Parkinsonmittel die Ausschüttung reguliert wirst du bei dem Medikament eben keine Antipsychotische Wirkung haben sonndern nur leichte besserungen bei den Nebenwirkungen, das wird ja in Kliniken Standardmäßig eingesetzt dafür wenn man etwa Neuroleptika weniger gut verträgt.

Ist also kein ernsthafter Ersatz für Bupropion meiner Meinung nach. Also für die Kranken die sollen das vermutlich so glauben da Akineton ebern gern eingesetzt wird ohne das man so einen Aufstand wie beim Bupropion macht.
Autor Taurus85
Gast
#24 | Gesendet: 23 Nov 2016 20:21
@Flupsi

Hier kannst du sehen das ich keinen verarsche:

Autor Flupsi
Gast
#25 | Gesendet: 23 Nov 2016 20:27
Taurus85
vielleicht bist du ja ein Pfleger oder Arzt?
Autor Tody
Gast
#26 | Gesendet: 23 Nov 2016 20:27
Taurus du hast recht das ist dreck, es würde ja auch keiner sich hinters auto setzen und mal einen tiefen zug aus dem auspuff nehmen und dann auch noch sagen::: Man war das gut, Raucher sind alle beklopt. Mit jedem zug vergiften sie ihren Körper. Und ich sag das, und rauch immer noch. Aber vielleicht kann man sich so das rauchen abgewöhnen wenn man an die nächste kippe denkt und sich sagt in autoabgase ist der gleiche dreck drin.
Autor Taurus85
Gast
#27 | Gesendet: 23 Nov 2016 20:29
@Flupsi

Ich weiß auch nicht was ich dazu noch sagen soll. :D

@Tody

Nur Verrückte rauchen
22. November 2000 Florian Rötzer
Ein amerikanischer Bericht spricht von einem Zusammenhang zwischen Rauchen und psychischen Kranken

https://www.heise.de/tp/features/Nur-Verrueckte-rauchen-3442539.html
Autor Tody
Gast
#28 | Gesendet: 23 Nov 2016 20:30
das sind fast die gleich die ich nehm. Und das soll helfen, woher hast du den den tip??
Autor Taurus85
Gast
#29 | Gesendet: 23 Nov 2016 20:33
Den Tipp habe ich vom Toxcenter.
http://www.toxcenter.org/

Und das geht mit dem Akineton wunderbar.

Gammelfleisch schreit hier gleich zwar noch rum aber egal.
Autor Taurus85
Gast
#30 | Gesendet: 23 Nov 2016 20:43
Wenn du die als Retard hast brauchst aber unbedingt einen Mörser. Weil klein schneiden bringt nichts und da muss schon eine ordentliche Wirkung vorhanden sein damit man ganz leicht aufhören kann. Und die einfach als Retard einnehmen funktioniert halt eher weniger.
Page  Page 2 of 14:    1  2  3  4  5  ...  10  11  12  13  14   
Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen / Ich missbrauche Akineton mal wieder und starte einen neuen Versuch mit dem rauchen aufzuhören Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.