Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen /
Short link for this topic:

Hunger in Afrika

Page  Page 3 of 5:    1  2  3  4  5   
Autor not_sure
registriert
#31 | Gesendet: 17 Feb 2017 02:00
ixel:
Ist total egal und voll vor den Arsch, was ihr hier schreibt.

ixel:
Was bringt Dir das, meine Argumente abzuwerten? Sie treffen durchaus zu.

Samma
Autor not_sure
registriert
#32 | Gesendet: 17 Feb 2017 02:09 | Edited by: not_sure
Fassen wir zusammen:

Viele Menschen aus den ärmsten Ländern versuchen nach Norden zu kommen, Arbeit zu finden aber auch vor Unterdrückung zu fliehen. Wie diese Unterdrückung abläuft, dass das auch mit der Verschärfung des Hungerproblems dort zusammenhängt, das kann man sehen.

Das einzige "Argument" dann soll sein, "ist doch egal".
Autor not_sure
registriert
#33 | Gesendet: 17 Feb 2017 02:26
Diese Menschen lösen ab jetzt das Problem so, dass sie herkommen, in die reichen Länder. Und das wird sich auszahlen.
Autor Tanni
registriert
#34 | Gesendet: 17 Feb 2017 02:43
Ich verstehe manches nicht...
Autor Tanni
registriert
#35 | Gesendet: 17 Feb 2017 02:51
Tue nur das von dem du willst dass es allgemeines Gesetz werden kann...Kants kategorischer Imperativ...gehe seitdem nicht Abkürzungen über Wiesen...

Bau nen Brunnen. Spende für Solarzellen in Afrika
Autor Tanni
registriert
#36 | Gesendet: 17 Feb 2017 03:44
Wow...krasse Gedanken zu brunnen
Autor YasaLasa
registriert
#37 | Gesendet: 17 Feb 2017 03:52
wir haben nunmal keine weltregierung die für alle menschen sorgt. in europa bekommen wir nicht mal wegen der unterschiede zwischen den völkern die europäische regierung. daher ist es noch nicht an der zeit in der verantwortung zu stehen. der etat für entwicklungshilfe wurde erhöht damit die flucht aufhört. mehr kann man nicht tun. es muss doch möglich sein seine heimat selbst zum funktionieren zu bekommen. würden sich alle nach hier verwandern dann wäre hier das babilon und bald geht alles zu grunde unter chaos. wir haben auch unsere grenzen an platz und behausung. bald wird mehr geholfen, das problem wurde erkannt, bald hört das fliehen der menschen auf.
Autor Tanni
registriert
#38 | Gesendet: 17 Feb 2017 03:54
... ...
Autor YasaLasa
registriert
#39 | Gesendet: 17 Feb 2017 03:59
es hätte mich interssiert was du sagen wolltest tanni
Autor Tanni
registriert
#40 | Gesendet: 17 Feb 2017 04:46
Ich wollte zeigen dass ich es zur Kenntnis genommen habe. Ich muss mir noch ne eigene Meinung bilden.
Autor xf20
registriert
#41 | Gesendet: 17 Feb 2017 11:24
Wir fassen zusammen: China, Indien und die Araber beuten den afrikanischen Kontinent mit ihrem Landraub (unterstützt von lokalen afrikanischen Eliten) aus. die Menschen, ihen Arbeit und Nahrung suchen, gehen nach Europa da es dort Welcome-Refugess und Teddybären-Empfangskomitees gibt, eine Willkommenskultur einmalig in der Welt, insbesondere in Deutschland, wo jeder Flüchtling mit kostenloser Nahrung, Unterkunft, medizinischer Versorgung plus Taschengeld ausgestattet wird. Es ist das Paradies auf Erden, der Traum der Kommunisten und Sozialisten ist in Erfüllung gegangen in Deutschland. Auch die Islamisten gehen gerne nach Deutschland, immerhin ein Paradies auf Erden, auch wenn es hier noch keine 75 Jungfrauen gibt, aber immerhin, das erste irdische Paradies für alle Menschen in der Welt.
Autor Tanni
registriert
#42 | Gesendet: 17 Feb 2017 11:35
Es sind Menschen. Lebewesen!
Autor sixy
Gast
#43 | Gesendet: 17 Feb 2017 11:48 | Edited by: sixy
irgendwie oder warum warnt xf20 stets und bei jedem seiner Beiträge, dass es ganz übel ausgeht, wenn man nicht zähneknirschend seine Plicht erfüllt.

Ich stelle mir xf20 vor als einen Mensch, der wie ein Kapitän als letzter von Bord geht.

Und wenn ich so jemand zum Vater, zum Partner, zum Freund hätte, würde ich mich immerzu schämen, dass ich nicht aus so hartem Eisenerz geschnitzt wäre.

Jemand, der in allem Murks sich zusammenreißt bis zum Umfallen. So jemand wie meine Mama war. O weh.

Ich hab mir mal vorgestellt, wie sie loszieht, so ganz alleine, barfuß, 1,58 m an stolzer Größe und wirkte irgendwie wie doch ein Riese und doch wieder nicht.

Im Israel/Palestina-Konflikt, zum Beispiel, habe ich mir vorgestellt, wie sie da durch die Wüste dahingeht und schimpft. Irgendwie eine bizarre Mischung aus Zartheit und Zähigkeit. Verletztheit. Und wie dann, alleine durch ihre mahnende Präsens, alle betteln: ja, ok, ok, wir sind ja friedlich, wenn du nur nicht so streng guckst. Was habe ich geweint, als sie, meine Mama, den Löffel abgab. Und hätte mir immer so gewünscht, sie könnte einmal, nur einmal, nicht so stark sein.

(Projektion. Das muss nichts mit xf20 zu tun haben.)

Ich war die letzte Zeit oft beim Zahnarzt. Ich knirsche mir eines Tages noch die ganzen Zähne kaputt. Jede Zahnschiene ruckzuck durchgeknirscht. Jede Woche bräuchte ich eine neue. O Mama! Sagte der Zahnarzt: entspannen Sie sich mal.
Autor Tanni
registriert
#44 | Gesendet: 17 Feb 2017 12:02
sixy...verstehe dich...
meine Mama ist ganz anders und auch merkwürdig. Sie hat mich nie bedingungslos geliebt und tut es auch jetzt nicht...hat mich immer satt bekomme und uns zum Glück bisher immer gut von A nach B gebracht

Sie liebt uns wie ne Löwenmama...manchmal ist sie aber so verschlossen und selbst so neugierig...heftig...

Trotzdem lieb ich sie...sie hat mir eine einigermaßen unbeschwerte Kindheit verschafft, und echt viel für mich getan. Auf ihrer Beerdigung werde ich heulen...
Autor sixy
Gast
#45 | Gesendet: 17 Feb 2017 12:38 | Edited by: sixy
@ Tanni

ich vermute dass die Lösung darin besteht, sich zu getrauen zu trauern.

Um die versäumten Gelegenheiten, Möglichkeiten.

Dass man nicht drum herum kommt, zu trauern.

Dass es etwas PERSÖNLICHES ist. Und verkehrt, eigentlich, zu politisiern, abstrahieren usw.

Dass Trump und AfD und Feindseligkeit, Ego und Hass und Verblendung, die ganze Schizophrenie des Seins nur daher kommen: dass es leidvoll ist, zu betrauern, dass es so war. Aber dann, eines Tages, wenn alle Tränen geweint und getrocknet sind, verstanden, dann dann!!!
Im Wesentlichen. Musik. also: i shall sing ...

Danke für das Verstehen, du!
Page  Page 3 of 5:    1  2  3  4  5   
Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen / Hunger in Afrika Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.