Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen /
Short link for this topic:

Wurmlöcher, Zeitreisen, Atome, schwarze Löcher und Energie erzeugen

Page  Page 3 of 9:    1  2  3  4  5  6  7  8  9   
Autor Gammelfleisch
registriert
#31 | Gesendet: 14 Mai 2017 10:37
Umoduliert klappt das nicht.
Autor Oktagon
registriert
#32 | Gesendet: 14 Mai 2017 11:09
@Gammelfleisch

Hab gerade mit meinem Vater darüber gesprochen und der ist Elektrotechniker und der meint das geht nicht. :D :D :D

Weil man keine 25Ghz über die Leitung bringen kann, weil das auch gestört würde. Also selbst wenn man den Strom nur 25 Milliarden mal an und aus schaltet.
Autor Oktagon
registriert
#33 | Gesendet: 21 Mai 2017 22:50
Nanoantennen sammeln Sonnenenergie
Über 80 Prozent Wirkungsgrad lassen Solarzellen alt aussehen

Jacksonville (pte004/13.08.2008/06:10) - US-Forscher haben ein neuartiges System entwickelt, um sehr effizient Solarenergie in elektrische Energie umzuwandeln. Es handelt sich um ein System aus Nanoantennen, die auf einer Plastikfolie aufgebracht sind. Damit wird Infrarot-Strahlung, also Wärme, in Strom umgewandelt und das nach Angaben des Idaho National Laboratory (INL) http://www.inl.gov mit einer Ausbeute von über 80 Prozent. Das ist deutlich mehr, als derzeit mit Solarzellen bei sichtbarem Licht möglich ist und könnte auch bei Nacht oder mit anderen Wärmequellen als der Sonne Strom liefern. Ein weiterer Vorteil sei, dass die flexiblen Folien als stromproduzierende Hüllen von Handys und anderen Elektronik-Produkten geeignet wären. Auch die Herstellung des Systems sei günstig möglich, so das INL. Daher halten die Forscher es für möglich, dass ihr System Solarzellen komplett ablösen wird.

https://www.pressetext.com/news/20080813004

Um die Röhre herum müsste man diese Antennen installieren und dann noch in allen möglichen Frequenz Bereichen. Dann ist damit ohne Probleme Energie zu erzeugen, falls das Ding funktioniert und Materie verstrahlt.

Eine Stimme sagt jetzt, du hast uns schon ein paar Wissenschaftler gekostet. Ich hab halt nicht aus Spaß jetzt das Strahlungssymbol dort hingemacht.
Autor Oktagon
registriert
#34 | Gesendet: 22 Mai 2017 19:21 | Edited by: Oktagon
Ich gehe halt davon aus das der erste Test manipuliert wurde, weil ich eine Vision hatte, das dort jemand einen unsichtbaren Gegenstand in die Röhre getan hat.

Quantum-Stealth-Technologie

US-Militär testet Tarn-Prototypen, der Soldaten unsichtbar werden lässt




http://www.focus.de/wissen/technik/erfindungen/revolutionaeres-tarnequipment-us-armee -entwickelt-unsichtbare-ganzkoerperanzuege_id_4671646.html

Bei dem nächsten Test werde ich allerdings das ganze mit einem Laser testen um zu sehen ob das Licht beeinträchtigt wird weil in jedem Material hat Licht eine andere Geschwindigkeit.

Und einen Geigerzähler werde ich mir auch besorgen.
Autor Lumbascha
registriert
#35 | Gesendet: 22 Mai 2017 19:26
hat das ne bewandnis warum es wurmloch heißt?? Loch ist ja klar. aber wurm??
Autor Oktagon
registriert
#36 | Gesendet: 22 Mai 2017 19:27
Autor Oktagon
registriert
#37 | Gesendet: 22 Mai 2017 19:28
@Lumbascha

Wurmlöcher sind theoretische Gebilde, die sich aus speziellen Lösungen (Kruskal-Lösungen) der Feldgleichungen der allgemeinen Relativitätstheorie ergeben. Erstmals wurden sie im Jahre 1935 von Albert Einstein und Nathan Rosen beschrieben und deshalb ursprünglich Einstein-Rosen-Brücke genannt.

Der Begriff wurde 1957 von John Archibald Wheeler geprägt.[1][2] Der Name Wurmloch stammt von der Analogie mit einem Wurm, der sich durch einen Apfel hindurchfrisst. Er verbindet damit zwei Seiten desselben Raumes (der Oberfläche) durch einen Tunnel. Das beschreibt anschaulich die besondere Eigenschaft der Kruskal-Lösungen, da diese zwei Orte im Universum miteinander verbinden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wurmloch
Autor Oktagon
registriert
#38 | Gesendet: 22 Mai 2017 19:59
Wo ich mich mal über den Geheimdienst lustig gemacht habe, habe ich auch zwei grün leuchtende Augen auf der Straße gesehen, dass war Nachts als ich mir am Fenster eine geraucht habe. Siehe oben.
Autor Lumbascha
registriert
#39 | Gesendet: 22 Mai 2017 20:04
danke, das klingt schlüssig.
Autor Oktagon
registriert
#40 | Gesendet: 22 Mai 2017 20:05
@Gammelfleisch

Als ob ich ein Rad ab habe...

Physiker haben ein Wurmloch aus Magnetfeldern erschaffen
https://motherboard.vice.com/de/article/physiker-erschaffen-ein-wurmloch-277
Autor Oktagon
registriert
#41 | Gesendet: 25 Mai 2017 18:36
push
Autor Oktagon
registriert
#42 | Gesendet: 1 Jun 2017 23:31
Ich muss das unbeingt noch mit einem Laser testen ob sich da die Geschwindigkeit ändert.

Falls sich da was ändert ohne Magnetfeld ist das der Beweis das dort etwas drin steckt und drin gesteckt hat.

Lichtgeschwindigkeit in verschiedenen Medien:

Vakuum: 299.792.458 m/s
Luft: 299.705.518 m/s
Wasser: 225.000.000 m/s
Glas: 160.000.000 m/s
http://www.frustfrei-lernen.de/optik/lichtgeschwindigkeit.html
Autor Oktagon
registriert
#43 | Gesendet: 1 Jun 2017 23:38


Nochmal zu der Antenne, man müsste halt ein rotierendes Feld entwickeln, welches sich exakt so, wie eine Röhre mit einem Magnetfeld verhält.
Autor Oktagon
registriert
#44 | Gesendet: 1 Jun 2017 23:51
Autor Oktagon
registriert
#45 | Gesendet: 2 Jun 2017 00:48
Schickt mal 100 Ampere durch die Röhre, aber nehmt Abstand wegen eventuell auftretender Strahlung. :D
Page  Page 3 of 9:    1  2  3  4  5  6  7  8  9   
Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen / Wurmlöcher, Zeitreisen, Atome, schwarze Löcher und Energie erzeugen Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.