Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen /
Short link for this topic:

hypothese eines Schutzschildes welches radioaktive Strahlung abschirmt und andere Strahlen

Page  Page 1 of 10:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10   
Autor Oktagon
registriert
#1 | Gesendet: 23 Mai 2017 21:06
Man könnte dann, falls das funktioniert, auch mal testen, ob ein Blei Magnetfeld radioaktive Strahlung abschirmt.

http://www.kompetenznetz-schizophrenie.info/forum/index.php?action=vthread&forum=1&to pic=25593&page=2



Wenn es geht könnte man das Schutzschild auch rotieren lassen und gegen alle mögliche Strahlen eine Abschirmung erzeugen.

Die Frage ist halt, ob das obige Experiment mit Kupfer klappt. Dann geht das auch mit allen Elementen und man hätte immer ein Magnetfeld mit anderen Eigenschaften.

Ob das mit Molekülen geht, teste ich dann auch noch mal, aber nur falls es überhaupt funktioniert.
Autor Oktagon
registriert
#2 | Gesendet: 23 Mai 2017 21:42 | Edited by: Oktagon
Was dann auch ganz Interessant werden könnte ein Magnetfeld aus Silber.

Das müsste mit Licht interagieren.
Autor Oktagon
registriert
#3 | Gesendet: 23 Mai 2017 21:44
Wie ich das alles auf die Beine stelle will eine Stimme wissen. :D :D :D

Naja ich hab halt die Weltformel.

Eine Stimme sagt jetzt auch, das glaube ich ihm jetzt definitiv.

Gott hat mir auch gerade gesagt, das ich mehr als den Nobelpreis verdient hätte.
Autor Oktagon
registriert
#4 | Gesendet: 23 Mai 2017 23:17
Mit dem rotierenden Schutzschild meine ich, das man ganz viele Magnetfelder hintereinander schaltet.
Autor Oktagon
registriert
#5 | Gesendet: 23 Mai 2017 23:30
Eine außerirdische Rasse hat mir gerade mitgeteilt, das ich jetzt was rausgefunden habe was die selber noch nicht wussten.
Autor Oktagon
registriert
#6 | Gesendet: 23 Mai 2017 23:33 | Edited by: Oktagon
Man könnte dann halt eine Spule nehmen die mit allen Magnetfeldern harmoniert, also diese auch perfekt umsetzt in die entsprechende "Frequenz"( Resonanz ist auf jeden Fall falsch). :D :D :D

Und dann die Spule mit den entsprechenden Energien beschicken, damit ein Magnetfeld entsteht welches z.B. radioaktive Strahlung abhält oder andere Arten von Strahlung.

Und wenn man dann noch, sagen wir 10 verschieden Felder in 1 Sekunde schaltet, dann hätte man ein rotierendes Schutzschild.
Autor Oktagon
registriert
#7 | Gesendet: 19 Jun 2017 20:20
Das Thema hier hab ich auch noch nicht abgeschlossen.
Autor CraZY52
registriert
#8 | Gesendet: 19 Jun 2017 20:24
@Oktagon

Em-Strahlung abzuschirmen wäre gar keine so schlechte Idee.
Was Radioaktivität betrifft, ist das sicherlich etwas schwieriger.
Allerdings kann man gegen die Restradioaktivität durch Tschernobyl und Fukushima wahrscheinlich eh nix machen.
Autor CraZY52
registriert
#9 | Gesendet: 19 Jun 2017 20:26
PS: Hast du das Ding da oben selbst zusammengebaut?
Autor Oktagon
registriert
#10 | Gesendet: 19 Jun 2017 20:43
@CraZY52

Meinst du das...

Autor CraZY52
registriert
#11 | Gesendet: 19 Jun 2017 20:46
@Oktagon

No das grünliche Ding auf schwarzem Hintergrund.

Was ist das untere Bild?
Autor Oktagon
registriert
#12 | Gesendet: 19 Jun 2017 20:49 | Edited by: Oktagon
@CraZY52

Das grünliche Ding ist Raumschiff Enterprise aus Star Trek.

Das untere Bild kommt aus diesem Experiment...

http://www.kompetenznetz-schizophrenie.info/forum/index.php?action=vthread&forum=1&to pic=25593&page=2

An sich ist es eine Vakuumröhre um zu testen ob sich Atome mit Vakuum ausrichten lassen.

Geklappt hat es fürs erste zwar nicht und die Stimmen labbern mir auch die ganzen Tag einen davon an die Schüssel das ich manipuliert werde, aber ich weiß es halt nicht zu 100%.

Ich weiß halt nicht zu 100% was die Stimmen sind, habe aber schon diese merkwürdigkeiten damit erlebt.

Ich kann es gar nicht oft genug aufschreiben. :D

Aber meine erste reale Stimmen Erfahrung war als ich mit einer Psychiatrie Insassin schlafen wollte.

Die sass im Aufenthaltsraum und hat sich mit ihren Stimmen unterhalten. Und als ich gedacht habe die bumsen zu wollen, hat sie mich angeschaut und gesagt ich bin doch keine Prostituierte. :D Da hab ich selber noch keine Stimmen gehoert. :D

Oder die naechste, als ich im Januar 2010 in meinem Bett lag habe ich eine starke anwesendheit von irgend etwas gespuert und mir war es sehr unheimlich, ich habe dann bemerkt das dort irgend etwas ist und habe es mit meinem dritten Auge gescannt. Und ich hab dort 3 Wesen erkannt. Im naechsten Moment sind diese dann in die Wand geschwebt. Das war es dann auch erst mal.

Bis ein guter bekannter, der auch die Japaner im Kopf hatte welche der Meinung waren das die Japaner Gott hacken wollen, der kam mit seinem Geist zu mir und hat mich am Telefon dann gefragt, na biste am renovieren obwohl er schon ewig nicht mehr bei mir war und der hat mir dann auch diese 3 Geister geschildert die exakt meiner gescannten Vorstellung entsprachen. Also ich glaube da auf gar keinen Fall mehr an einen Zufall.

Oder noch ein Erlebnis, als ich vor nicht allzu langer Zeit in der Psychaitrie war hatte ich mit einem GEist von einer bekannten Sex welche eine Person die auch dort war kannte und der hatte als Diagnose Halluzinationen und der sagt mir prompt na haste spass mit der und der, ich will den namen hier nicht nennen.

------------------------------------------------------------------------------------ -----------------

Was ich noch erwaehnen sollte.

Als ich mal Zigaretten holen war, habe ich eine Katze getroffen, zu dieser Zeit habe ich Dinge in meinem dritten Auge gesehen.

Interessanter Weise hat die Katze genau dahin geschaut wo ein Geist mehrfach ueber die Strasse gesprungen ist. Also wie als haette sich ein Computer aufgehangen ist dort ein Geist aufgetaucht und wieder verschwunden in etwa 1-2 Metern Abstand. Und die Katze hat exakt dahin geschaut wo ich auch was sehen konnte.

------------------------------------------------------------------------------------- -----------------------

Jetzt hatte ich noch so ein Erlebnis und zwar als ich versucht habe eine Überweisung in meinem Online Banking Account auszufüllen, konnte ich die Überweisung auf ein mal nicht abschicken ich hab 2-3 mal auf abschicken geklickt und mir wurde immer ein Error angezeigt und zwar war das Fenster in der ich die Zahl eingegeben habe rot umrandet, ich habe dann auch nichts geändert weil nicht falsch eingegeben war und habe es halt 2-3 mal probiert. Dann hat eine Stimme gesagt, ich muss damit aufhören und prompt ging die Überweisung raus.
Autor Oktagon
registriert
#13 | Gesendet: 19 Jun 2017 20:50
@CraZY52

Der Würfel im Hintergrund ist ein Borg Würfel, bei dem Bild mit dem Raumschiff.
Autor CraZY52
registriert
#14 | Gesendet: 19 Jun 2017 21:15
@Oktagon

Da sind dir ja echt komische Zufälle in deinem Leben passiert.

Dein nächstes Experiment wird schon klappen, manchmal geht halt auch was schief. Ich denke das ist normal.

Was ist ein Borg Würfel?
Autor Oktagon
registriert
#15 | Gesendet: 19 Jun 2017 21:17
@CraZY52

Ein Borg Würfel ist ein Raumschiff in Würfel Form wo Cyborgs mit herum fliegen.

Einer der gefährlichsten Gegner in Star Trek bis auf Spezies 8472.
Page  Page 1 of 10:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10   
Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen / hypothese eines Schutzschildes welches radioaktive Strahlung abschirmt und andere Strahlen Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.