Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen /
Short link for this topic:

Iris-diagnostik an mir selber...

Page  Page 1 of 6:  1  2  3  4  5  6   
Autor Oktagon
registriert
#1 | Gesendet: 17 Jun 2017 02:08 | Edited by: Oktagon
Iridologie

Unter Iridologie versteht man die Untersuchung der Iris (dem bunten Teil des Auges). Diese Methode ist ein technisches Mittel, das Hinweise auf den Gesundheitszustand eines Patienten geben kann. Das Auge ist ein bisschen wie der Spiegel unseres Körpers, alle Organe und deren Zustand sind abgebildet. Durch das Analysieren dieser Hinweise, kann eine Diagnose erstellt werden.Irisdiagnose 1

Die Vorstellung, dass das Auge den Körper wiederspiegelt existiert schon seit sehr langer Zeit und zahlreiche Forscher und Mediziner haben Jahrhunderte lang die Untersuchung der Iris erforscht. „So sind die Augen, so ist der Körper“, sagte einst Hippokrates, griechischer Arzt (460 – 356 v. Chr.). Auch er stellte Verbindungen zwischen den Augen und den organischen Funktionen fest.

http://s626484607.online.de/wordpress/iridologie/

Hier meine linke Iris...



Und hier die Iris Karte der Organe...



http://s626484607.online.de/wordpress/iridologie/

Der größere Einschlag(Lakune) auf 3 Uhr wird warhscheinlich meine Bronchien sein, der Einschlag(Lakune) auf 6 Uhr mein Knie. Ansonsten ist mein etwas krummer Rücken auch noch zu sehen und andere weiter Dinge wo ich auch schon mal Probleme hatte.
Autor Oktagon
registriert
#2 | Gesendet: 17 Jun 2017 02:32
Hier noch ein anderes Bild der linken Iris...



Daran kann man auch sehen das ich total gefickt bin.
Autor Oktagon
registriert
#3 | Gesendet: 17 Jun 2017 02:40
Spargelkopf

Beginnt an der Krause, ist zur Krausezone hin geöffnet und endet mit einem geschlossen Kopf in der Nähe des Ziliarrandes.

Verdacht auf: maligne Entartung

http://www.medizin-kompakt.de/lakunen

Malignität

Der Begriff Malignität (lateinisch malignitas ‚Bösartigkeit‘, ‚Missgunst‘) wird in der Medizin verwendet, um eine Erkrankung oder einen Krankheitsverlauf zu kennzeichnen, der fortschreitend zerstörerisch wirkt und möglicherweise auch zum Tod des Patienten führen kann.

https://de.wikipedia.org/wiki/Malignit%C3%A4t
Autor Oktagon
registriert
#4 | Gesendet: 17 Jun 2017 02:41
Ich hab anscheinend nicht aus Spaß immer solche Todeskämpfe.
Autor Oktagon
registriert
#5 | Gesendet: 17 Jun 2017 02:45
Das wird auch definititv so sein das dort wo der Krater ist ein Lungen Tumor ist, den ich aber nicht behandeln lassen will, zumindest nicht mit einer Chemo Therapie und ich das selber versuchen will dafür aber mehr Geld benötigen würde.

Aber demnächst wenn ich mal wieder Kohle übrig habe bestelle ich mir das hier...

https://www.biovea.net/de/product_detail.aspx?PID=12035&TI=GGLDE&C=N&gclid=CMn25oTTw9 QCFY4y0wodO4UKZQ

Eine Psychiaterin hat mich auch schon mal fast panisch gefragt, was ich alle gemacht hätte und eine andere hat sich mal so erschreckt als ob sie einen Geist gesehen hätte. Das muss aber nichts heißen.
Autor Oktagon
registriert
#6 | Gesendet: 17 Jun 2017 02:51
Ich zieh mir jetzt erst mal noch einen Beifuss Tee rein.

Der hat am Afang, wo ich den das erste mal getrunken hat und ich starke Schmerzen mit puren Chillis hatte, auch so ein kribbeln an der Stelle ausgelöst.

Krebsbekämpfung
Dynamit aus dem Beifuß

Als Zusatz zu herkömmlichen Therapien soll der Wirkstoff aus dem Einjährigen Beifuß dazu beitragen, schnell wachsende Krebszellen innerlich zu sprengen

http://www.taz.de/!5197804/

Ich werde auch schon Metastasen haben. :D Weil mit einem Soja Burger habe ich so ein kribbeln an dem Tumor im Kopf gehabt. :D

Soja könnte Krebszellen stimulieren.

http://www.musenhof-kliniken.de/magazin/artikel/title/soja-sojamilch-sojaprodukte/

Scharfes Mittel
Chili tötet Krebszellen ab!

Peperoni geben nicht nur dem Essen eine scharfe Note. Sie sollen auch eine scharfe Waffe gegen Krebszellen sein.

http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/medizin/chili-toetet-krebszellen-ab-49577310.b ild.html
Autor Oktagon
registriert
#7 | Gesendet: 17 Jun 2017 02:53
2006 zeigten Versuche an Mäusen, dass Capsaicin—der Bestandteil in Paprikas, der ihnen ihre Schärfe verleiht—das Wachstum von Prostatakrebszellen hemmt und sie zerstört, ohne gesunde Zellen zu schädigen. Durch das Capsaicin schrumpfte bei den Mäusen der Tumor auf ein Fünftel der Größe im Vergleich zu dem der unbehandelten Mäuse. Was sie aber damals nicht herausfinden konnten, war, was hier vor sich geht und weshalb das so ist. Das Ergebnis verlangte nach weiterer Forschung.

https://munchies.vice.com/de/article/chili-peppers-could-be-the-secret-to-killing-can cer

Ich scheiß halt auf Chemo Therapie.

Ich gehe vielleicht auch morgen nach REWE und kaufe mir noch ein paar Chilis.
Autor Oktagon
registriert
#8 | Gesendet: 17 Jun 2017 02:58
Leben und Umwelt - Medizin
Tödliche Schärfe
Amerikanische Mediziner haben eine scharfe Waffe gegen Prostatakrebs entdeckt: Eine Substanz namens Capsaicin, die unter anderem Chilischoten ihre Schärfe verleiht, treibt Prostatakrebszellen in den Selbstmord. In ersten Tests mit Mäusen hat sich der Wirkstoff bereits bewährt. Bei Tieren, die mit dem scharfen Stoff gefüttert wurden, starben etwa achtzig Prozent der entarteten Zellen in der Prostata ab. Außerdem blieben die Tumoren deutlich kleiner und wuchsen sehr viel langsamer als die bei unbehandelten Mäusen, so die Forscher.

http://www.wissenschaft.de/home/-/journal_content/56/12054/1027862/
Autor Oktagon
registriert
#9 | Gesendet: 17 Jun 2017 03:11
Autor Oktagon
registriert
#10 | Gesendet: 17 Jun 2017 03:43
Ein Tulpenzeichen habe ich auch im Bereich des Hodens, wo ich auch schon stärkere Schmerzen hatte.

Tulpenzeichen


Entsteht am Krauserand, schließt sich nicht, sondern öffnet sich zum Ziliarrand hin in Form von offenen Tulpenblättern.

Zeichen für: intrakranielle Veränderungen (Aneurysma der Hirngefäße, Tumoren)

http://www.medizin-kompakt.de/lakunen
Autor Oktagon
registriert
#11 | Gesendet: 17 Jun 2017 03:47
Autor Oktagon
registriert
#12 | Gesendet: 17 Jun 2017 03:52
2 Hintergrund

Der Begriff der "Entartung" wird vor allem im Hinblick auf das Wachstum maligner Tumoren verwendet. Man spricht auch von der malignen Entartung eines Gewebes.

http://flexikon.doccheck.com/de/Entartung
Autor Oktagon
registriert
#13 | Gesendet: 17 Jun 2017 04:00
Bei der Mehrheit der sog. soliden Tumore wie Lungenkrebs oder Brustkrebs ist eine Heilung in der Regel nicht mehr möglich, wenn Metastasen aufgetreten sind, sehr wohl aber eine Behandlung und ein Leben mit der Tumorerkrankung.

http://www.onkologie-oberhausen.de/haeufige_fragen.html
Autor Oktagon
registriert
#14 | Gesendet: 17 Jun 2017 04:04
Lungenkrebs: Lebenserwartung bei Männern

Von allen Männern mit einem Bronchialkarzinom leben fünf Jahre nach der Diagnose noch etwa 16 Prozent, nach zehn Jahren ungefähr zwölf Prozent. Mehr als die Hälfte der Patienten stirbt bereits innerhalb des ersten Jahres nach Diagnosestellung, nach zwei Jahren sind über 70 Prozent verstorben.

http://www.netdoktor.de/krankheiten/lungenkrebs/lebenserwartung/
Autor Oktagon
registriert
#15 | Gesendet: 17 Jun 2017 04:30
Ich verpack den scheiß aber schon. :D

Den Tee hab ich nämlich auch hier......

Wermut-Extrakt in der Krebstherapie: Ein Durchbruch
Epoch Times19. Januar 2016 Aktualisiert: 8. Juli 2016 4:10
Experten behaupten, dass einer von vier Menschen in der Welt Krebs entwickelt und zwei von fünf Krebspatienten an dieser Krankheit sterben. Die Verwendung von Wermut-Extrakt in der Krebsbehandlung ist ermutigend und macht Ärzten und Krebspatienten Hoffnung, eine vollständige Heilung für diese Krankheit zu finden.

http://www.epochtimes.de/gesundheit/wermut-gegen-krebszellen-a1300227.html

Vitamin C kann in extrem hoher Konzentration Krebszellen abtöten
In extrem hohen Konzentrationen (im millimolaren Bereich) kann Vitamin C selektiv Krebszellen in Versuchen an Mäusen abtöten, sagen die Wissenschaftler. Normale Zellen sind von diesem Effekt aber nicht betroffen. Kliniken und Krankenhäuser testen nun diesen Ansatz in klinischen Studien für Bauchspeicheldrüsenkrebs und Lungenkrebs. Bei der Behandlung wird hochdosiertes, intravenöses Vitamin C mit einer Standard-Chemotherapie oder Bestrahlung kombiniert, fügen die Forscher hinzu.

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/kampf-gegen-krebs-hohe-vitamin-c-dosierun gen-toeteten-krebszellen-ab-20170331271902

Davon habe ich mir auch Kiloweise rein gefahren.

Im Kampf gegen Krebs ist mehr als nur ein Kraut gewachsen!
We
rmut: Das „Hexenkraut“ gegen Krebs

http://www.provitaspharma.com/index_htm_files/Artemisinin-Fachtext%20Prof%20Henry%20L ai.pdf
Page  Page 1 of 6:  1  2  3  4  5  6   
Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen / Iris-diagnostik an mir selber... Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.