Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen /
Short link for this topic:

Checkliste für meinen nächsten Arztbesuch (den ich

Page  Page 2 of 2:    1  2 
Autor bigcoder
registriert
#16 | Gesendet: 2 Nov 2004 00:23
Nochmal:

ICH habe gesagt, das ich die Tabletten mein Leben lang nehmen muss, denn ich weiss absolut nicht, was sich in den nächsten jahren noch ändern soll.

MfG Michael alias BigCoder
Autor bigcoder
registriert
#17 | Gesendet: 2 Nov 2004 00:57
Zurück zum Thema:

Ich habe gerade einen "Borderline-Selbsttest" gemacht, under viel (nach DSM-4) positiv aus. Ich weiss aber nicht, ob ich die Fragen alle richtig beantwortet habe. - Sollte ich da vielleicht mal mit meiner Psychiaterin drüber sprechen?

MfG Michael alias BigCoder
Autor Gast
#18 | Gesendet: 2 Nov 2004 09:03
Hallo, Michael,
klar kannst Du mit Deiner Psychiaterin darüber sprechen, Du hast Dir aber auch so schon ziemlich viel für Deinen Besuch bei Ihr vorgenommen. Konzentriere Dich erstmal auf den Medikamentenwechsel, die Liste ist auch gut, alles auf Einmal kannst Du aber nicht erledigen, lieber eines nach dem anderen auf mehrere kurzfristig hintereinander folgende Termine, sonst kommst Du deprimiert und enttäuscht wieder nach hause, weil Du nicht alles geschafft hast.
Wann ist denn Dein Termin?
Es wäre schön, wenn Du darüber berichten würdest, wie es gelaufen ist und wie Deine Behandlung nun weitergehen soll.
Bis dann, Gruß S.
Autor bigcoder
registriert
#19 | Gesendet: 3 Nov 2004 02:21
Nun, ich habe gestern bei der Arztpraxis angerufen, und es sind keine Termine mehr frei. D.h. das ich tatsächlich bis mitte Dezember warten muss, bis ich drann bin. :-(

Ich glaube nicht, das meine Psychiaterin mehrere Termine frei hat. (Die ist sowieso immer unter Zeitdruck!)

MfG Michael alias BigCoder
Autor Gast
#20 | Gesendet: 3 Nov 2004 10:15
Hallo Michael!
das ist schade, wenn es Dir jedoch nicht gut geht, kannst Du bestimmt auch ohne Termin hingehen.
Im Augenblick bist Du ja ziemlich hin- und hergerissen und es ist wichtig, dass Du mit den Problemen nicht allein dastehst.
Also: wenn Du denkst, Du kannst nicht bis mitte Dezember warten, scheu´Dich nicht, trotzdem bei Deiner Psychiaterin vorbeizugehn, sie wird Dich bestimmt nicht wieder wegschicken sondern versuchen, Dich dazwischen zu schieben.
Es fallen ja zwischendurch auch mal Termine aus, weil der Patient nicht erscheint.
Gruß S.
Autor bigcoder
registriert
#21 | Gesendet: 3 Nov 2004 18:10
Mir hatte man gesagt, das ich nur im akuten Notfall kommen kann. Solch ein Notfall liegt ja noch nicht vor.

MfG Michael alias BigCoder
Autor Gast
#22 | Gesendet: 3 Nov 2004 21:49
Hallo Michael,
dann wart´ halt ab bis dahin, wenn Du meinst, Deine Situation ist kein Notfall, obwohl ich glaube, es würde Dir gut tun, denn Du hast ein akutes Problem mit Deinem Medikament, welches Du ja von der Psychiaterin verschrieben bekommen hast.
Du musst schon selbst wissen, ob ein Gespräch nötig ist oder nicht,
die Sprechstundenhilfe kann das jedenfalls nicht entscheiden.

Wenn es jedoch dicker kommt, dann sag´nicht wieder "man hat mir keinen Termin gegeben, obwohl ich mich ja bemüht habe" oder ähnliches, das ist nur eine Ausrede.

Vergiss jetzt einfach mal die ganze beschissene Krankheit und hör´auf, Dich akribisch selbst zu beobachten und hinter jedem Gedanken ein "Frühwarnsymptom" zu vermuten, damit steigerst Du Dich ja selbst geradezu in die Psychose rein.

Du hast ja von so manchem hier schon aufmunternde Worte bekommen, hast einen Mini-Job, Deine Eltern sorgen teilweise für Dich noch mit und Du hast jede Menge Möglichkeiten, Dich abzulenken.

Gruß S.
Autor bigcoder
registriert
#23 | Gesendet: 4 Nov 2004 00:35
Ja,

aber Ablenkung ist doch keine Lösung!

MfG Michael alias BigCoder
Autor Laura
registriert
#24 | Gesendet: 4 Nov 2004 01:31
Hello again, Michael!

Ablenkung ist keine Lösung? Nein, nicht direkt, aber immer noch besser als puren Stumpfsinn zu schieben. Deine Probleme werden sich nicht urknallmäßig lösen, Du kannst sie nur schrittweise beheben und Dich abzulenken wäre einer von solchen Schritten.

Grüßlis

Laura
Page  Page 2 of 2:    1  2 
Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen / Checkliste für meinen nächsten Arztbesuch (den ich Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.