Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen /
Short link for this topic:

Gute Handys

Autor Schizophrenic
registriert
#1 | Gesendet: 14 Okt 2012 23:47
Werdet ihr euch das neue Iphone 5 bzw. Samsung Galaxy 3 oder HTC X one kaufen?
Ich hab nur die Angst, dass ich in der Psychose mein Handy wieder verlieren könnte wie damals...

Grüße Markus
Autor Neuromancer
registriert
#2 | Gesendet: 14 Okt 2012 23:53
Also das iPhone5 deaktivert sein GPS ab 1900 km/h, also nicht brauchbar...
Autor GrandmasterFlash
registriert
#3 | Gesendet: 14 Okt 2012 23:56
Autor Schizophrenic
registriert
#4 | Gesendet: 14 Okt 2012 23:59
darf ich fragen wer mit 1900 km/h unterwegs ist? Dachte die Concorde wäre nicht mehr im Einsatz...
Autor Neuromancer
registriert
#5 | Gesendet: 15 Okt 2012 00:03
Naja, vielleicht ist man ja bei der Luftwaffe und benutzt das iPhone dabei als Navigationsgerät im Eurofighter.
Autor Schizophrenic
registriert
#6 | Gesendet: 15 Okt 2012 00:05
klar***
Autor depalma
registriert
#7 | Gesendet: 15 Okt 2012 00:18
Ich hab das iPhone 4s und bin sehr zufrieden damit. Es fotografiert, navigiert, hilft beim Komponieren, kann Gitarren stimmen, ist ein kleines Fernsehgerät, ich kann damit Bücher lesen und Radio hören. Und dann arbeitet es noch prima mit meinem MacBook zusammen. Schönes Gerät, und obendrein ein praktisches Telefon.
Autor Doris4319a
registriert
#8 | Gesendet: 15 Okt 2012 00:18
Schizophrenic:
Werdet ihr euch das neue Iphone 5 bzw. Samsung Galaxy 3 oder HTC X one kaufen?

Nö, ich bin mit meinem Motorola Handy vom Herbst 2005 top zufrieden. Es funktioniert gut, ich kann telefonieren, wenn ich unterwegs bin und es unbedingt notwendig ist. Es nimmt Anrufe entgegen von den (sehr) wenigen Menschen, die meine Mobilfunknummer haben und ich kann sie alle ein oder zwei Tage von der Mobilbox abhören - das Handy ist praktisch immer ausgeschalten. Und ich kann eine sms schreiben, wenn es gar nicht anders geht.

:-)))

Lieber Gruß
Doris
Autor Gammelfleisch
registriert
#9 | Gesendet: 15 Okt 2012 00:33 | Edited by: Gammelfleisch
Also ich habe so ziemlich das billigste Android-Telefon das es gibt, das Ideos X3 von Huawei.
Die einzigen Apps die ich nutze sind TuneIn Radio um über's WLAN Internet-Radio zu hören - lieg dann jeweils wochentags um 1 Uhr im Bett und hör dann über Kopfhörer Domian - und die sipgate-App um über's WLAN günstiger zu telefonieren.
Bei den höherpreisigen Handies seh gibt es eine derart heftige Diskrepanz zwischen Herstellungskosten und Handelspreis - beim iPhone ca 1:4 -, dass ich die für mich allein aus dem Grund schon nicht in Frage kommen. Keine Ahnung wieso gerade bei diesen Artikeln die Spannen für Hersteller und Händler so hoch sind wo viele andere populäre Elektronikartikel deutlich weniger abwerfen. Aber in zwei bis drei Jahren wird sich das sicher auch gelegt haben.
Autor Herrmann
registriert
#10 | Gesendet: 15 Okt 2012 00:39 | Edited by: Herrmann
Doris4319a:
Handy vom Herbst 2005

Mein Mobiltelefon Sony ist auch vom Herbst 2005 und ich benutze es nur zum Telefonieren.

Ich hatte erst ziemlich spät mein erstes Handy. In der Schule in den 90er Jahren hatte schon jeder eines, aber mir war das völlig egal. Ich bin froh, dass ich nicht anfällig für Trends bin.
Autor Schizophrenic
registriert
#11 | Gesendet: 26 Okt 2012 15:59
installiere mir gerade Windows 8, mal gespannt wie das neue System ist...
Autor KarinK
registriert
#12 | Gesendet: 26 Okt 2012 16:58
Ich habe damals im Juni meiner Tochter das Samsung Galaxy S3 gekauft und es ist richtig toll. Super Kamera und die ganzen Zusatzfunktionen...
Ich finde sowieso, das die neuen Handys mit all ihren Funktionen eher was für die Jugend zum Spielen ist. Mir wird das zu kompliziert. Ich nehme mein altes Klapphandy nur zum Telefonieren.
Allgemeine Fragen Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Allgemeine Fragen / Gute Handys Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.