Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

suche nette menschen in berlin

Page  Page 9 of 16:    1  ...  8  9  10  ...  15  16   
Autor blackzebra
registriert
#121 | Gesendet: 17 Mai 2018 16:25
Turtel:
30 Jahre

dann war die Wahrnehmung desjenigen wohl gestört, obwohl du dies bestätigt hast, 30 Lenze sind für mich nicht alt in diesem Zusammenhang.

Turtel:
Also er ist im Grunde dieser Lüge hier aufgelaufen das Amphetamine gleichzusetzen mit dem Bupropion wäre und hat eben zu der Drogenscene Kontakt gehabt.

Bupropion ist ein Amphetamin, wie oft denn noch ?

Nochmal zum X-ten Mal die Diskussion ?

Ignorant.

Zur Drogenszene, soso.

Turtel:
Eben Bupropion ist ein Antidepressivum und führt zu keiner Abhängigkeit. Drogen oder Amphetamine sind harte Substanzen die zu den Betäubungsmitteln zählen.

...

Turtel:
Wer trägt also schuld? Ich war selbst zu dem Zeitpunkt noch etwas instabil und habe ihn paar Dinge erzählt die mir im Kopf rumspucken und sonnst ist da nix mehr zurückgekommen.

Wieso redest du dich grundlos raus ?

Turtel:
Ich weis nur das er sich Drogen bestellt hat.

Drogeninduzierter Selbstmord ?

Turtel:
blackzebra
Sonnst habe ich nix mit Gammel zu tun, nur hier im Forum ist er ein überaus Kritischer und in meinen Augen eher unliebsamer Gesprächspartner.

Ich will ja auch ernst genommen werden mit meinen Medikamenteinformationen und von daher muss ich mir auch solche Kritik stellen. Ich finde ich habe das auch überzeugend hinbekommen da ich auf diese Probleme die er mir vorgeworfen hat immer eine Lösung auch was die Medikamente angeht mit der Zeit gefunden habe und das dies zu den Erfolg beigetragen hat. So jemand hilft einen eben sich oder seine Probleme besser zu spiegeln die man sonnst länger verdrängt. Eben hatte ich die Möglichkeit medikamentös da dran zu schrauben. Erfolge gab es vorher auch schon.

schraub dir das ins Gehirn
Autor LightnessIII
registriert
#122 | Gesendet: 17 Mai 2018 16:27
Kurzfristig und minimale Dosen

Auch die bisherige Standardauffassung, dass man die Medikamente bei schweren Psychosen auf jeden Fall ein Jahr oder länger einnehmen müsse, wird inzwischen kritisch diskutiert. Denn einige Studien zeigen, dass es Patienten langfristig besser ging, wenn sie die Medikamente maximal ein halbes Jahr oder nur in minimaler Dosierung erhielten.


Genau das wurde auch bei mir immer wieder falsch gemacht, so dass ich ein Stimmenhörerproblem entwickelte und erst recht hochpsychotisch wurde, mit andauernden Mikropsychosen, wenn ich die Stimmen in den Griff bekam.
Autor Gammelfleisch
registriert
#123 | Gesendet: 17 Mai 2018 16:33 | Edited by: Gammelfleisch
Turtel:
Das Bupropion entgegengesetzt wird ist ein Trugschluss ! Wiederaufnahmehemmung bedeutet das die Wiederaufnahme von Noradrenalin und Dopamin im Fall von Bupropion blockiert wird und sich dadurch die Konzentration dieser Botenstoffe im synaptischen Spalt steigert.

Eben, und daher ist das eine agonistische Wirkung. Im Gegensatz zu einem NL, das an der selben Stelle eine antagonistische Wirkung hat.
D.h. Bupropion wirkt entgegengesetzt einem Neuroleptikum. Daher warnen die FDA und das Schweizer Arzneimittel Kompendium auch davor, dass Bupropion Manie und psychotisches Erleben fördern können. Und sowas soll ein Neuroleptikum in seiner Wirkung ergänzen? Du bist doch echt ein Vollidiot!

Turtel:
Daraus geht zwar hervor das sich die Botenstoffe steigern aber weniger wo genau das der Fall sein soll. Schizophrenie ist einerseits von einen Überschuss an Dopamin im Großhirn geprägt wovon man ausgeht und einen Mangel an Dopamin im präfrontalen Kortex der auch recht ausgeprägt sein soll.
Bupropion steigert also diese Botenstoffe und wer sagt das diese Wiederaufnahmehemmung im Großhirn wo bereits ein Überschuss da ist überhaupt greift??
Das glaubst du aber es wird beim Medikament Bupropion angegeben das es zu keiner Dopaminsteigerung führt beim Menschen, also entgegen der Erwartungen.
Also meine Vermutung ist einfach das sich das Dopamin und Noradrenalin im Frontalen Kortex steigert wo insgesammt ein Mangel zu Diagnostizieren ist. Dieser Mangel wird damit reduziert oder aufgehoben und damit wird weniger Glutamat angeregt und insgesammt weniger Dopamin angeregt, so kommt es insgesammt zu einen Senken des Dopaminspiegels zumindest vorübergehend oder wenn man mit NLs sich in einen Therapeutischen Fenster befundet.

Du wieder mit deinen Phantasien. Am besten lässt Du das Thema Neuropsychologie ganz, denn da kommt nur Unsinn bei dir raus.

Du bist ein kleiner Idiot mit mittlerer Reife der sich nicht die geringste Mühe macht, sich mal neurobiologische Schizophrenie-Konzepte wie sie in der Wikipedia beschrieben sind durch den Kopf gehen zu lassen, sondern nur so Achtelwissen-Versatzstücke im Kopf hat und die mit viel Phantasie anreichert woraus totaler Unsinn entsteht.
Autor blackzebra
registriert
#124 | Gesendet: 17 Mai 2018 16:41
und warum lädst du auf fremde Rechner Trojaner, wie du letztens hier mitgeteilt hast, Gammelfleisch ?

Oder bist du EndlessFighter ?
Autor blackzebra
registriert
#125 | Gesendet: 17 Mai 2018 16:43
Oder sind solche Informationen die man bekommt deiner Phantasie geschuldet ?
Autor Gammelfleisch
registriert
#126 | Gesendet: 17 Mai 2018 16:59 | Edited by: Gammelfleisch
Turtel:
Bupropion ... blockiert den Abbau vom Dopamin im synaptischen Spalt.

Wo hab ich was anderes geschrieben?
Ein Wiederaufnahmehemmer ist aber ein Agonist. Und Neuroleptika sind fast durchweg Antagonisten, wirken also in die Gegenrichtung.
Insofern ist es Quatsch, dass Bupropion die Wirkung eines Neuroleptikums ergänzt. Es tut das Gegenteil und ist für Psychotiker sogar unter Umständen gefärhlich.

Turtel:
Bupropion wirkt also (ähnlich) wie ein MAO-B-Hemmer und blockiert den Abbau vom Dopamin im synaptischen Spalt.

LOL, was für ein Schwachsinn! MAO-Hemmer wirken ganz anders.
Du efindest immer neue Theorien.

Turtel:
Warum ist Bupropion also ein Dopaminagonist? Das würde bedeuten das es die Aufnahme von Dopamin anregt aber das Gegenteil ist der Fall da die Aufnahme von Dopamin gehemmt wird (Wiederaufnahmehemmer).

Informier dich mal was ein Antagonist und ein Agonist ist. Ich erklär es dir nicht.

Turtel:
Somit steht das(Levodopa) im Gegensatz zu einen Neuroleptikum von der Wirkung her gesehen.

Ach! Und Bupropion auch!

Turtel:
Wiederaufnahmehemmung findet später statt wenn das Dopamin im synaptischen Spalt wieder andockt und verstoffwechselt wird, also am Ende der Übertragung. Es wird da blockiert und bleibt damit länger im Synaptischen Spalt. Ein Neuroleptikum dagegen absorbiert das Dopamin.

Der genaue Mechanismus spielt keine Rolle für die Begriffe Agonist oder Antagonist.

Lass es einfach, Du bist einfach zu doof.
Autor Gammelfleisch
registriert
#127 | Gesendet: 17 Mai 2018 17:11 | Edited by: Gammelfleisch
Turtel:
Du hast da vermutlich was verwechselt.
Hier ein Serotonin-Wiederaufnahmeverstärker:
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=44311

Ich hab garnichts verwechselst. Und Du bringst neue Aussagen ins Spiel die garnichts mit meiner Aussage zu tunhaben.
Du argumentierst in eionem fort, das Bupropion die WIrkung von Neuroleptika verbessere, was aber vom Wirkmechanismus her totaler Quatsch ist.
Du bist einfach grandios blöd!

Vergiss einfach jegliche neurobiologische Idee. Du spinnst dir da eh nur Schwachsinn zurecht.
Ich kann mit das zumindest halbwegs treffsicher recherchieren; aber Du scheinst wohl zu doof zum lesen zu sein.
Autor Gammelfleisch
registriert
#128 | Gesendet: 17 Mai 2018 17:21 | Edited by: Gammelfleisch
Turtel:
Angenommen du hast Recht, dann wäre Bupropion ähnlich wie Tianeptin ein Wiederaufnahmeverstärker

Darum ging es garnicht, sondern darum, dass Du nichtmal verstehst was ein Agonist und ein Antagonist ist. Sonst würdest Du nicht meinen, Bupropion würde die Wirkung eines Neuroleptikums ergänzen. Punkt.
Du hast ganz sicher auch eine Aufmerksamkeitsstörung. Das ist ein durchgehendes Merkmal von dir. Denken mit einem roten Faden der logisch schlussfolgernd ist ist bei dir oft nicht vorhanden. Teilweise liegt das daran, dass Du den Hang hast, fehlendes Wissen durch Phantasie zu ersetzen (z.B. Bupropion wirkt wie ein MAO-Hemmer).
Autor Gammelfleisch
registriert
#129 | Gesendet: 17 Mai 2018 17:24 | Edited by: Gammelfleisch
xxx doppelposting
Autor blackzebra
registriert
#130 | Gesendet: 17 Mai 2018 17:30 | Edited by: blackzebra
blackzebra:
und warum lädst du auf fremde Rechner Trojaner, wie du letztens hier mitgeteilt hast, Gammelfleisch ?

Oder bist du EndlessFighter ?

ist dir die Frage zu schwierig, Gammelfleisch ?

keine weiteren Äusserungen Turtel ?
Autor blackzebra
registriert
#131 | Gesendet: 17 Mai 2018 17:42
Turtel:
Mir Egal

Penner
Autor Armleuchter
registriert
#132 | Gesendet: 17 Mai 2018 18:04
Blablubblabla....du kannst nur nicht wahr haben , das sie nichts von dir wollte. Du rechtfertigst dich , damit du den Korb besser verkraften kannst.

Mir hat EF nie private Sachen von dir Preis gegeben , sie hat nur mal kurz erwähnt , das du sie mit E-Mails belästigst , mehr auch nicht.
Autor Armleuchter
registriert
#133 | Gesendet: 17 Mai 2018 18:16
Turtel:
Ich bezweifle also das du wirklich krank warst und ich denke du kennst dich nur mit der Krankheit gut aus und tust es Typen wie Gammel gleich. EF oder was das sein soll ist eben ein Fake und war ein Scherz von euch diese Email und so anzulegen um mich zu verarschen. Also gibt es vermutlich keine Person dahinter und es war von Anfang an auch der FB Kontakt dafür da um mich zu triggern hier im Forum.

Was für ein Schwachsinn. Du hast doch als erster Kontakt mit EF aufgenommen. Du willst nur deine E-Mails an sie rechtfertigen wie das du sie nie mit Sexmails belästigt hättest etc..
Autor Armleuchter
registriert
#134 | Gesendet: 17 Mai 2018 18:20
Deswegen gehe ich 4 mal in der Woche in die Tagesstätte , weil ich psychisch gesund bin. O.O.

Wäre ich gesund , hätte das Landratsamt mich für das Arbeitsprojekt in der Tagesstätte nie zugelassen , du Schwachkopf.

Du willst den Korb von EF einfach nur zu deinen Gunsten gut reden , weil du das andere nicht verkraften kannst und in deiner Männlichkeit erniedrigt fühlst.
Autor Armleuchter
registriert
#135 | Gesendet: 17 Mai 2018 18:23
Turtel:
ass es mal gut sein. Keine Ahnung ob sie oder ich zuerst Kontakt aufgebaut hat.

Doch , sie hat ihre E-Mail hier im KNS veröffentlicht um Kontakte zu suchen , aber niemanden direkt angeschrieben. Du warst dann der , der sie angeschrieben hat.
Page  Page 9 of 16:    1  ...  8  9  10  ...  15  16   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / suche nette menschen in berlin Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.