Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Hab jetzt nen Selbstmordversuch mit Intensivstation hinter mir :(

Page  Page 1 of 11:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11   
Autor Taurus85
Gast
#1 | Gesendet: 21 Sep 2016 07:55 | Edited by: Taurus85
Moin

Ich war mir nicht sicher ob ich das schreiben soll, aber jetzt mach ichs.

Ich hab mich halt versucht umzubringen weil ich war jetzt das 62. mal in der Klapse und hab es nicht mehr ausgehalten und wollte halt nicht mehr. :(

Mir geht's jetzt aber so weit ganz gut.
Autor schizophren
registriert
#2 | Gesendet: 21 Sep 2016 07:57
Verzicht auf alle Drogen einschließlich Alk und Medis nehmen dann kommst auch nicht in die Klapse. Ich hoffe es passt wieder alles?
Autor Taurus85
Gast
#3 | Gesendet: 21 Sep 2016 08:00
Im Moment ist alles wieder ok. Ich versuchs halt jetzt mit 5mg Haldol weil schon von unter 1mg Haldol 50% der Rezeptoren blockiert sind.

Und halt auch auf Stiftung Warentest steht das 2-4mg völlig ausreichen nach neuen Studien.

https://www.test.de/Medikamente-bei-Psychosen-Mit-niedriger-Dosierung-starten-4969790 -0/
Autor Emmy
Gast
#4 | Gesendet: 21 Sep 2016 08:15
Mensch, Taurus Du machst Sachen...aber ich versteh es, hab ich auch schon gebracht, wenn auch nicht in der "Knochenmühle", sondern zu hause mit anschließend Notarzt, Intensivstation etc. pepe.

Na, dann seien wir jetzt erst mal froh, dass Du noch unter uns weilst.

Ich find, bei gegebener Zeit solltest Du dann auch mal überlegen dann zu hause nicht mehr nur alleine abzuhängen...ich denke, dass tut Dir nicht gut.

Vielleicht über eine PPM nachdenken, eine Tagestätte o.ä.?

Es tut Keinem gut mit dieser Erkrankung nur ganz alleine vor sich hin zu machen; dass baut dann auch oft Rückfälle-ist leider so.

Also, erst mal alles Gute weiterhin und das Du auch was Postives aus der Klink mitnehnen kannst!

Lg Emmy
Autor Taurus85
Gast
#5 | Gesendet: 21 Sep 2016 08:19
Ne ich habs auch zuhause gemacht mit Notarzt und anschließend Intensivstation und dann war ich jetzt halt noch für 1 Wochen in der Ballerburg.
Autor Emmy
Gast
#6 | Gesendet: 21 Sep 2016 08:25
Ja, die meisten machen es zu hause...da knallst dann meist eben total.

Bist Du denn jetzt schon wieder zu hause?

lg Emmy
Autor Taurus85
Gast
#7 | Gesendet: 21 Sep 2016 08:26
Ja ich bin jetzt wieder zuhause weil ich kein bock mehr auf klapse hatte.
Autor Emmy
Gast
#8 | Gesendet: 21 Sep 2016 08:36 | Edited by: Emmy
Kann ich gut verstehen. Mehr als Dir wieder Medis aufs Auge drücken haben die wahrscheinlich eh nicht gemacht-sprcih keine Gespräche, keine anderwaltigen Hilfsangebote vorgestellt, als vielleicht höchstens einen "Betreuer" für Gesundheitsfragen etc. pepe.

Das ist ja leider so Standard in den meisten Akutpsychiatrien.

Aber mal ganz im ernst Taurus, hast Du da nicht noch "Klärungsbedarf".

Bei mir zumindest war der Suizidversuch eine "Bankrotterklärung" mir selbst gegenüber und darüber find ich muss man auch noch im "Nachgang" reden können, denn sonst hält man das im Gedächtnis als Option ür die nächste scheinbar ausweglose Stiuation.

Magst drüber reden, wie es Dir da ging?

Ich kenn das ja auch und mich würde jetzt auch gar nicht wundern, wenn Du es mit einer Überdosis von Medis versuchst hättest-zumindest hab ich das damals versucht.

lg Emmy
Autor B_Engel
registriert
#9 | Gesendet: 21 Sep 2016 08:41 | Edited by: B_Engel
Lieber Ch. !

Ich schliesse mich Schizo und Emmy in allem an ! Ich kann das ebenso verstehen.

Alles Liebe und Gute für Dich...schön das Du wieder hier bist !

pass auf Dich auf !


LG

M.
Autor Taurus85
Gast
#10 | Gesendet: 21 Sep 2016 08:41
Ich geh halt immer mit Suizid Gedanken in die Psychiatrie und daher kommen halt die über 60 Aufenthalte zustande. Es war halt absehbar das ich es auch mal versuche.

Und für mich ist da eigentlich erst mal alles geklärt. Mit deiner Behandlung hast du aber schon recht Pillen einstellen und nach Hause schicken. Mehr machen die da halt nicht von daher hatte ich auch kein bock drauf.

Ich hab mich ja z.B. mit dem Seroquel ganz wohl gefühlt ich wurd zwar wieder psychotisch dann kann ich mich in das UFO Zeug aber wieder reinsteigern und deswegen nehm ich jetzt auch nur noch 5 mg Haldol und hoffe aktiver zu sein weil das dämpft schon stark.

Ich will halt die ganze Welt mit UFO Technik überschwemmen. :D :D :D
Autor Eartha
registriert
#11 | Gesendet: 21 Sep 2016 08:48
Taurus85
Hallo Taurus,
das tut mir leid, dass Du so oft in die Klinik musst. Hast Du irgendjemanden in Deinem Umfeld, der Dir Halt gibt?
Ich bin auch froh, dass Du lebst.
Danke für den Link, ich hoffe, das spricht sich unter Ärzten und Psychiatrien rum.
Autor Taurus85
Gast
#12 | Gesendet: 21 Sep 2016 08:50
Ja mein Vater hilft mir halt wo er kann aber sonst hab ich auch keinen weil meine Freunde sind eigentlich alle weg weil die Drogen konsumieren.
Autor Emmy
Gast
#13 | Gesendet: 21 Sep 2016 08:53 | Edited by: Emmy
Taurus85:
Ich will halt die ganze Welt mit UFO Technik überschwemmen. :D :D :D

Sei Dir auch gegönnt! :o) Klar, wirkt das auch ein bissel schräg (zumindest auf mich), wenn Du dann auch wieder von den "Grauen" erzählst, aber auf mich wirkt das eigentlich mehr so, als ob Du Dich halt beschäftigen willst.

Ich hab auch schon oftmals gedacht, dass Du eigentlich Physik studieren solltest (wegen Deinen vielen diesbezüglichen Themen), aber ich weiss halt auch nicht (Abi?), ob das für Dich überhaupt möglich wäre.

Aber eins möchte ich noch sagen: Ich finde es wirklich nicht gut, dass Du da nur so alleine vor Dich hinmachst, denn ich denke, Du brauchst auch mehr Austausch als was hier so ein Forum leisten kann.

Denk doch mal wirklich über eine PPM oder eine Tagesstätte nach. Dafür kannst Du Dich eigentlich an jeden Betreungsverein in Deiner Stadt wenden zur Info und da ich mal denke, dass Du eh auf Hartz IV sitzt, entstehen Dir da auch keine Kosten.

Wär das nicht schön mit Jemanden auch mal zu einem Gastvortrag in Physik o.ä. an der Uni zu wandern fürs Erste oder auch seine neusten Errungenschaften gemütlich bei einem Kaffee bei Dir zu besprechen-das machen so PPM`s (nur mal so als Info als Beispiel) z.B.

Denk mal bitte drüber nach-da ist auch keine Kontrolle oder Zwang etc. drin.

lg Emmy
Autor Taurus85
Gast
#14 | Gesendet: 21 Sep 2016 09:01
Ich weiß das es schräg ist aber die Chinesen haben mir sowas wie einen Zen Meister geschickt als die das auf Facebook gelesen haben der hat sich zum Teil um die Geister gekümmert. Jetzt ist zwar eine Stimme angepisst das ich das nicht schreiben soll. Es ist mir aber egal.

Ich würd halt gerne in einer geheimen Einrichtung an UFOs arbeiten was aber so denke ich nur schwer möglich ist. :(

Ich weiß halt das ich von den Chinesen beobachtet werde. Ich hab dem russischen Geheimdienst ja damals auch ein UFO Triebwerk geschickt.

Ich bin übrigens dankbar für die Hilfe aber die grauen haben den Meister eingefroren und der kann jetzt nichts mehr machen.

Jetzt fragt mich eine Stimme, gibt's die also wirklich? Ich weiß es halt nicht zu 100% aber der Geist an den dieser Meister dran wollte war zu stark und hat den halt eingefroren und das ist angeblich der Graue der Selbstmord wegen mir gemacht hat. :D

Und andere Stimmen haben dazu gesagt, das sie den grauen halt wahnsinnig gemacht haben so das er sich umgebracht hat.
Autor Emmy
Gast
#15 | Gesendet: 21 Sep 2016 09:12
Oh, Taurus, dass ist schon hart. :o(

Naja, ich denke mal, dass ist Deine Art die letzten Erlebnisse der letzten Woche zu verarbeiten. Du bist halt auch wieder ganz auf Dich alleine zurück geworfen-mit wem, sollst Du da halt auch reden, als mit den Stimmen.

Lass mich mal eben oraklen: Ich bin sicher, dass die Stimmen auch bald wieder das Leben des Meisters verkündigen werden-er ist dann doch nicht gestorben; genau wie Du.

Wenn Du schlau bist, dann kannst Du den Meister auch mit Dir gleichsetzen in absehbarer Zeit...

Ja, irgendwie so funktionieren Stimmen m.E.n.

Lg Emmy
Page  Page 1 of 11:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Hab jetzt nen Selbstmordversuch mit Intensivstation hinter mir :( Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.