Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Hab jetzt nen Selbstmordversuch mit Intensivstation hinter mir :(

Page  Page 10 of 11:    1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11   
Autor bier
registriert
#136 | Gesendet: 15 Sep 2018 04:42
Turtel:
https://psychose-forum.com/forum/thread/2928-pers%C3%B6nlicher-behandlungsvorschlag/

Das hilft und dann geht es dir auch besser.

damit bleibt chris so psychotisch wie er noch ist.
Autor psycho91
registriert
#137 | Gesendet: 15 Sep 2018 09:02
Niemand wird wiedergeboren.. Was folgt ist das Nichts.. Deine Atome kehren leicht zeitverzögert in ein paar Milliarden Jahren zurück zur dann schon fast erloschenen Sonne

Und zeitgleich wird es im ganzen Universum immer dunkler und kälter, das Energieniveau sinkt ab, mehr Raum zwischen den toten Sternen und irgendwann ist auch die Zeit bedeutungslos geworden

So sollte man das sehen. Nix Wiedergeburt
Autor Nichtraucher
registriert
#138 | Gesendet: 15 Sep 2018 09:06
psycho91
Das ist purer Materialismus. Ein Irrtum.
Autor psycho91
registriert
#139 | Gesendet: 15 Sep 2018 09:11
Ja das steht schon so in der Bibel denn aus Materie bist du gemacht und zu Materie wirst du werden
Autor Nichtraucher
registriert
#140 | Gesendet: 15 Sep 2018 09:13
Es ist aber ein Irrtum
Autor Nichtraucher
registriert
#141 | Gesendet: 15 Sep 2018 09:15
285 Von Anfang an standen dem christlichen Glauben in der Frage nach den Ursprüngen Antworten gegenüber, die anders lauteten als die christliche Antwort. In den alten Religionen und Kulturen finden sich zahlreiche Mythen über die Ursprünge der Welt. Gewisse Philosophen sagten, alles sei Gott; die Welt sei Gott oder das Werden der Welt sei das Werden Gottes (Pantheismus). Andere sagten, die Welt sei ein notwendiger Ausfluß Gottes; sie entströme ihm und münde wieder in ihn. Wieder andere behaupteten, es gebe zwei ewige Prinzipien, das Gute und das Böse, das Licht und die Finsternis; diese würden beständig miteinander ringen (Dualismus; Manichäismus). Nach gewissen Auffassungen wäre die Welt (zumindest die materielle Welt) schlecht, eine Verfallserscheinung, und somit zurückzuweisen oder hinter sich zu lassen (Gnosis). Andere geben zwar zu, daß die Welt von Gott geschaffen ist, aber wie von einem Uhrmacher, der sie nach ihrer Herstellung sich selbst überlassen habe (Deismus). Andere schließlich anerkennen keinen höheren Ursprung der Welt, sondern erblicken in ihr bloß das Spiel einer Materie, die schon immer existiert habe (Materialismus). Alle diese Lösungsversuche zeugen davon, daß die Frage nach den Ursprüngen dauernd und überall gestellt wird. Dieses Suchen ist dem Menschen eigen.
Autor psycho91
registriert
#142 | Gesendet: 15 Sep 2018 09:20 | Edited by: psycho91
Da steht quasi dass ich Recht habe, lies es mal genauer durch ^^

Es gibt nur die Entropie, und Menschen die versuchen, diesem Effekt entgegenzuwirken. Das Leben ist als würde man eine Sandburg bauen und gleich kommt die nächste Welle die alles wieder platt macht

Solange noch genug Energie im System vorhanden ist, ist die Entropie allgegenwärtig... Aber später ist die Energie aufgebraucht und alles wirkungslos verpufft, die Energie ist dann gebunden in der Materie die aber so unglaublich weit verteilt ist dass es auch keinen Unterschied mehr macht

Das Universum legt sich irgendwann schlafen, und wir müssen das auch und zwar schon viel früher.. Man kann den Tod ja auch in gewisser Weise als Schlaf werten
Autor Nichtraucher
registriert
#143 | Gesendet: 15 Sep 2018 09:27
psycho91

Das ist auch ein Irrtum.

Man kann es so betrachten: Ein rein materieller, physikalisch-chemischer Prozess könnte keine Entscheidungen treffen, könnte nicht verantwortlich gemacht werden, hätte keine Ethik.

Dazu kommt, dass weder die Physik, noch die Chemie darüber Aussagen machen. Du missbrauchst also Wissenschaften, um deine eigene Weltsicht zu untermauern, dabei können diese Wissenschaften dazu nicht herangezogen werden.
Autor Nichtraucher
registriert
#144 | Gesendet: 15 Sep 2018 09:29
In anderen Worten: Du trägst die Verantwortung dafür, die Energie die zur Verfügung steht sinnvoll einzusetzten, eben so, dass sie nicht sinnlos verpufft. Du trägst die Entscheidung: räumst Du Dein Zimmer auf, oder bringst Du es durcheinander?
Autor psycho91
registriert
#145 | Gesendet: 15 Sep 2018 09:50
Du schaust hier gerade total auf die kleinen Dinge, man muss das große Ganze im Auge haben. Und wenn hier in einer Milliarde Jahren nur noch ungeordnete, tote und energielose Materie durchs Vakuum fliegt dann braucht heute keiner mehr sein Zimmer aufräumen es endet so oder so, Moral, Ethik, und Selbstoptimierung hin oder her.

Ich glaub nicht dass dieser Zustand wie wir hier und jetzt leben "besser" ist, als der Zustand in einer Milliarde Jahren. Dann wird es wenigstens still und kalt und dunkel sein, abgesehen vielleicht von gelegentlichen Gamma Strahlen Bursts

Ich glaub das alles hier ist der totale Irrweg dass alles hier durch Zufall entstanden ist, ich finde das allererste Lebewesen, wahrscheinlich waren das bloß ein paar kurze Nukleotid-Ketten hätte mal mehr mutagenen Effekten ausgesetzt werden sollen, wenn nur ein paar wenige Moleküle damals rausgelöst worden wären dann hätte es uns all das hier nicht antun können
Autor Nichtraucher
registriert
#146 | Gesendet: 15 Sep 2018 09:53
Aber Du erkennst Doch in deinen eigenen Handlungen, dass zumindest dieser Teil des Universums nicht rein durch Zufall bestimmt wird, sondern durch eine willentliche Entscheidung.

Wenn das Universum also in diesem kleinen Ausschnitt bereit sowas wie eine Intention offenbaren kann, dann liegt es nahe dass es das auch im Großen und Ganzen kann.
Autor Nichtraucher
registriert
#147 | Gesendet: 15 Sep 2018 09:55
Nihilistischer Materialismus ist nicht nur keine "überlegene" Weltanschauung, sondern sie ist auch noch schädlich und macht krank, wie man an Dir sieht, der Du ja offenbar daran verzweifelst und daran zugrunde zu gehen scheinst. Sie ist nicht menschenwürdig.
Autor psycho91
registriert
#148 | Gesendet: 15 Sep 2018 10:16
Weder bin ich krank noch verzweifelt noch gehe ich "daran zugrunde" es ist das genaue Gegenteil ich habe die Wahrheit erkannt nämlich dass es alles total sinnlos ist UND gleichzeitig lüge ich mich nicht selber an und behaupte dass es einen Gott oder sonst einen höheren Sinn gibt...

Jeder darf glauben was er möchte ich bin nur der Meinung dass man sich nicht belügen sollte, nur um sich dann besser zu fühlen
Autor Nichtraucher
registriert
#149 | Gesendet: 15 Sep 2018 10:19
psycho91:
bin ich krank noch verzweifelt noch gehe ich "daran zugrunde" es ist das genaue Gegenteil

Darum redest Du von nichts anderem hier als Deinen Selbstmord und Todesfantasien? Findest Du das gesund? Gerade hier, wo viele Betroffene in sehr sensiblen Situationen anzutreffen sind?
Autor psycho91
registriert
#150 | Gesendet: 15 Sep 2018 10:22
Ich bin selber in einer "sensiblen" Situation ich brauch einfach nur noch etwas Zeit das ist alles. Hier ist es schön unmoderiert, das gefällt mir
Page  Page 10 of 11:    1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Hab jetzt nen Selbstmordversuch mit Intensivstation hinter mir :( Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.