Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Bupropion (Elontril) kann Psychosen verursachen, die Zweite.

Page  Page 4 of 44:    1  2  3  4  5  ...  40  41  42  43  44   
Autor ingo
registriert
#46 | Gesendet: 21 Mar 2018 20:52
ich nehme amisulprid und valproat, aber in, für viele, hohen mengen. mir geht es sehr gut, ich habe null probleme.
Autor Gammelfleisch
registriert
#47 | Gesendet: 21 Mar 2018 20:59 | Edited by: Gammelfleisch
ingo:
ich nehme amisulprid und valproat

Valproat macht mich wach. Aber wenn ich noch Amisulprid dazunehmen nehmen würde, dann könnt ich garnicht mehr pennen. Amisulprid macht mich nämlich auch wach, was bei Amisulprid im Gegensatz zu Valproat nicht selten ist.
Wieviel Amisulprid nimmst Du denn? Hast Du ne Gewichtserhöhung? Und hast Du irgendwelche Prolaktin-Probleme wie Libido-Verlust oder Impotenz, die bei Amisulprid vorkommen - ich kenne einen, bei dem ist mit Amisulprid tote Hose.

EDIT: Hab's selbst gefunden:

ingo:
morgens: 300mg amisulprid + 500mg valproat
abends: 300mg amisulprid + 1000mg valproat

Autor ingo
registriert
#48 | Gesendet: 21 Mar 2018 21:16
Gammelfleisch
ich habe etwas libidoverlust, was aber auch meinem alter vielleicht geschuldet ist.
fett werde ich nicht, aber abnehmen tue ich auch nicht.
was das wach sein angeht, kann ich das garnicht so genau sagen, denn ich trinke ja bier und bier beeinflusst den schlaf.
ich trinke oft zu früh bier und schlafe dann auch schnell ein, dann kann ich nachts, in der woche, schlecht nachtanken. also bin ich nachts oft wach.

vielleicht ist auch alles am bier schuld, keine ahnung.
mir geht aber sonst sehr gut.
Autor Gammelfleisch
registriert
#49 | Gesendet: 21 Mar 2018 22:01
Turtel:
Gestern Abend war ich mal kurz gereizt oder sehr unruhig, keine Ahnung warum. Vermutlich weil ich jetzt erstmal das Aripiprazol weglasse und ich mich von irgendetwas angegriffen gefühlt habe. Von daher auch diese Email, war schon etwas instabil aber es passt schon und ich finde das kann man leicht durchstehen ist auch nur phasenweise und meist gar kein Problem.

Achwo, Du bist total labil.
Autor Dr O
registriert
#50 | Gesendet: 21 Mar 2018 23:19
Turtel:
Welche Erklärung gibt es für so etwas zudem haben die doch ihr eigenes Forum und ich bin ja wohl für keinen hier eine Gefahr. Also warum tut man einen Menschen so etwas an und meint sich so etwas wie hier ständig und andauernd herausnehmen zu können ?

Du trollst hier seit Jahren rum. Bist zigfach gelöscht und verwarnt worden. Spielst Dich hier als Heilsbringer auf und verschenkst verschreibungspflichtige Medikamente an Betroffene .

Grund genug !
Autor blackzebra
registriert
#51 | Gesendet: 22 Mar 2018 13:45
wofür war das genau nochmal ?
Autor malloy
registriert
#52 | Gesendet: 22 Mar 2018 13:50
Turtel:
Zudem hat hier Sixi einen Beitrag abgelassen der in meine Vergangenheit wo die Psychose angefangen hat gepasst hat, was meiner Meinung ein Angriff und irgendwelcher Psychoterror von ihr gewesen ist.

dies ist mein letzter post hier:

so läuft es wohl, wenn jemand sich für andere einsetzt, setzt sich dabei das Ansehen auf s Spiel..

Turtel, Du weißt gar nicht, wie Sixi sich darum bemüht hat, dass Du verstanden sein solltest, so wie jeder andere hier.. kein Wunder dann, wenn der Patient als unheilbar eingestuft wird, wenn dieser, die Hand beißt, fickt, bescheißt, beschuldigt, abtrennt, leugnet, einfach hasst, ..die helfen will.

adieu.
Autor blackzebra
registriert
#53 | Gesendet: 22 Mar 2018 14:06
Ich glaub der hört dich nicht mehr, turtel.
Autor blackzebra
registriert
#54 | Gesendet: 22 Mar 2018 14:16
eben
Autor Gammelfleisch
registriert
#55 | Gesendet: 24 Mar 2018 19:57
Turtel:
Bupropion hilft bei Schizophrenie :

Garantiert nicht.
Autor ingo
registriert
#56 | Gesendet: 24 Mar 2018 20:02
Gammelfleisch
du hast zwar recht, aber sehe auch mal ein das es turtel nicht gut geht.
ich weiß, du hast langsam spaß turtel zu ärgern, er lässt sich auch leicht ärgern.
aber komme endlich mal runter.
Autor Gammelfleisch
registriert
#57 | Gesendet: 24 Mar 2018 20:09
Turtel:
Beweise es mir.

Muss ich nicht. Du bist in der Beweispflicht als Thesen-Aufsteller.
Aber grundsätzlich ist das einfach geradezu absurd, dass ein anregendes Medikament eine Psychose in den Griff kriegen soll.
Autor ingo
registriert
#58 | Gesendet: 24 Mar 2018 20:23
Turtel:
Gammelfleisch
Du bist ein Krimineller, Lügner, Blender von daher solltest du in der Beweispflicht gestellt sein und nicht ich der euer und dein Opfer ist.

nimm die richtigen tabletten zu den richtigen zeiten ein!
Autor ingo
registriert
#59 | Gesendet: 24 Mar 2018 20:43
Turtel
du weist ebend nicht was für dich das richtige ist, sonst würdest du nicht das ganze forum vollkleistern!
Autor Gammelfleisch
registriert
#60 | Gesendet: 24 Mar 2018 20:47
ingo:
du weist ebend nicht was für dich das richtige ist, sonst würdest du nicht das ganze forum vollkleistern!

Eben!
Der missioniert um sich selbst zu beruhigen.
Und die Stalking-Mails an EF passen auch ins Bild. Der muss wohl erhebliche Stimmungsschwankugnen haben.
Page  Page 4 of 44:    1  2  3  4  5  ...  40  41  42  43  44   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Bupropion (Elontril) kann Psychosen verursachen, die Zweite. Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.