Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Medikamente und WISSEN ist die Lösung bei Schizophrenie

Page  Page 4 of 7:    1  2  3  4  5  6  7   
Autor DA JAGNA
registriert
#46 | Gesendet: 8 Jan 2017 00:59
OM
Autor Flupsi
Gast
#47 | Gesendet: 8 Jan 2017 01:24
Die Frage ist wie man dieses Wissen definiert, man müsste mal in das Esotherische vorstoßen und den Betroffene eine Handhabe mitgeben wie man am ehesten klarheit schafft. Gerade wenn man Akut und Ersterkrankt ist würde ich sagen das man sehr entfremdet und auf Wolke 7 ist und da ein Grundgerüst braucht das einen beruhigt, wie eine Art Religion die aber das psychotische Erleben verständlich macht und den Umgang mit Reizen und Gefühlen schult indem es Orientierung schaft in so immer komplexer werdenden Zeiten glaube ich das Psychotiker womöglich eine Funktion haben zu einer Sinngebung und Neuformatierung von Informationen beizutragen.
Autor DA JAGNA
registriert
#48 | Gesendet: 8 Jan 2017 01:33 | Edited by: DA JAGNA
Man kann mit dem inneren Gott gut leben und der kann einem auch helfen wäre meine Idee und ERFAHRUNG dazu. Der Terror wegen unserer Sünden ist Menschenwerk- die Kirche eben.
Autor DA JAGNA
registriert
#49 | Gesendet: 8 Jan 2017 02:03 | Edited by: DA JAGNA
om
Autor DA JAGNA
registriert
#50 | Gesendet: 9 Jan 2017 00:29
OM
Autor DA JAGNA
registriert
#51 | Gesendet: 13 Jan 2017 16:25
OM
Autor DA JAGNA
registriert
#52 | Gesendet: 13 Jan 2017 17:16
Stimmenhören ist Selbstgespräche führen sieht aber oft aus wie Telepathie, Heiliger GEIST, Dämonen oder Lauschangriff bei den Leuten. DAS ÜBER-ICH terrorisiert die Leute - mehr ist nicht los. Stimmenhörer werden von der Psychiatrie oft als schizophren eingestuft und mit Medikamenten behandelt. WER weiß dass er mit sich selbst redet braucht Psychiatrie nicht- es sei denn er/sie geht kaputt. Das Netzwerk Stimmenhören sagt 10 Prozent der Bevölkerung hört ab uns zu Stimmen- die meisten davon sind nicht in Behandlung
Autor DA JAGNA
registriert
#53 | Gesendet: 14 Jan 2017 17:05
Die Lebenserwartung von Schizophrenen ist 20 bis 30 Jahre niedriger als bei der restlichen Bevölkerung. Todesursachen: Psychopharmaka, Lebensstil, Suizide und tödliche Unfälle. Quatsch im Kopf beobachten und auf die materielle Welt konzentrieren und genug Medikamente ist die richtige Strategie bei Schizophrenie.
Autor Gabi73
registriert
#54 | Gesendet: 14 Jan 2017 21:31
Stimmen können nur sagen wie? und was? Und was machen? Wie machen? damit oder? Unkompliziert erklärt
Autor DA JAGNA
registriert
#55 | Gesendet: 14 Jan 2017 21:41
Stimmen können jahrelang reden, sie können sehr überzeugend sein, sie können die Macht im Kopf haben, sie können Schmerzen erzeugen, sie können einen jahrelang terrorisieren und sie können einen in den Selbstmord treiben.
Autor Gabi73
registriert
#56 | Gesendet: 14 Jan 2017 21:43
Ich habe keine Angst. DAJAGNA was sagst du zu den Stimmen im Augenblick des Schmerzes? Das würde mich sehr interessieren.
Autor DA JAGNA
registriert
#57 | Gesendet: 14 Jan 2017 21:59
Wenn sie Schmerzen erzeugen sage ich leck mich und werfe ne Schmerztablette ein
Autor Gabi73
registriert
#58 | Gesendet: 14 Jan 2017 22:04
Hast du es Mal mit Magnesium probiert? Hast du die Schmerzen seit dem du Suggestion Programm gehört hast? Oder länger? Ich habe stechen im Fuß überwunden und vorher hatte ich Kribbeln in den Füßen und Händen.
Autor DA JAGNA
registriert
#59 | Gesendet: 14 Jan 2017 22:10
Die Schmerzen werden von Stimmen als Druckmittel benutzt damit ich tue was sie wollen. Magnesium nehme ich nicht. Mit den Suggestionsprogrammen hat das nichts zu tun
Autor YasaLasa
registriert
#60 | Gesendet: 14 Jan 2017 23:40
ich hatte bei der schaffungsphase meiner welt auch mit schmerz zu tun. das die stimmen bis an den körper hevordringen ist möglich. das konnte ich aber von mir fernhalten, wie auch krankheit, die genauso in dieser welt verteilt wird. das die stimmen bei mir etwas durchsetzen wollten ist nicht. meine welt ist so stabil und echt, ich werde schon garnicht mehr davon behelligt. das ich etwas neues schaffe wäre jetzt, aber ich sehe mich nicht berufen, wobei ich doch warte dass der teufel kommt und sagt, du für uns, gibt das.
Page  Page 4 of 7:    1  2  3  4  5  6  7   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Medikamente und WISSEN ist die Lösung bei Schizophrenie Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.