Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Seit 42std wach!! Ohne drogeneinnahme

Autor 123Tulpe
registriert
#1 | Gesendet: 16 Feb 2017 21:49
Guten Abend,
Weder seroquel 300mgnoch pipamperone 120mg machen mich müde.
Heute hab ich den die komplette medi ausgesetzt.
Von müdigkeit keine spur,bin total fit.
Ich weiß als psychotiker ist schlafentzug pures gift..aber was soll ich machen ?
Habe seit einigen tagen meine Lebensumstände etwas geändert,seither bin ich ständig aktiv.habe meine Ernährung umgestellt(viel obst,gemüse),gehe täglich 2std spazieren und trinke 3-4liter wasser und ingewertee am tag.
Heute war ich beim hausarzt er hat mir tavor verschrieben.morgen hab ich ein termin bei meiner psychiaterin.
Ich könnte bäume aussreissen ..und das obwohl ich meine periode habe.
Ich habe wirklich keinerlei drogen genommen ,auch keinen alkohol.
Aber ich muss schlafen,unbedingt..aber nur wie ?habe schon ein entspannungsbad genommen..aber dadurch wurde ich noch fitter..das ist etwas merkwürdig
Autor bleu papillon
registriert
#2 | Gesendet: 16 Feb 2017 22:02
Vllt. warm einpacken und nochmwal eine kleine Runde um den Block laufen? Hilft mir zumindest immer, wenn ich nicht schlafen kann, hab ich auch schon um halb 4 Uhr morgens gemacht... Ansonsten würd ich mich nicht verrückt machen, weil dann wird das eh nichts, mit schlafen - wenn du schläfst, ist's super, wenn nicht, ist auch ok. Du hast ja morgen einen Arzttermin, mehr kannst du bist dahin eh nicht machen... Toi toi toi, ich wünsche dir eine gute Nacht mit nicht zu vielen Sorgen, LG Bleu
Autor Nichtraucher
registriert
#3 | Gesendet: 16 Feb 2017 23:48 | Edited by: Nichtraucher
Tu so, als würdest du schlafen!

Aber ehrlich gesagt, klingt das nicht gesund!
Autor Gammelfleisch
registriert
#4 | Gesendet: 16 Feb 2017 23:58
123Tulpe

Au weia, das geht nicht gut.
Autor schizophren
registriert
#5 | Gesendet: 17 Feb 2017 01:31
Nimm tavor und du schläfst wie ein Baby in hoher Dosierung. Ich nehme oft eine kleine Dosis in der Nacht wie jetzt zum Beispiel. Damit ich auch Träume abstelle.
Autor 123Tulpe
registriert
#6 | Gesendet: 17 Feb 2017 13:41
Sooo,hab dank tavor 11std durchgeschlafen
Allerdings denk ich das ich wohl manisch bin und die tage akut psychotisch werde.
Autor xf20
registriert
#7 | Gesendet: 17 Feb 2017 13:54
42 Stunden heftig, erstaunlich zu welcher leistung der körper kurzfristig in der lage ist, ich hoffe du kommst da raus ohne psychose.
Autor alexa97
registriert
#8 | Gesendet: 17 Feb 2017 17:06
Das hört sich echt nicht gut an . Wenn du vom Arzt kommst kannst du ja mal erzählen was der dazu gesagt hat . Ob du eventuell die Medikamente erhöhen mußt ?
Autor 123Tulpe
registriert
#9 | Gesendet: 17 Feb 2017 17:56
War nicht beim arzt,hab den termin verpennt.hab montag aber nochmal ein.
Meine Wahrnehmung ist schon verändert und bin irgendwie niedergedrückt,gleichzeitig aber aktiv.ambvilanz halt.
Notfall medi ist zyprexa..hab ich aber nicht im haus..
Hoffe einfach mal das ich bis montag durchhalte.
Am besten noch bis Freitag.
Kann auf keinen fall in die Klinik!!meine tochter hat am 23.2 Geburtstag,hab da was zu wuppen.
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Seit 42std wach!! Ohne drogeneinnahme Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.