Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

behandlungsrichtlinien für schizophrenie der dppng werden im april 2017 überarbeitet

Page  Page 1 of 3:  1  2  3   
Autor ClaudiaEF
Gast
#1 | Gesendet: 23 Mar 2017 14:03
Autor ClaudiaEF
Gast
#2 | Gesendet: 23 Mar 2017 17:05
Nach 11 Jahren endlich mal
Autor Nichtraucher
registriert
#3 | Gesendet: 23 Mar 2017 17:36
Ich bin gespannt wie sie sich verändert haben. Das ist sehr interessant. am 30.4.2017 soll sie rauskommen. Werde das sofort durchlesen und gegebenenfalls mit meiner Ärztin absprechen.
Autor bulk
registriert
#4 | Gesendet: 23 Mar 2017 20:19
Die bisherigen Leitlinien empfehlen Aripiprazol ambulant ab 15 mg Mindestdosis.
Autor ClaudiaEF
Gast
#5 | Gesendet: 23 Mar 2017 20:56
Das ist ein Kritikpunkt von dr . Aderhold. Die bisherigen leilinien haben viel zu hohe Dosen.
Autor bulk
registriert
#6 | Gesendet: 23 Mar 2017 21:42
Bei Aripiprazol besteht ein 30%iger Agonismus, weshalb es höher dosiert werden muss als die anderen Antipsychotika. Habe eine Auskunft aus erster Hand vom Klinkum rechts der Isar der Technischen Universität München aus deren R.E.D.U.C.E.-Studie (wissenschaftliche Leitung, Assistenzarzt): Unter 10mg wird's bei Aripiprazol kritisch. Je nach Patient natürlich, Neuroleptika werden ja nicht nur schizophren Erkrankten gegeben.
Autor ClaudiaEF
Gast
#7 | Gesendet: 23 Mar 2017 23:33
Ich nehm schon lange nur 5 mg aripiprazol übrigens
Autor bulk
registriert
#8 | Gesendet: 24 Mar 2017 05:56
Hier läuft keine Therapie. Das kannst du dir abschminken. Möglicherweise erwecken andere User den Eindruck, das ginge, aber mit mir nicht.
Autor Eartha
registriert
#9 | Gesendet: 24 Mar 2017 07:29
Danke Claudia,
wenn die Regeln online sind, wäre es schön, wenn Du sie postest :-)
Autor ClaudiaEF
Gast
#10 | Gesendet: 24 Mar 2017 07:53
Mach ich 😊
Autor Isa
registriert
#11 | Gesendet: 24 Mar 2017 08:50
Der Falkai, das ist der Chef der psychiatrischen Klinik der LMU. Dort bin ich und ich kenne den Falkai, das ist ein ganz Netter:) Er ist so alt wie ich und fast am selben Tag geboren. Er hat zwei Kinder und ist sehr verständnisvoll gegenüber Patienten und seinen Mitarbeiter.
Autor xf20
registriert
#12 | Gesendet: 24 Mar 2017 11:49
ich kann mir gut vorstellen dass dppng endlich flupsi's vorschläge eingearbeitet haben







hahaahahahahahahah
Autor Nichtraucher
registriert
#13 | Gesendet: 1 Mai 2017 19:32
So, der April ist rum. Wo sind die neuen Leitlinien?
Autor Oktagon
registriert
#14 | Gesendet: 1 Mai 2017 20:00
Die Leute vom KNS arbeiten auch an den neuen Leitlinien mit wie im Link oben zu sehen ist. :D :D :D

Hoffentlich hab ich genug scheiße über die Pillen geschrieben. :D :D :D

Die lesen nämlich bestimmt mit. :D
Autor Bee
registriert
#15 | Gesendet: 1 Mai 2017 20:25 | Edited by: Bee
...
Page  Page 1 of 3:  1  2  3   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / behandlungsrichtlinien für schizophrenie der dppng werden im april 2017 überarbeitet Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.