Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

neuroleptika

Page  Page 3 of 5:    1  2  3  4  5   
Autor Turtel
registriert
#31 | Gesendet: 11 Jul 2018 17:04
Hier eine Alternative zu den üblichen Neuroleptika-Therapien:

https://psychose-forum.com/forum/thread/2928-pers%C3%B6nlicher-behandlungsvorschlag/

Also geht auch mit wenig Neuroleptika und stattdessen mit Antidepressiva die zusätzlich aufbauen.
Autor leviathan
registriert
#32 | Gesendet: 11 Jul 2018 17:08 | Edited by: leviathan
ich hoffe du hast sie Dir notiert:

ich erwarte Dich morgen um Sieben, darfst Dich auch aufwärmen und mir mal so richtig eins drüber geben.

bis morgen.
Autor Turtel
registriert
#33 | Gesendet: 11 Jul 2018 17:13
Haha, erst kürzlich Freunde, jetzt Kläger?

Was wirfst du mir denn vor? Das ist eine funktionierende Therapie die sich von anderen Abhebt, eine Alternative zur konventionellen Therapie.

Diese Medikamente sind Wirkstoffe also keine Werbung für Orginalprodukte oder dergleichen.
Autor ingo
registriert
#34 | Gesendet: 11 Jul 2018 17:15
Turtel
deine medikamente kannst du dir in den arsch schieben, du trottel, der von nichts eine ahnung hat !
Autor Turtel
registriert
#35 | Gesendet: 11 Jul 2018 18:15
leviathan
Ich hab deine Adresse gar nicht notiert und frage mich wie es wohl wäre wenn du deine hier dauerhaft veröffentlicht lassen würdest.

Würde dir sicher auch stinken wenn das mit dir jemand macht den du nicht anzeigen kannst. Also ich für meinen Teil habe kein Interesse daran mich strafbar zu machen und wenn ich das mal gemacht haben sollte, dann erkläre es mir doch erstmal persönlich bevor du zu Behörden rennst du diese damit auf den Sack gehst?

Ich helfe mit den persönlichen Therapieempfehungen die zu meinem Forum führen hauptsächlich und möchte hier damit auch keine User abwerben nur eben damit die Betroffenen die Möglichkeit bekommen sich aus dieser Scheiße und Teufelskreis zu retten.

Du bist dagegen das sich Betroffene Retten, also bist du folglich des Teufels, also lässt Menschen unnötig leiden nur weil du eventuell etewas kaum verstehen kannst oder anderer Meinung im überwertigen Sinne wie Wahnhaft bist und Menschen also mit verlaub Menschen wie mich öffentlich versuchst zu schädigen und dieses Verhalten für gut befindest was andere mir gegenüber im negativen zeigen.

Also gehörst du zu den Pack dazu wie Lotusblatt und Co. Vielleicht bist du auch nur ein Lobbyist der sich mit Medikamentescheiße eine Goldene Nase verdienen möchte und eben so ein Unmensch bist das du keine Rücksicht auf Opfer nimmst weil Erkrankte für dich wohl keine Menschen sind so wie du dich bei mir aus den Fenster lehnst, nur weil ich mit gewissen Weltpolitischen Dingen meine Probleme habe / hatte und keiner der Typen bin die Wegschauen oder eh alles besser wissen.
Autor ingo
registriert
#36 | Gesendet: 11 Jul 2018 18:17
Turtel:
leviathan
Ich hab deine Adresse gar nicht notiert und frage mich wie es wohl wäre wenn du deine hier dauerhaft veröffentlicht lassen würdest.

das hat dich nicht zu interessieren, denn du bist zu bekloppt und nötig hat er es auch nicht.
Autor Turtel
registriert
#37 | Gesendet: 11 Jul 2018 18:24
Also besser hinschauen ohne immer Recht behalten zu wollen und ich lasse mich auch vom Gegenteil überzeugen und bin was meine Meinung angeht jemand mit dem man reden / schreiben kann.

Also klar war ich auch mal unvernünftiger und weniger reif, aber heute weis ich schon eher wo ich mich auch rechtlich bewege und was Andere einen antun ist etwas wovor man sich hier im KNS eher schützen muss und da gibt es eben Leute die krank sind und man gewisse Dinge hinnehmen muss. Gesunde sind auch zu so etwas fähig und Zweck heiligt ja für Viele wie auch bei dir vermutlich die Mittel die du verwendest, also hauptsache du hast hier jemanden öffentlich zur Schau gestellt und arbeitest wohl mit den Anderen die etwas heller wie Ingo in der Platte sind und vermutlich keine Psychose aufweisen können zusammen.

Also Misstrauen darf man haben und Vorbehalte und da ich von dir keine Adresse habe oder verwende und auch mit dir persönlich so nix zu tun haben möchte, kann ich das ruhigen Gewissens dir schreiben und dich damit zum Nachdenken anregen wem du hier überhaupt schadest und wenn jeder den Ersthelfen den Hals rumdrehen würde wie du, dann wären die Opfer sehr Arm dran und die Helfer die dann auch weniger würden.

Aber so arbeitet das Böse eben, indem die Menschen reduziert werden die Gutes tun oder hauptsächlich Ignoriert werden und nur ausgenutzt wenn dann Verfehlungen da sind das dafür 100% ernst genommen wird. Also Hohn und Spott ist das ähnlich wie Trump ja schon im Vorfeld abgeschrieben worden ist und in den Medien wie ein Clown behandelt wird, also so Lügner seid ihr auch die im Grunde immer einen Feind brauchen und wo ihr Geld oder sonnst was dafür bekommt oder euch verspricht aber am Ende werdet ihr selbst der Fisch am Hacken sein den ihr anderen legt.
Autor ingo
registriert
#38 | Gesendet: 11 Jul 2018 18:31 | Edited by: ingo
du weißt ebend nicht wo du dich rechtlich bewegst, das verschenken oder verkaufen von pillen ist nämlich verboten.
da sieht man mal wieviel ahnung du hast.
Autor Turtel
registriert
#39 | Gesendet: 11 Jul 2018 18:58
ingo
Behauptest du. Bist du wirklich ein Jurist um mir da in die Karten zu schauen?

Selbst wenn ich mich strafbar machen würde, was geht es dir an und meiner Meinung steht das Wohl der Betroffenen über der Gesetzeslage, also wenn man tatsächlich hilft oder helfen möchte dann macht man sich nicht strafbar auch wenn man eventuell mal einen Fehler macht. Also ist übrigens bei der Ersthilfe auch so da kann auch vieles schief laufen aber es ist Rechtlich gedeckt.

Ich möchte weder einen Juristischen noch sonnst was für einen Streit. Dir sollte klar sein das ich nur helfen möchte und mir das was wichtiges zurückgibt auch gebraucht zu werden und bitte lass mich zumindest das auch wenn es in deinen Augen nutzlos ist.
Autor ingo
registriert
#40 | Gesendet: 11 Jul 2018 19:00
schreibe für dich selber, mir jetzt erstmal egal
Autor malloy
registriert
#41 | Gesendet: 11 Jul 2018 19:06 | Edited by: malloy
Turtel:
dann erkläre es mir doch erstmal persönlich bevor du zu Behörden rennst du diese damit auf den Sack gehst?

das brauche ich dir nicht persönlich zu erklären! das steht auf jedem Beipackzettel, dass verschreibungspflichtige Medikamente nicht weitergegeben werden dürfen!

so.... die Sachlage ist nun, dass Du bei Deinem persönlich begrüßenswerten Genesungsgeschehen, daraus verallgemeinerst und diese Medikamente, also Bupropion und hinzu Abilify jedem der s wissen will vorschreibst, also Du fragst noch nicht einmal mehr, sondern postest Deinen Link zum was weiß ich...


das ich mich darüber aufrege scheint mein Problem zu sein. Da ich aber beide Medikamente TATSÄCHLICH selbst konsumiert habe und dies auch mit Erfolg, aber aber.... die Nebenwirkungen sind nicht ohne!!!!! daher nehme ich jetzt die Medikamente mit denen ich klar komme...


ich weiß daher nicht, wieso Du Dir aus diesen Medikamenten so ein Steckenpferd gebastelt hast...…….


Die Welt ist schön und grausig, Da-zwischen scheint irgendwo der Mensch.

Selbst zu diesem Schizophrenie-Konzept gibt es unzählige Ideen und Vorschläge, wie denn nun das Verständnis sein und dies ist in aller Breite hier auch bewundernswert, gerade heute auch wieder von Blackadder vorgetragen worden.

Und Du und Ingo, ihr habt nichts besseres zu tun als Euch die Eingeweide rauszu…


Egal. Das habe ich schon oft gesagt! und doch: hier ist das einzigste Forum, dass solche Verrenkungen zulässt: Diskontinuitäten.

Die Liebe und die Dankbarkeit auch.

Also: Gott zum Gruße
Autor Armleuchter
registriert
#42 | Gesendet: 11 Jul 2018 20:07 | Edited by: Armleuchter
Ja Turtel , wenn jemand an deinen verschenkten Medikamenten körperlichen Schaden nimmt oder schlimmsten Fall sterben würde , dann würdest du wegen fahrlässiger Tötung angeklagt werden. Reicht schon , wenn jemand mit deinem Bupropion einen Selbstmord machen würde.

Okay , ist USA , aber dort wurde sogar der Arzt verklagt , der Michael Jackson die Medikamente gegeben hat.
Autor Turtel
registriert
#43 | Gesendet: 11 Jul 2018 21:35
Armleuchter
Das Problem haben doch eher die Psychiater, da übernimmt erstrecht keiner die Verantwortung oder juckt man sich da wenn jemans Suizid begeht oder an den Tabletten umkommt. Also wird doch eh alles der Erkrankung zugeschoben.
Autor King Kong
registriert
#44 | Gesendet: 11 Jul 2018 22:14 | Edited by: King Kong
Turtel:
Das Problem haben doch eher die Psychiater, da übernimmt erstrecht keiner die Verantwortung oder juckt man sich da wenn jemans Suizid begeht oder an den Tabletten umkommt. Also wird doch eh alles der Erkrankung zugeschoben.

du hast sie eh nicht alle,dein Bupropion hilft nicht bei Psychosen sondern fördern sie noch.Du bist in meinen Augen ein Verblendeter,der hier zum xten Male seine bescheuerte Medikamententheorie anpreist.
Autor Turtel
registriert
#45 | Gesendet: 12 Jul 2018 02:24
King Kong
was bist dann du selbst?
Page  Page 3 of 5:    1  2  3  4  5   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / neuroleptika Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.