Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Abschlussarbeit über Schizophrenie

Page  Page 2 of 2:    1  2 
Autor Deena
registriert
#16 | Gesendet: 7 Dez 2017 17:30
Also gut, hier folgen die Fragen:

1. Sind Sie männlich oder weiblich?

2.Wie alt sind Sie?

3.Was für eine Ausbildung/ einen Beruf üben Sie aus?
Konnten Sie Ihren Beruf normal und mit der gleichen Leistung weiterführen?

4.Sind Sie verheiratet und haben Sie Kinder?

5.Was waren Ihre Interessen (Hobbies) vor der Erkrankung und haben sie sich durch die Erkrankung verändert?

6.Was sind/waren Ihre Symptome?

7.Wann sind Sie erkrankt, wissen Sie wodurch sie ausgelöst wurde? (z.B. genetisch, Trauma usw.)

8.Wie hat die Familie/ der/die Partner_in auf die Diagnose reagiert?
Hat sich der Alltag der Angehörigen in irgendeiner Weise verändert?
Hat sich die Beziehung zur Familie/ zum/zur Partner_in verändert?

9.Wie hat sich Ihr Alltag nach der Erkrankung verändert?

10.Wurde Ihre Konzentration durch die Erkrankung beeinträchtigt?

11.Hat sich ihr Charakter verändert ( z.B. sind Sie ruhiger/offener..)?

Ich wäre froh, wenn Sie die Fragen nicht nur mit Ja oder Nein beantworten würden, sondern auch erzählen,z.B. was sich geändert hat usw.

Sie können mir die Antworten auch an folgende E-Mail schicken:

deenama2018@gmail.com

Falls Sie sonstige Fragen oder Fragen zu meiner Arbeit haben, können Sie mir natürlich auch eine E-Mail schreiben.

Vielen Dank fürs Zeit nehmen!
Autor alexa97
registriert
#17 | Gesendet: 7 Dez 2017 18:26
Hallo Deena ,

ich habe mal versucht ein par Fragen in einer Mail zu beantworten
Frag ruhig wenn du zu irgendetwas genaueres wissen willst , ich weiß ja nicht wo dein Fokus liegt

Liebe Grüße und viel Erfolg
Autor Glowhollow
registriert
#18 | Gesendet: 7 Dez 2017 21:14
@ all,

hier klingt die stimme der Paranoia. Ihr wisst, das wenn ihr dort antwortet, eure Daten weitergibt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, das damit Schabernack getrieben wird.

Dies kann man als Social Engineering Trick verwenden um was weiß ich anzustellen.

Das soll natürlich keine Kritik sein, nur eine Warnung.

Das passiert alles auf eigene Gefahr!
Autor chillout
registriert
#19 | Gesendet: 7 Dez 2017 21:20
Naja , sind wirklich Paranoia. Du musst ja nicht deinen wirklichen Namen angeben und deine Adresse. Von daher anonym.
Autor ingo
registriert
#20 | Gesendet: 7 Dez 2017 21:24
hallo Deena
ich bin nur ein mansch der nur kurz antworten will und keine romane schreiben will.
ich lege mal los.

1. männlich
2. jetzt 44
3. ich bin gelernter elktriker, habe so einiges durch, aber hauptsächlich lkw-fahrer. der beruf war zu stressig.
mein arzt hat mir das lkw fahren verboten, ich verlor meinen job.
danach hatte ich wieder einiges durch an hilfeorganisationen, sogar nen job in einer wäscherei bekommen, chef war scheiße, der schmiss mich raus als er merkte ich werde wieder krank.
jetzt arbeite ich bei einer wfbm und arbeite gelassener als früher.
4. beides nein.
5. meine hobbie´s wurden damals schon vom stress vernichtet. sonst habe ich mal fußball gespielt. ich habe jetzt nur noch hobbie´s @ home.
6. ich habe garkeine symptome mehr. vor den tabletten hatte ich fast alles, rausstechend sind: optische halluzinazionen, stimmen hören(nicht sicher), depressivität, und sonst ein paar kleinigkeiten.
7. ca. 2002, ich schätze der streß und bier waren es. das heißt wohl genetisch, aber in meiner familie ist keiner bekannt mit schizophrenie, was wohl auch am alter liegt, da früher noch nicht so bekannt. ein verwanter hat sich mal am trecker aufgehangen.
8. am anfang war alles schwierig, eltern versuchten mir zu erklären was ich alles falsch mache. heute denkt keiner mehr drüber nach.
9. ich bin ruhiger geworden, was vielleicht auch an meinem jetzigen alter liegt.
10. ja, aber nur als ich psychotisch war und danach bis die krankheit ausheilte. heute geht es meiner konzentration sehr gut.
11. ich bin entschieden lockerer und entspannter, was wohl auch an meinem alter liegt.
Autor Deena
registriert
#21 | Gesendet: 7 Dez 2017 21:50
Glowhollow

Ich frage ja extra nicht nach dem Namen. Es bleibt alles anonym. In meiner Arbeit werden die Personen dann Person 1, Person 2 usw genannt.
Autor ingo
registriert
#22 | Gesendet: 7 Dez 2017 21:57
Glowhollow
falls du angst hast zu viel preis zu geben und willst nichtmal deine mail frei geben, kannst du eine trashmail benutzen, einmal benutzt und die seite der trashmail geschlossen, hast du keine mailadresse mehr vom trash.

für mehr info, die seite:

https://www.byom.de
Autor kpyo
registriert
#23 | Gesendet: 7 Dez 2017 22:06 | Edited by: kpyo
blackzebra:
Spiegel nehmen.

im spiegel kann ich halt nur mich selbst betrachten. wenn du verstehst
Autor blackzebra
registriert
#24 | Gesendet: 7 Dez 2017 22:14
hm ?
Page  Page 2 of 2:    1  2 
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Abschlussarbeit über Schizophrenie Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.