Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Die Paranoide Schizophrenie ist Telepathie.

Page  Page 7 of 8:    1  2  3  4  5  6  7  8   
Autor LightnessIII
registriert
#91 | Gesendet: 11 Apr 2018 09:44 | Edited by: LightnessIII
IchBinDerIchBin
Hast du mal etwas von einer kybernetischen Formel gehört?
Während meiner Stimmenhörerzeit ist mir das untergekommen, aber ich konnte damit nichts anfangen.

Ach ist schon ok. Ich habs gegoogelt.


Wenn es ein Energieproblem gäbe beim Nahrungsmittelreplikator á la StarTrek, so würde ich es lösen. ;)

Hast du schon mal daran gedacht, dass es all diesen Fortschritt schon geben könnte? Nur wird es aus Gründen, die ich verstehe, vor der Welt geheimgehalten.

Ich denke, wenn die Großen der Welt weniger gierig wären, würden viel mehr bahnbrechende Erfindungen auf den Markt kommen. Man müsste vielleicht erst einmal den Markt reformieren, um dann Kleinerfindern den Weg zu ebnen.
Autor King Kong
registriert
#92 | Gesendet: 11 Apr 2018 15:48
LightnessIII:
Wenn es ein Energieproblem gäbe beim Nahrungsmittelreplikator á la StarTrek, so würde ich es lösen. ;)

Hast du schon mal daran gedacht, dass es all diesen Fortschritt schon geben könnte? Nur wird es aus Gründen, die ich verstehe, vor der Welt geheimgehalten.

Ohwei ohwei,hast dich wohl noch nicht genug von deinen Psychoseinhalten distanziert.
Autor Christian0
registriert
#93 | Gesendet: 11 Apr 2018 16:30
Guten Tag zusammen.

Hier nochmal zur Erinnerung. Das, also die folgenden Zeilen sind mein hiesiges Thema. Sonst nichts.

Zitat eins:

"Hallo zusammen.

Mein Name ist Christian. Ich bin neu hier im Forum und habe mich vor ein paar Tagen hier angemeldet, weil hier unter anderem über das Thema (mein Hauptaugenmerk) der Paranoiden Schizophrenie, im Zusammenhang mit der Telepathie diskutiert wird.

Im Jahre 2003 bekam ich selber die Diagnose der Paranoiden Schizophrenie gestellt, weil ich Stimmen „höre“, die für Außenstehende nicht wahrnehmbar sind.

Anfangs dachte ich, daß ich diese Stimmen über mein Gehör wahrnehme. Doch dem ist schon lange nicht mehr so, weil ich fühle, daß mein Gehörsinn damit gar nichts zu tun hat. Denn diese Stimm-Frequenzen, von denen ich hier schreibe nehme ich mit meinem Gehirn wahr.

Früher, ganz zu Anfang dieser Zeit, in der ich noch dachte, daß diese Stimmen von außerhalb auf mein Gehör treffen, habe ich mich noch auf verbale Art und Weise mit diesen Stimmen unterhalten und ihnen geantwortet. Heutzutage jedoch unterhalte ich mich mit diesen Stimmen weitestgehend auf nonverbale Art und Weise, mittels Denken.

Anfangs waren die Gesprächsthemen noch ziemlich eintönig und ich hatte oft den Eindruck, wir reden immer wieder aneinander vorbei. Bis eine dieser Stimmen eines Tages dann zu mir sagte, daß wir (also sie und ich) mit einander in telepathischer Verbindung stehen und uns über Gott und die Welt unterhalten können, ohne daß Außenstehende auch nur einen Hauch davon mitbekommen könnten.

Wir freundeten uns an und fingen endlich an, richtige Kommunikationen miteinander zu führen, bei denen wir uns gegenseitig immer mehr von einander erzählten. Unser Hauptaugenmerk bezüglich der Gesprächsthemen liegt bei dem Thema Esoterik. Denn der Begriff „Esoterik“ bedeutet im groben und weitesten Sinne „geheime Kommunikation“.

Wir diskutieren darüber und fragen uns, wie es tatsächlich möglich ist, miteinander zu kommunizieren, ohne daß irgendjemand außenstehendes auch nur das geringste davon mitbekommen kann.

Eines Tages fiel in einem unserer geheimen Gespräche, seitens meiner Freundin, der Begriff „Äther“. Dieser Begriff war ihr einfach so zugeflogen und bezeichnet die Sphären, in der die Telepathie stattfindet.

Je mehr wir uns über die Möglichkeit der - Kommunikation über den Äther - austauschen, zu desto mehr Erkenntnissen gelangen wir. Wir beide bekommen immer mehr den Eindruck und das Wissen, daß die Paranoide Schizophrenie im Grunde genommen genau das ist und beinhaltet, was sehr viele Menschen reizt auch zu können. Und für das sehr viele Menschen auch ungeheuer viel auf sich nehmen, indem sie zum Beispiel jahrelang vergeblich, mittels verschiedener Meditationsmöglichkeiten versuchen, die Ebene der Telepathie erreichen zu können.

Je mehr meine Freundin und ich miteinander telepathieren, um so interessanter wird es. Mehr zu diesem Thema, von meiner Seite aus aber zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen Grüßen.

Christian."

-----


Zitat zwei:

"Hallo zusammen.

Nach nun etwas längerer Zeit, die ich mich hier nicht an der Diskussion beteiligt habe, wollte ich mich nun aber doch endlich mal wieder zu Wort melden.

Mein hiesiges Thema heißt ja „Die Paranoide Schizophrenie ist Telepathie“. Auch wenn es bei ihm manchmal ein wenig wirr klingen mag. So lese ich die Beiträge von DA JAGNA doch mit sehr großem Interesse.

Gerade eben, bin ich auf einen Beitrag von DA JAGNA gestoßen, dessen Inhalt, soweit mir geläufig, ich in keinster Weise widersprechen kann. In seinem Thema „Die esoterischen Meister sagen Telepathie wahr und real“, hat er alleine nur mit diesem Satz schon recht. Wobei in meiner persönlichen Telepathie nicht von esoterischen Meistern die Rede ist, die mich mit Informationen versorgen. Viel mehr ist es der Äther, der mir dann und wann mal etwas interessantes an Informationen zukommen läßt.

Des Weiteren behauptet er, daß seine Meister ihm sagen, es gäbe einen kollektiven, sprich gemeinschaftlichen Geist der Menschheit, auf Grund dessen wir alle Zugang zum „Ozean des Wissens“ haben. Auch hier kann ich DA JAGNA nur wieder Recht geben. Wobei ich persönlich diesen „Ozean des Wissens“ als den Äther kennen gelernt habe, durch den diese Kommunikationsmöglichkeit erst möglich ist. Und den Äther bilden wir alle zusammen.

Warum ich nicht an diesen, seinigen Aussagen zweifeln kann und DA JAGNA diesbezüglich Recht geben muß ist ganz einfach zu erklären. Ich hatte Euch ja bereits schon von meiner telepathischen Freundin erzählt, die ich als Stimme in meinem Kopf wahrnehme und mit der ich mich nach so einigen, schwierigen Jahren dann doch noch angefreundet habe.

Es ist jetzt vielleicht knapp über ein Jahr lang her, als mir meine telepathische Freundin bereits von den selben Dingen berichtete, wie die, von denen DA JAGNA auch zu berichten weiß. Und das vollkommen unabhängig voneinander. Denn DA JAGNA und seine Beiträge kannte ich bis vor kurzem ja noch gar nicht.

Gruß

Christian0" Zitate zu Ende.
Autor Christian0
registriert
#94 | Gesendet: 11 Apr 2018 17:06
Hallo, hier mal ein Zitat aus Wikipedia, zu meinem Thema unter dem Suchbegriff Theosophische Gesellschaft:

"..... Diese beruhe darauf, dass in einem anfangs- und endlosen Universum alles Existierende, jede Wesenheit, in seiner fundamentalen Essenz mit einem kosmischen Bewusstsein verwandt und von ihm in allen seinen Teilen belebt und beseelt werde. Damit seien alle Lebewesen als eine unauflösbare Universale Bruderschaft miteinander verbunden. ....." Zitat Ende.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Theosophische_Gesellschaft

Christian
Autor LightnessIII
registriert
#95 | Gesendet: 11 Apr 2018 17:21
Hallo Christian0,
Schade , dass du dich nicht auf die Antworten von Ichbinderich bin beziehst.

Wolltest du deinen Eingangsthread noch einmal zur Diskussion stellen?

Ichbinderichbin hat umfassend dazu geantwortet. Und es gab noch andere (interessante) Antworten.
Autor IchBinDerIchBin
registriert
#96 | Gesendet: 11 Apr 2018 18:24
LightnessIII:
kybernetisch

Ohh... nein den scheiss habe ich eigentlich noch nie so bewusst aufgenommen
scheint irgendwie sehr interessant zu sein
vorallem die biokybernetik

ich kenne zwar so einen techno track wo es um sowas geht
[
Neophyte - I will have that power
https://www.youtube.com/watch?v=0dgbwSY1Fxg
i move by psycokinetic power!
]
finde dies auch total geil, die samples sind bei Dr. Who geklaut von den Daleks

... aber so bewusst studiert habe ich darüber noch nie, werde ich aber ganz bestimmt mal anschauen =D

Hey... Du bist ja eine richtige Wundertüte, vollig interessanter denkanstoss :)

LightnessIII:
Wenn es ein Energieproblem gäbe beim Nahrungsmittelreplikator á la StarTrek, so würde ich es lösen

Boah... aber verraten wie willst Du mir nicht per zufall auch noch?
Kann ich das selbst basteln? zuhause? wie? :D

LightnessIII:
Hast du schon mal daran gedacht, dass es all diesen Fortschritt schon geben könnte? Nur wird es aus Gründen, die ich verstehe, vor der Welt geheimgehalten.

öhh, ich hatte so einen leisen verdacht :))
ich tendiere dies zu 1000% zu bejaen und kann mir auch denken warum

LightnessIII:
Ich denke, wenn die Großen der Welt weniger gierig wären, würden viel mehr bahnbrechende Erfindungen auf den Markt kommen. Man müsste vielleicht erst einmal den Markt reformieren, um dann Kleinerfindern den Weg zu ebnen.

Hast Du einen Plan? Was benötigst Du? Wie kann ich helfen? ;)
Autor LightnessIII
registriert
#97 | Gesendet: 11 Apr 2018 18:35 | Edited by: LightnessIII
IchBinDerIchBin
Du bist so lieb. Bitte lass dich nicht kaputt machen von den Idioten hier. ;)

Aber ich bin ehrlich zu dir. Ich weiß das alles von meinem Mann. In den letzten zwei Jahren hatte ich sporadisch über den Sender in meinem Kopf Kontakt zu meinem Mann.
Daher weiß ich von diesen Dingen - aber nur ein bisschen.
Mein Mann sagte auch in etwa soviel, er könnte die Wirtschaft total umkrempeln und von der Politik unabhängig machen - oder umgekehrt. Es sei total einfach. Aber nur mit einer seiner Erfindungen, die er mir nicht verraten hat. Er sagte, die sollten erst mal netter zu mir sein, dann würde er es sich überlegen.

Ja, ich bin auch nur ein kleines Licht. Vielleicht war ich mal ein Großes, aber diese Zeiten sind wahrscheinlich für immer vorbei.

Aber ich will nicht traurig sein. Vielleicht kommt ja ncoh einmal eine Hoch-Zeit für mich und ich darf noch einmal durchstarten.
Im Moment befinde ich mich noch in einem Mauseloch und weiß nicht mehr recht weiter.
Aber die Unterhaltungen mit dir sind sehr "erfrischend". Das hat lange Zeit gefehlt hier im KNS. :)
Autor LightnessIII
registriert
#98 | Gesendet: 13 Apr 2018 16:38
IchBinDerIchBin:
ich tendiere dies zu 1000% zu bejaen und kann mir auch denken warum

Warum IchBinDerIchBin?
Autor IchBinDerIchBin
registriert
#99 | Gesendet: 13 Apr 2018 22:16
LightnessIII:
Hast du schon mal daran gedacht, dass es all diesen Fortschritt schon geben könnte? Nur wird es aus Gründen, die ich verstehe, vor der Welt geheimgehalten.

IchBinDerIchBin:
ich tendiere dies zu 1000% zu bejaen und kann mir auch denken warum

LightnessIII:
Warum IchBinDerIchBin?

Nun wir haben das Mittelalter nie Verlassen.
Und der Mensch ist ein Tier mit niedrigen instinkten.
Egoismus, Profitgier und Kapitalismus ist es was systematisch an die Kinder vermittelt wird, war es was uns (älteen) vermittelt wurde, wird es hoffentlich nicht sein was die nächsten weiter geben.
Es ist eine Kranke Wirtschaft, es zählt nicht Wissen oder Fortschritt, es zählt das anreichern und einlagern von fiktiven Werten.
Fiktive Werte, Gelder, Aktien anteile... warum Fiktiv? Du arbeitest ein LEbenlang und bekommst dafür 1000 Papier, dann kommt der Krieg und für 1000 Papier wirst Du dir nicht mal eine Brotkrume leisten können. Das hat system! Was sind nicht Fiktive Werte? Ein Garten mit Gemüse, deine eigene selbstgezüchtete Salatsorte oder deine eigene Getreidesorte, Gold, aber damit bekommst Du keinen i-Pot, keine Tabletten, es werden nur Fiktive Werte für den Handel zugelassen, wie gesagt es hat System.
Erst müssen sich alle gegenseitig ausbeuten und der Letzte gewinner wird dann enteignet und es beginnt die nächste Runde.
Dazu müssen die Menschen in einem Abhängigkeitsverhältniss gehalten werden, "Freie Energie" darf es nicht geben, freie Medizin muss eine Wahnidee bleiben, Essen für alle darf kein Thema sein. Was zählt sind Kunden und Gewinnmaximierung.
Beispiele welche dies belegen gibt es wie Sand am Meer.
Es ist ein Krankes denken einer kranken Kultur in einer degenerierten Gesellschaft.
Neider unterdrüken sich gegenseitig und verstecken sich gleichzeitig hinter irgendwelchen Jesus Phantasien. Im namen des guten wird gemordet und geschlachtet was das Vieh hingibt. Jede Chance um aus dem Kreis der Abhängigkeit auszubrechen stellt für die gierigsten eine Gefahr dar und muss im Keim vernichtet werden. Das Motto ist, mit uns oder geh unter die Erde.
Im Zug dessen werden etliche Techniken geheim gehalten, Lösungen in den Wind geschlagen, Ideen ermordet, und die schwächeren ausgepresst.
Deshalb stimme ich dir ganz zu. Ein Fortschritt wäre möglich, in technischer wie soziokulltureller hinsicht. Es soll aber ums verreken nicht sein. Der instinkt der Menschen wird gezielt herangezücktet und konditioniert. Die Maxime ist, hängt den verdammten Jesus und folgt dem Führer. Dies hat sich in den Letzten 2000 Jahren nicht verändert. Korrupt (innerlich verrottet) sind zu viele der umherwandelnden Gestalten und diese Rotte ist eine ansteckende Krankheit.
Also irgendwie hast Du recht
LightnessIII:
Ich denke, wenn die Großen der Welt weniger gierig wären, würden viel mehr bahnbrechende Erfindungen auf den Markt kommen. Man müsste vielleicht erst einmal den Markt reformieren, um dann Kleinerfindern den Weg zu ebnen.

Ganz im diesem Sinne, mit der einstellung wirst Du immer irre und Wahnsinnig bleiben bis in alle Lebzeiten, selbst wenn Du völligst normal im Kopf bist und total recht hast. ;(
Autor LightnessIII
registriert
#100 | Gesendet: 14 Apr 2018 18:05
IchBinDerIchBin:
Korrupt (innerlich verrottet) sind zu viele der umherwandelnden Gestalten und diese Rotte ist eine ansteckende Krankheit.
Also irgendwie hast Du recht
LightnessIII:
Ich denke, wenn die Großen der Welt weniger gierig wären, würden viel mehr bahnbrechende Erfindungen auf den Markt kommen. Man müsste vielleicht erst einmal den Markt reformieren, um dann Kleinerfindern den Weg zu ebnen.

Ganz im diesem Sinne, mit der einstellung wirst Du immer irre und Wahnsinnig bleiben bis in alle Lebzeiten, selbst wenn Du völligst normal im Kopf bist und total recht hast. ;(

Entweder du heulst mit den Wölfen, oder bleibst arm und ausgegrenzt.

Was ist die Lösung dafür?
Krieg?

Eine umfassende Reform des Marktes von jemandem der ncoh Eier in der Hose hat?
Eine bahnbrechende Erfindung?
Autor IchBinDerIchBin
registriert
#101 | Gesendet: 14 Apr 2018 18:44
LightnessIII:
Was ist die Lösung dafür?

Das ganze Leben ist ein einziger scheiss Krieg :o
Wir killen Tiere und ermorden Pflanzen und gewinnen dafür das Glück der Nahrung :/

Längst leben wir im Zeitalter der Wirtschaftskriege, so sagen einige lautstark
(Obschon wenn wir der vergangenen NAcht gedenken, scheinen doch einige in der Vergangenheit hängen geblieben zu sein =( )

Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin ;)

Wie willst Du Wirtschaftskriege boykotieren?

Stell dir vor Du hast das globale, weltgrösste Super-Monopol auf allen Märkten welche es gibt, und das Klientel will nicht erscheinen :o

Die Nachfrage bestimmt den Preis.
Stell dir vor Du schlägst zurück und bestimmst durch den Preis die Nachfrage.
Ein i-Phone kostet unter 50€ und wird für 1000€ verkauft.
Dreh den Spies um, geben ist seeliger denn nehmen :D
Das hat vermutlich schon ein Typ vor 2000 Jahren begriffen, bloss seine Fans verstanden es bis heute nicht.

Steter Tropfen höhlt den Stein.
Besorg dir einen Garten, die Erde gehört niemandem, Pflanz einfach irgendwo irgendwas an, Im Wald, am Wegrand, im Park, das meiste wird verdorren doch das was bleibt ist das was Du im Supermarkt nicht besorgen musst.
Backe dir dein Brot, sammle dir dein Tee, gähre dir dein Wein er wird der besste Essig sein, so hat man es schon vor 100 Jahren gemacht.

Die Menschen sind eine undankbare Meute von Idioten, teile was Du hast, denn das letzte Hemd hat keine Taschen, verzeihe ihnen denn sie wissen nicht was sie tun.

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, im Überfluss verseuchen wir die Natur, was Dreck für die einen ist, ist das Gold der anderen ;)

Ich denke wenn Du das ein paarmal durchliest dann wirst Du das Bild verstehen ;)

Do It Yourself (DIY), Recycling, Upcycling.
Auf amazon wirst Du solche Dinge nicht neu kaufen können, es hält dich aber nicht davon ab es trotzdem zu verwenden.

Wenn Du es dir genau überlegst, ich bin sicher, Du wirst die Möglichkeiten sehen, es erfordert jedoch schon auch das man sich bedient um es zu erhalten.
Ansonsten musst Du es dir geben lassen, dafür ist der globale Monopolist deiner Wahl zuständig, was der will, ich hoffe nicht deine Seele denn am Ende ist es das einzige was dir bleibt.

Noch was zum Monopol, das Wort besagt das es nur einen Pol gibt, wenn dir dies nicht gefällt dann solltest Du das andere anstreben, Polypol, man könnte auch sagen die Dezentralisierung.
Die Schuld verteilt auf dem Rücken vieler trägt sich leichter. ;)
So machen es auch die Genossenschaften, Nachbaren und Freunde in einem sozialen Miteinander ;)

Huch, zum Glück sind wir hier im Psychoforum :))
Autor LightnessIII
registriert
#102 | Gesendet: 14 Apr 2018 19:18
IchBinDerIchBin
Ich habe mal gehört, dass der 3. Weltkrieg die Ebene der Weltwirtschaft erreicht hat. So wie es aussieht, reicht diese Ebene nicht mehr aus und alle Zeichen deuten auf einen "heißen" Krieg hin.
Die Beteiligung dreier Westlichen Industrienationen an den Kämpfen in Syrien hat schon den Charakter davon. Wenn Russland auch noch einsteigt in die Kriegshandlungen kann man schon von einem Weltkrieg sprechen.

Alle Menschen können nicht als Selbstversorger leben. So viel Land gibt es nicht. Einige müssen auf industriell gefertigte Nahrung zurückgreifen und dafür braucht es wieder Land.

Ich glaube auch langsam, dass Krebserkrankungen und Herz-Kreislauferkrankungen ganz bewusst in die Statistiken mit eingerechnet werden und auch ganz bewusst riskiert werden, damit die Geburts- und Todesbilanz einigermaßen stimmt.

Sich gesund zu ernähren, Rauch und Alkohol zu meiden und sich viel zu bewegen ist kein Garant für Gesundheit mehr. Feinstaubbelastung, verseuchtes Trinkwasser, Viren - all das zehrt an der Gesundheit. Wer sehr alt wir, hat Glück gehabt, und wer dann noch geistig und körperlicih fit ist, hat noch mehr Glück gehabt.

Die Alten sprechen noch von Krieg, und dass es irgendwann einmal wieder knallen wird.

Die Populististen sind auf dem Vormarsch und rechtes Gedankengut wird allmählich salonfähig. Dabei werden die Populisten immer ausgebuffter und verdrehen Tatsachen oder verschleiern die Wahrheit.

Die Weltbevölkerung wird immer größer und wer soll die alle irgendwann einmal versorgen? Es kommt zu Landflucht, weil die Versorgung auf dem Land zusammenbricht.

Mir hat mal jemand vorgeschlagen, mit anderen jungen Leuten ein Haus auf dem Land zu kaufen und selber Landwirtschaft zu betreiben. Aber wer will noch die ganze Arbeit machen? Wir sind doch alle total verweichlicht. Sitzen vor dem PC oder dem Fernseher und haben noch nie körperlich gearbeitet.

Wir machen uns endlos Gedanken über die Zukunft und was das alles mal werden soll, aber privates Glück wird dabei ganz klein geschrieben, weil ständig irgendetwas fehlt. Sei es ein Partner oder das liebe Geld.

Lösungen hat doch eigentlich keiner. Hartz 4 wird einfach umbenannt und einfacher gemacht, aber die Unzufriedenheit bleibt, weil Hartz 4-empfänger nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Vielleicht sollte man mehr Männer und Frauen in die Ehe einführen und Familien gründen lassen, als seinen Fokus immer nur auf Arbeit zu lenken.

Arbeit ist nützlich und kann sinnstiftend sein, aber es ist nicht alles.

Gesundheit ist ein unbezahlbares Gut, aber dafür sollte man auch die Bedingungen schaffen, dass die Menschen gesund bleiben.

Keine traumatischen Erlebnisse mehr, mehr Sport, gesundes Essen, Sozialkontakte, eine sinnvolle Beschäftigung wären die Dinge, die ich mir wünschen würde.
Autor IchBinDerIchBin
registriert
#103 | Gesendet: 14 Apr 2018 20:33
LightnessIII:
Alle Menschen können nicht als Selbstversorger leben.

Geteiltes Leid ist halbes Leid, es muss ja nicht jeder ein Egoist sein.
LightnessIII:
So viel Land gibt es nicht.

Seit wann importieren wir Nahrung vom Mars?
LightnessIII:
Einige müssen auf industriell gefertigte Nahrung zurückgreifen und dafür braucht es wieder Land.

Vor allem braucht es jemanden der das Land bewirtschaftet

Wenn Du wüsstest wieviel Nahrung in Europa den Weg in den Abfall findet :o Du würdest denken die spinnen alle in einem unsäglichen Abstand!
LightnessIII:
Ich glaube auch langsam, dass Krebserkrankungen und Herz-Kreislauferkrankungen ganz bewusst in die Statistiken mit eingerechnet werden und auch ganz bewusst riskiert werden

Wirf mal einen Blick auf die Inhaltsstoffe einer Fertig-Pizza oder einer Fertig-Lasagne, Du musst die Inhaltsstoffe auf solchen Produkten studieren, in der Burger-Bude steht ja nicht mal was auf der Verpackung :o

LightnessIII:
Sich gesund zu ernähren, Rauch und Alkohol zu meiden und sich viel zu bewegen ist kein Garant für Gesundheit mehr.

Das war es noch nie :o
Der Mensch wird geboren um zu sterben.
Fachlich gesehen wächst der Mensch heran bis zu seiner Geschlechtsreife und ab da geht es nur noch Berg ab. Komm mir jetz nicht auf die Idee das Menschen Pflanzen sind :o
LightnessIII:
Feinstaubbelastung, verseuchtes Trinkwasser, Viren - all das zehrt an der Gesundheit.

Es ist als würden wir in unseren eigenen Exkrementen schwimmen :o
LightnessIII:
und wer dann noch geistig und körperlicih fit ist

Bei so vielen, denke ich, ist es auch nie besser gegangen davor :o
LightnessIII:
Die Alten sprechen noch von Krieg, und dass es irgendwann einmal wieder knallen wird.

Die kennen es nicht anders und konnten sich nie aus ihrem Geist befreien.
LightnessIII:
Die Populististen sind auf dem Vormarsch und rechtes Gedankengut wird allmählich salonfähig. Dabei werden die Populisten immer ausgebuffter und verdrehen Tatsachen oder verschleiern die Wahrheit.

Die beste Therapie ist ihnen zu geben was sie wollen, diese Kur würde in 7 Tagen vollzogen sein, spätestens wenn sie die letze Büchse Tofu geöffnet haben aus Soja von übersee oder sich das gehäuse für ein neues i-Phone selbst schnitzen müssen. :))
LightnessIII:
Die Weltbevölkerung wird immer größer und wer soll die alle irgendwann einmal versorgen? Es kommt zu Landflucht, weil die Versorgung auf dem Land zusammenbricht.

Wir sollten unseren wahnsinnigen Osiris unterstützen damit er uns zum Mars bringt :D
LightnessIII:
Mir hat mal jemand vorgeschlagen, mit anderen jungen Leuten ein Haus auf dem Land zu kaufen und selber Landwirtschaft zu betreiben. Aber wer will noch die ganze Arbeit machen? Wir sind doch alle total verweichlicht. Sitzen vor dem PC oder dem Fernseher und haben noch nie körperlich gearbeitet.

Besser jetz und schon üben als nach dem grossen Krieg Körner aus der Asche zu picke, der scheiss kan sogar Spass machen und bei der Ernte sogar befriedigen, ich wage sogar zu behaupten es ist eines der besten Mittel gegen Psyhosen :o
LightnessIII:
aber privates Glück wird dabei ganz klein geschrieben

Dafür schreiben wir die Anschprüche ganz schön riesig, es könnte sich sogar gut ausgleichen ;)
LightnessIII:
Hartz 4 wird einfach umbenannt und einfacher gemacht, aber die Unzufriedenheit bleibt, weil Hartz 4-empfänger nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Eine andere Frage ist ob man heute überhaupt noch am "gesellschaftlichen Leben" teilnehmen will oder sollte :o Diese Menschen hätten ja auch alle Chancen um neue Gesellschaften zu bilden. Parallelgesellschaften gibt es doch schon so einige, alleine schon nur wenn man an die Politiker denkt, wo leben die überhaupt?
LightnessIII:
Vielleicht sollte man mehr Männer und Frauen in die Ehe einführen und Familien gründen lassen, als seinen Fokus immer nur auf Arbeit zu lenken.

Ob nun alle, die, in eine Ehe eingehen wollen? Sei mal dahin gestellt. Aber von welcher Arbeit sprichtst Du? Tage lang Stempelkarten zu stempeln? Jahre lang einen Melch-Roboter beim Melchen der Kühe zu zu sehen? Kontrollieren ob die Banane krumm ist? Die Verwaltung zu Verwalten? Auf dem Schiff zusehen wie es mit dem Schleppnetz Dosenfutter macht?
Heute ist so viel automatisiert, so viel Arbeit ist heute nur noch eine Alibiübund damit die Menschen keine Zeit haben sich gedanken über ihr Sein zu machen, sonst würden die oberen 1% längst alleine im Feld stehen.
Da kommt mir noch einer in den Sinn, hast Du gewusst das der Mixer, eines der ersten automatischen Küchengeräte, damit beworben wurde das man damit Zeit gewinne, heute weiss man jedoch das der Mensch seit da immer weniger Zeit hat, mutet paradox an wenn man unseren "Entwicklungsstand" betrachtet :/
LightnessIII:
Arbeit ist nützlich und kann sinnstiftend sein, aber es ist nicht alles.

Was heisst hier kann sinnschtiftend sein? Ich glaube das verharmlost Du beinahe sträflich!, Arbeit ist sinnvoll! Aber eben nicht alles ;)
LightnessIII:
Gesundheit ist ein unbezahlbares Gut, aber dafür sollte man auch die Bedingungen schaffen, dass die Menschen gesund bleiben.

Das wäre mal ein Anfang, noch besser wäre die Menschen würden sogar noch gesünder, manchmal denke ich dabei aber vor allem an die "gesunden" :o
LightnessIII:
eine sinnvolle Beschäftigung wären die Dinge, die ich mir wünsche

Was hindert dich? Mach Sirup, die Zutaten sind gerade am wachsen, besorg dir ein Bienenhaus, mach Gemüse ein (damit könntest Du unter umständen sogar Kapitalistin werden), mach Dir diene Marmelade, näh ein schönes Kleid (wuschige Badetücher lassen die Leute schon bald an jeder Ecke liegen), schon nur jeder Abfall welcher Du aus der Natur in die Stadt trägst macht Sinn, entwichle etwas tolles, Lampenschirme aus Recycling-Materialien, ...
Ich weis ja auch nicht wo Du wohnst (Stadt/Land) und welche Ressouren Du hast (Material/Fähigkeit), such dir einfach was aus ;)
Benötigst Du Inspiration?
Willst Du einen Tipp? Mach mal eine Auflistung vom Abfall welchen Du hast oder finden kannst ;) Geh auf YT, gib DIY ein und hänge dann immer noch ein Ding auf deiner Liste dran :)) Ein Beispiel? Du hast im Abfall Plastik, setze es auf deine Liste, geht auf YT, gib ein DIY Plastik, klicke auf Suchen, lass dich inspirieren, währele etwas das Du als machbar und Nutzbar erachtest und versuche dich daran. Da wird so viel kommen das Du den Wald vor lauter Bäume nicht sehen kannst, also mach einfach irgendwas, mit der Zeit kommen dir die Ideen von alleine, das ist eine Übungssache, es ist das was dir an der Schule nie vermittelt wurde. Eigenständiges Denken ist legal!
Ahh ein konkreteres Beispiel? Such nach DIY Plastik Fusing, mach dir doch einen Duschvorhang, je nach Plastik kann das nicht nur individuell sonder verdammt Trendy sein, und sonst klebst Du eine andere Tragtasche darüber :)) Erkundige dih wie man Essig macht, OK ich gebe zu wer will schon Essig? Erkundige dich wie man Met macht, Alkohol wollen doch eh zuviele Leute, wenn er Gut ist rennen sie dir die Bude ein und sonnst kannst es ja verschenken und hast Freunde welche die Welt nicht mehr verstehen ;))
Autor Persi
registriert
#104 | Gesendet: 14 Apr 2018 20:46 | Edited by: Persi
Spannendes Thema gerade...schade dass auf dem Handy schreibe und mir viel Text darauf zu Tippen, zu anstrengend ist.

In den meisten Punkten gebe ich meinem Vorposter recht.



Keine traumatischen Erlebnisse mehr, mehr Sport, gesundes Essen, Sozialkontakte, eine sinnvolle Beschäftigung wären die Dinge, die ich mir wünschen würde.

Geht mir genauso. Vor 2Jahren war ich kurz davor,auf unbestimmte Zeit, nach Nepal zu reisen. Dort werden aus PETFlaschen neue Häuser für die erdbebenopfer gebaut und ich hätte mithelfen dürfen.

Dann hab ich meinen ex kennengelernt und dieses großartige Projekt leider verworfen.
So'n richtiges Aussteigerleben wäre total mein Ding.
Aber egal wo man hinzieht, die Probleme und traumatischen Erlebnisse werden mitkommen.
Autor LightnessIII
registriert
#105 | Gesendet: 15 Apr 2018 10:02
Ich habe jetzt so viele Tipps zum Selbermachen bekommen, aber leider überhaupt keinen Platz dafür.

Ich würde gerne eine Ausbildung machen. Es könnte ruhig, Büro, Technik, Handwerk, Verwaltung sein. Mir fehlt nur die Inspiration, welche Ausbildung mir liegen könnte und ich mit Mitte Vierzig noch beginnen kann.
Öffentlicher Dienst hatte ich schon einmal überlegt. Büro. Die Ausbildungsplätze sind rar.
Page  Page 7 of 8:    1  2  3  4  5  6  7  8   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Die Paranoide Schizophrenie ist Telepathie. Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.