Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Die neuen Pfade der Psychiatrie

Page  Page 1 of 5:  1  2  3  4  5   
Autor Milarepa
registriert
#1 | Gesendet: 13 Jan 2018 16:05
Autor DiBaDu
registriert
#2 | Gesendet: 13 Jan 2018 17:06
Danke.
Autor Nichtraucher
registriert
#3 | Gesendet: 18 Jan 2018 23:26
Sehr schön, Danke!
Autor Batu
registriert
#4 | Gesendet: 19 Jan 2018 18:07
Ja, interessant. Danke.
Autor Guckucksnest
registriert
#5 | Gesendet: 19 Jan 2018 18:09
Psychatrie ist gescheitert mit Medikamenten zu heilen....
wird sich was für uns ändern? Neue Behandlungsansätze oder so?
Autor Milarepa
registriert
#6 | Gesendet: 9 Jul 2018 21:33
Guckucksnest:
Psychatrie ist gescheitert mit Medikamenten zu heilen....
wird sich was für uns ändern? Neue Behandlungsansätze oder so?

eher nicht,da wird meistens an der medikamentösen Therapie bei Akutstadium festgehalten.
Und es wird die Zwangsbehandlung kommen.Es soll demnächst auch Zwangseinweisungen geben ,die ohne richterlichen Beschluss sind.
Autor Piepfuchs
registriert
#7 | Gesendet: 10 Jul 2018 01:16
Sehr schöner Bericht, Thank You.
Autor Turtel
registriert
#8 | Gesendet: 10 Jul 2018 12:53
Guckucksnest:
wird sich was für uns ändern? Neue Behandlungsansätze oder so?

Gibt es !!!

Fraglich nur ob man das aufgreift.

https://psychose-forum.com/forum/thread/2928-pers%C3%B6nlicher-behandlungsvorschlag/
Autor Turtel
registriert
#9 | Gesendet: 10 Jul 2018 12:58 | Edited by: Turtel
Das ist ein alternativer Weg zur Heilung.

Wenn man das generell wie der User "Gammelfleisch" ausschließt macht man sich strafbar oder ist kriminell.

Hier haben wir das Thema ja schon oft durch und ich finde für Erkrankte ist es eine Zumutung das auf Grundlage von solchen verlogenen Streits mit deren Leben praktisch gespielt wird.

Wer macht da mal was und führt die Studien Eigen oder Teamverantwortlich durch? Also ich suche nach echten Medizinern die im Stande sind diese Kombination oben zu testen oder sich auf eine Diskussion darüber einlassen?
Autor Gammelfleisch
registriert
#10 | Gesendet: 10 Jul 2018 19:04

Alles Stuss! Das hilft keinem Psychotiker!
Autor Turtel
registriert
#11 | Gesendet: 10 Jul 2018 21:57
Gammelfleisch
Schon komisch, ich bin ein Psychotiker und mir hilft es enorm.
Autor Gammelfleisch
registriert
#12 | Gesendet: 10 Jul 2018 22:22
Turtel:
Schon komisch, ich bin ein Psychotiker und mir hilft es enorm.

Du bist schon lange kein Psychotiker mehr und Psychotikern hilft das Null.
Deine ganze Medikation ist der größte Schwachsinn.
Autor Turtel
registriert
#13 | Gesendet: 10 Jul 2018 23:16
Gammelfleisch
Schon komisch wenn ich eine schizophrene Psychose habe die einen chronischen Verlauf hat.

Also erzähl keine Scheiße und verschwinde am besten.
Autor Dr O
registriert
#14 | Gesendet: 10 Jul 2018 23:24
es gibt Tausende Symptomfreie mit anerkannten zugelassenen Medikamenten.

Du stehst mit Deiner Schwachsinnskombi alleine da .
Autor ingo
registriert
#15 | Gesendet: 11 Jul 2018 07:16
guten morgen @ all,
ich habe ein paar mal mit turtel inzwischen gecamt, so kommt er völlig normal rüber und man merkt nichts von seiner psychose, aber wenn er schreibt, dann ist etwas psychotische schon an ihn zu merken, was aber besser geworden ist, aber das liegt mit sicherheit nicht an seinen komischen zusammenstellung von tabletten.
ich denke eher, das turtel vielleicht so viel verrücktes schreibt, weil er probleme hat sich richtig auszudrücken und überall gegner sieht. natürlich hatte er es auch nicht leicht mit uns, da schließe ich mich mit ein, denn er kommt doch sehr nervig rüber, vorallen mit seiner medikamententheorie.
ich schätze turtel hat keine schizophrenie, er hat eher depresssionen und davon eine psychose bekommen, da helfen ih natürlich seine medikamente, wäre auch logisch.
fazit: turtel ist nicht psychotisch, nur hat er verrückte gedanken.
trotzallem sollten wir ihn nicht angreifen, sondern sowas ihn klar machen. ich habe damit heute den anfang gemacht.
gruß ingo

@ Turtel
du hast mit sicherheit das darüber auch gelesen, also wenn nicht, solltest du es auch tun und dir mal gedanken dazu machen.
desweiteren: deine medikamente bringen tatsächlich nichts bei schizophrenie, nur bei depressivität.
das ist sehr wichtig das zu unterteilen, denn du machst werbung bei schizophrenen für antidepressiva, aber schizophrene haben oft das problem das sie lieber neuroleptika nehmen sollten.
also bitte ich dich darum deine werbung mal zu aktualisieren, denn du bist damit auf dem falschen stand.
wenn du mehr erfahren willst, dann frage ruhig, ich werde dir gerne antworten.
gruß ingo

nochmal @ all,
wer mir schreiben möchte, kann das zwar hier tun, ich werde eh viel lesen, aber dieses forum ist der letzte müll, sorry.
also schreibt mir lieber in meinem forum, einfach das bild anklicken:

Page  Page 1 of 5:  1  2  3  4  5   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Die neuen Pfade der Psychiatrie Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.