Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Minussymptomatik nach Psychose macht mir schwer zu schaffen

Page  Page 3 of 3:    1  2  3 
Autor Turtel
registriert
#31 | Gesendet: 13 Jun 2018 16:10
alexa97:
Meine Betreuerin hat mir zu Mirtazapin geraten , aber ich wechsele jetzt nicht so schnell wieder

Halte ich für ein Gerücht das derartige Ads viel bringen. Diese älteren tri- und Tetrazyklika sedieren sehr stark und die Wirkung verstärkt sich durch die NLs von daher würde ich dir von so Wirkstoffen abraten. Gibt genug selektive ADs da kommen dann eher Bupropion, Duloxetin oder Venlafaxin in Frage. (Wichtig ist auch die Noradrenalinwirkung die Miratzapin zwar hat aber eben den beschriebenen Nachteil), Duloxetin und Venlafaxin haben bereits eine Serotoninwirkung, bei Bupropion braucht es da zusätzlich noch Citalopram oder ein anderes SSRI AD um das zu ergänzen.

Also ich halte wenig oder nix davon, habe schon einige trizyklika probiert und denke das dieses Tetrazyklika da keine Ausnahme ist.
Autor King Kong
registriert
#32 | Gesendet: 13 Jun 2018 16:14 | Edited by: King Kong
@alexa,glaube diesem Missionierungspapst nix, der hat keine Ahung, was medikamente angeht, vor allem fall nicht auf seine Bupropionkombi rein, der missioniert hier schon seit Jahren,und will hier jedem seine Pillenkombi aufschwatzen.Der hat auch mal eine Frau hier aus dem Forum gestalkt,also vorsicht.
Autor Turtel
registriert
#33 | Gesendet: 13 Jun 2018 16:17
King Kong
Verpiss dich. Ich habs dir in einen anderen Thema erklärt was für ein dummer Typ Mensch du bist.

Alexa ist schon länger hier, wird eh keine Hilfe von mir annehmen aber ist auch mehr für die gedacht die mit den Gedanken Spielen auf ein AD zu wechseln, denn wenn dann gleich richtig.
Autor schizophren
registriert
#34 | Gesendet: 13 Jun 2018 18:06
Ich habe meinen Tag heute mit grüntee und schwarztee gerettet
Page  Page 3 of 3:    1  2  3 
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Minussymptomatik nach Psychose macht mir schwer zu schaffen Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.