Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Sprache Schrift Fehler

Autor Schizophrenic
registriert
#1 | Gesendet: 1 Okt 2012 01:55
Mir ist es ganz wichtig hierauf eine Antwort zu bekommen.
Ich frage mich ob folgender Sachverhalt mit meiner Erkrankung zu tun hat.

Mir ist aufgefallen das ich häufig wenn ich etwas Schreibe Wörter verwechsle wie zum Beispiel dass ich anstelle von ich ist schreibe oder umgekehrt...

Bsp.: Ich aber angenehm
Anstelle von: Ist aber angenehm

Oder ich will Liebe Grüße schreiben und schreib nur Lieb Grüße

im anstelle von immer

sag anstelle von sagt

Keine Ahnung ob herüberkam was ich meinte
Autor Morgensonne
registriert
#2 | Gesendet: 1 Okt 2012 07:34
Es gibt ein Symptom, das nennt sich Wortfindungsstörung....
Autor ingo
registriert
#3 | Gesendet: 1 Okt 2012 07:38
hallo Schizophrenic,
sowas ist völlig normal, ich verschreib mich auch andauernd.
da hilft nur nachlesen was man geschrieben hat.
um mich nicht zu viel zu verschreiben, und den lästigen schift-druck zu tätigen, schreib ich alles klein.
was mir aber auffällt, fast jeder macht die kommasetzung falsch, auch ich.
Autor ingo
registriert
#4 | Gesendet: 1 Okt 2012 07:40
hallo Morgensonne,
man muss ja nicht alles als krankheit andichten.
Autor Morgensonne
registriert
#5 | Gesendet: 1 Okt 2012 08:20 | Edited by: Morgensonne
Hi ingo,

ich habe nur gesagt, dass es das gibt (und ich kenne es) die Bewertung überlasse ich dem Betroffenen
Autor Malwina
Gast
#6 | Gesendet: 1 Okt 2012 13:03
Wortfindungsstörungen also Sprachprobleme stehen auch als Nebenwirkung im Beipackzettel von Seroquel. :( Überprüfe mal deine Neuroleptika darauf hin.

liebe grüße Malwina
Autor GrandmasterFlash
registriert
#7 | Gesendet: 1 Okt 2012 15:44
Ich glaube, das ist einfach eine Form von Unkonzentriertheit.
Autor Neuromancer
registriert
#8 | Gesendet: 1 Okt 2012 16:58
Die Kommasetzung macht kaum einer richtig. So wie man sie intuitiv setzen würde sind die neuen Regeln heute nicht mehr.
Autor Gammelfleisch
registriert
#9 | Gesendet: 1 Okt 2012 17:45 | Edited by: Gammelfleisch
Gibt doch seit der Rechtschreibreform nur noch wenige Kommaregeln.
Die meisten Kommas darf man setzen wie man will, also dort wo man meint, dass eine Sprechpause hin muss.
Autor Jonny
registriert
#10 | Gesendet: 1 Okt 2012 20:49
Gammelfleisch:
Die meisten Kommas darf man setzen wie man will, also dort wo man meint, dass eine Sprechpause hin muss.

Nanana, so stimmt das aber bei weitem nicht.

@Schizophrenic:
Ja, das beobachte ich bei mir teilweise auch. Deswegen lese ich jetzt immer nochmal nach, was ich geschrieben habe. Früher (= vor der Erkrankung) hatte ich das nicht.

Schöne Grüße
Jonny
Autor Molly
registriert
#11 | Gesendet: 1 Okt 2012 23:26
:-) Ich kanns auch nicht richtig! :-)

http://de.wikipedia.org/wiki/Kommaregeln
Autor Emmelie
registriert
#12 | Gesendet: 2 Okt 2012 00:17
Hallo Schizophrenic, ich verstehe dich gut - mir geht es seit Jahren ähnlich. Auch wenn ich mit dem Stift schreibe, unterlaufen mir etliche solcher Fehler wie du sie beschreibst.
Ich kann es aber nicht genau zuordnen ob es an den Medis liegt oder ob was im Gehirn schief läuft.
Das ist letztendlich auch egal. Nimm es hin und mach dir nicht weiter Gedanken drüber -

oder stört es bei der Arbeit oder Studium ?

LG Emmelie
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Sprache Schrift Fehler Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.