Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Vorstellung neuer Mitglieder im Forum

Page  Page 3 of 81:    1  2  3  4  5  ...  77  78  79  80  81   
Autor admin
Admin
#31 | Gesendet: 14 Okt 2012 20:14
Neue Forumsmitglieder 10.-14.10.2012

muede (5128) | Registrierungsdatum: 10 Okt 2012 09:28
Felinor (5129) | Registrierungsdatum: 10 Okt 2012 14:27
Hirschberg (5130) | Registrierungsdatum: 10 Okt 2012 20:12
Schutzengel7 (5131) | Registrierungsdatum: 11 Okt 2012 15:06
RobRoy (5132) | Registrierungsdatum: 11 Okt 2012 21:25
User (5133) | Registrierungsdatum: 11 Okt 2012 22:25
Blihal (5134) | Registrierungsdatum: 13 Okt 2012 17:32
starke Schwester (5135) | Registrierungsdatum: 14 Okt 2012 00:15
Ruby (5136) | Registrierungsdatum: 14 Okt 2012 10:59

Herzlich willkommen!
admin
Autor Stamp
registriert
#32 | Gesendet: 15 Okt 2012 13:20
Hi Flimsy;
in erster Linie hat das ganze viel Überwindung gekostet..
In Kohle kann Ichs net sagen,in einem Jahr und für 10T Öcken
bekommt man einen feudalen Palast hin!:)
Autor Maya11
registriert
#33 | Gesendet: 16 Okt 2012 19:08
Hallo ihr Lieben

ich bin neu hier und wollte mal einen geistigen Erguss loswerden. Ist nicht so einfach im Alltag

mal eben in der Krabbelgruppe von Schizophrenie zu erzählen. Heul. Ich bin 33 Jahre alt und

mein Sohn ist 20 Monate. Bin viel allein und halt viel in Krabbelgruppen.

Grüßle, Maya
Autor Malwina
Gast
#34 | Gesendet: 16 Okt 2012 19:33
Hallo Maya,

wünsche dir hier im Forum einen guten Austausch.


liebe Grüße Malwina
Autor window
registriert
#35 | Gesendet: 17 Okt 2012 22:53
Hallo an alle!

Ich bin auch noch fast neu hier. Hab vor fast einem halben Jahr schon mal was geschrieben, ohne Vorstellung.
Ich bin 33 Jahre, verheiratet, 2 Kinder. Betroffen ist mein Mann.

Schöne Grüße
window
Autor kugiloci
registriert
#36 | Gesendet: 19 Okt 2012 23:21
Hallo zusammen,

ich bin seit 1985 erkrankt und lebe mit Freundin und gemeinsamer Tochter zusammen. Ich bin erwerbsgemindert, arbeite aber 17,5 Std. wöchentlich in der PR-Branche. Ich war fünfmal in der Psychiatrie - jetzt bald 10 Jahre nicht mehr. Ich nehme drei Neuroleptika und ein Antidepressivum ein.
Autor Dreamer
registriert
#37 | Gesendet: 21 Okt 2012 19:23
Hallo zusammen,

ich bin relativ neu hier. Ich bin 34 Jahre alt, seit 2003 erkrankt und habe seit 3 Jahren Erwerbsminderungsrente. In einem Integrationsbetrieb mache ich noch einen Zuverdienstjob.

Viele Grüße

Dreamer
Autor admin
Admin
#38 | Gesendet: 22 Okt 2012 00:42
Neue Mitglieder:

Veve (5137) | Registrierungsdatum: 15 Okt 2012 20:42
Mackavelli (5138) | Registrierungsdatum: 16 Okt 2012 00:03
blue (5139) | Registrierungsdatum: 16 Okt 2012 17:25
partnerin (5140) | Registrierungsdatum: 17 Okt 2012 10:51
Bambi (5141) | Registrierungsdatum: 17 Okt 2012 22:03
Bambii (5142) | Registrierungsdatum: 17 Okt 2012 22:14
gismo237 (5143) | Registrierungsdatum: 19 Okt 2012 00:09
kugiloci (5144) | Registrierungsdatum: 19 Okt 2012 21:05
egal4711 (5145) | Registrierungsdatum: 20 Okt 2012 09:55
steve19992 (5146) | Registrierungsdatum: 20 Okt 2012 18:27
KarinK (5147) | Registrierungsdatum: 20 Okt 2012 18:49
Arnold (5148) | Registrierungsdatum: 21 Okt 2012 08:21

Herzlich willkommen!
admin
Autor Lukas23
registriert
#39 | Gesendet: 22 Okt 2012 21:11
Autor Fenriz
registriert
#40 | Gesendet: 25 Okt 2012 15:10
Da ich hier neu bin, etwas über mich. Ich bin 39 Jahre, arbeite Vollzeit im Bereich Informatik und bin seit gut 20 Jahren erkrankt. Wobei ich bis heute nicht so ganz weiß, was durch meinen Schädel spukt, gemischte schizoaffektive Störung ist jedenfalls das Label der Ärzte für mich. Davon lasse ich mich jedoch nicht unterkriegen, bin seit 14 Jahren glücklich liiert und lebe zufrieden vor mich hin, wenn ich nicht gerade im Wahn bin. Ich stöbere mich noch weiter durchs Forum und wünsche Euch noch einen schönen Tag.
Autor Apollo13
registriert
#41 | Gesendet: 25 Okt 2012 17:32
Hallo zusammen,

seit zehn Jahren bin ich Leser dieses Forums - mal mehr mal weniger. Ich bin 45 und vor 10 Jahren erkrankt (schizoaffektive Psychose / paranoide Schizophrenie). Bis vor 3 Jahren habe ich im IT-Bereich gearbeitet, seitdem erhalte ich Erwerbsunfähigkeitsrente. Habe 3-4 Psychosen in Abständen von mehreren Jahren gehabt. Keine Klinikaufenthalte außer ReHa vor der EU-Rente. Die Psychosen habe ich im Familienkreis (Eltern) "ausgesessen". Im Moment überwiegt die Negativsymptomatik. Glücklich geschieden, 2 Kinder.

Apollo13...?, weil die auch die dunkle Seite des Mondes gesehen haben und trotzdem heil zurückgekehrt sind.
Autor Miraculix
Gast
#42 | Gesendet: 27 Okt 2012 00:13
Hallo liebe Mitglieder,

mein Name ist durch Asterix und Obelix bekannt. Das war früher einer meiner liebsten Comic. Ich bin Anfang 40-zig und seit längerer Zeit wegen einer paranoiden Schizophrenie in psychiatrischer Behandlung. Mittlerweile komme ich wieder ohne Zaubertrank (Neuroleptika) zurecht. Meinen Verfolgungswahn habe ich gut überstanden, aber seit einiger Zeit leide ich durch das viele Alleinsein unter Depressionen. Soviel für den Anfang.

Herzliche Grüße, Miraculix
Autor bab
registriert
#43 | Gesendet: 7 Nov 2012 23:18
Ich bin neu hier. Mein Vater hat Schizophrenie. Ich weiß es seit meinem 18. Lebensjahr. Er hat es aber schon gehabt seit ich fünf Jahre alt war. Ich wusste immer, dass manches anders ist als in anderen Familien, konnte es aber nicht begreifen, bzw. wurde nie aufgeklärt. Ich wusste nur, dass ich über Manches nicht reden durfte.
Erst als ich 18 war, habe ich es erfahren, da bei meinem Vater die Medikamente umgestellt wurden und die neuen gar nicht mehr gewirkt haben und da habe ich dann meinen Schock bekommen, weil über Nacht auf einmal alles noch mal mehr anders wurde Leider musste er damals zwangeingewiesen werden. Zur Zeit ist es aber recht ruhig, keine besonderen Vorkommnisse.
Autor Silizium
registriert
#44 | Gesendet: 9 Nov 2012 18:19
hey leute ich bin schon länger mitleser bei euch und wollte mich jz auch mal dazu schalten
kurz über mich:
bin 21 aus österreich mache gerade lehre mit matura im bereich einrichtungsberatung
zum ausgleich gehe ich gern klettern
kurz über meine krankheit:
drogeninduzierte psychose mit bisher 4 "schüben" die aber von mal zu mal weniger stark wurden.
kurz über meine medikamente:
zurzeit amisulprid (Solian) 1000mg, quetiapin (seroquel xr) 800 mg, sertralin 100 mg

Silizium weil: ka. irgendwann mal hab ich mit dem namen online gezockt "g"
lg. an alle
Autor selberschuld
Gast
#45 | Gesendet: 10 Nov 2012 16:32 | Edited by: selberschuld
Hallo,

ich bin Selberschuld und mittlerweile 32 Jahre alt. Ich bin männlich.

Klingt vielleicht etwas skurril, aber eigentlich möchte ich ein paar Freunde hinzugewinnen, weil ich sehr isoliert bin.

Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, sondern suche mehr das Gespräch im wirklichen Leben, Austausch, jemanden, der zuhört etc.

Ich wohne z.Z. noch in Kassel, komme gebürtig aus dem Ruhrgebiet.
Habe länger in Berlin gewohnt, die Stadt bietet mir einigermaßen "Auslauf" ins Grüne, den ich brauche.

Ich mag Wein und einfach das Zusammensein mit anderen. Das fehlt mir sehr.

Achso, hinsichtlich der Psychose habe ich derzeit keine sonderlichen Probleme. Ich nehme z.Z. 2 x 20mg Zeldox (und 150mg Elontril), das reicht mir.
Ich habe -keine- Drogeninduzierte Psychose.
Mehr zu schaffen macht mir eigentlich, dass ich, solange ich denken kann, schon immer unter Depressionen gelitten habe.
Da mag das frühkindliche Klima in der Familie eine Rolle gespielt haben, ich weiß es ehrlich gesagt nicht.
Habe nie eine Therapie oder dergleichen gemacht. Wurde mir auch nie angeboten.

Wurde zweimal weggesperrt. Zweimal aufgrund von PsychKG, in der Folge aufgrund einer Totalbetreuung gegen meinen Willen nach BGB. Ich empfand beide Aufenthalte als Folter und totale Demütigung. Spätestens seither bin ich zugegeben suizidal.


Selberschuld
Page  Page 3 of 81:    1  2  3  4  5  ...  77  78  79  80  81   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Vorstellung neuer Mitglieder im Forum Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.