Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Liebeswahn

Autor Schizophrenic
registriert
#1 | Gesendet: 23 Okt 2012 01:32
Kennt jemand Liebeswahn als teil der akuten Psychose?

Dank im Voraus Markus
Autor psybomb
registriert
#2 | Gesendet: 23 Okt 2012 02:40
Ja
Autor Herrmann
registriert
#3 | Gesendet: 23 Okt 2012 19:08 | Edited by: Herrmann
Ich hatte das auch.

Damals dachte ich, warum muss ich ausgerechnet jetzt in die Psychiatrie, wo ich mich gerade so verliebt habe. Der Liebeswahn und der -kummer dauerten ein paar Jahre.

Jetzt mit einigen Jahren zeitlicher Distanz weiß ich, dass es nie zu einer funktionierenden Beziehung gekommen wäre oder die Beziehung höchstwahrscheinlich gescheitert wäre.

Man denkt sich oft "wäre, hätte, wenn", aber später mit einer erweiterten objektiveren Sicht merkt man, dass solche Faktoren keine Rolle spielten.

Liebeswahn ist wirklich eine sehr schlechte Basis für eine Beziehung, weil es total einseitig wird, ist meine Meinung.
Autor Schizophrenic
registriert
#4 | Gesendet: 23 Okt 2012 22:01 | Edited by: Schizophrenic
@psybomb schreib doch mal wie das war

@silent: ja es war eine ganz gute Freundin, wo ich jahre zuvor überlegt hatte ob die nicht etwas für mich sein könnte aber dann davon abgekommen war

schreib doch mal was du erlebt hast
Autor Schizophrenic
registriert
#5 | Gesendet: 23 Okt 2012 22:02
Das blöde war nur das ich total psychotisch zu diesem Zeitpunkt war die andere Person vergeben und eigentlich für mich von ihrem Status sowieso nicht erreichbar und ich gerade noch mit meiner damaligen Freundin im Prozess der Trennung war...
Autor rumer
Gast
#6 | Gesendet: 24 Okt 2012 13:30
hm, wenn man davon ausgeht, dass verliebtsein generell ein schönes Gefühl ist, ist es fast besser, wenn man so aus der Ferne verliebt ist, dann kann man niemanden enttäuschen und wäre bei der Arbeit generell beflügelt - nur so eine Idee von mir
Autor rumer
Gast
#7 | Gesendet: 24 Okt 2012 15:47
Also in meinem Fall wäre eine unerfüllte Liebe dann praktischer, weil man dadurch dauerverliebt wäre und somit wieder überleistungsfähig wäre - nur so eine meiner abstrusen Theorien.

lg
rumer
Autor rumer
Gast
#8 | Gesendet: 24 Okt 2012 15:53
Liebe Silent,

du bist ja auch noch jung, ich bin ja schon relativ alt, und bei dir kann es ja auch noch sein, dass du jemanden triffst, der zu dir paßt und du wieder glücklich verliebt bist, bei mir ist das ziemlich ausgeschlossen.

lg
rumer
Autor Schizophrenic
registriert
#9 | Gesendet: 24 Okt 2012 22:53
nein ich habe jetzt nicht diesen Liebeswahn und bin auch nicht akut, sonst könnte ich hier nicht so schreiben...
Die paranoide Schizophrenie war bei meinem ersten und einzigen Schub sehr heftig. Ich hatte totalen Realitätsverlust...
Autor rumer
Gast
#10 | Gesendet: 25 Okt 2012 23:54
Liebe Silent,

über 40 bin ich schon, meist gefühlt wie 100 manchmal eher sehr selten gefühlt wie einfach kindisch :-)

lg
rumer
Autor rumer
Gast
#11 | Gesendet: 26 Okt 2012 13:45
Liebe Silent,

als ich noch jung war, war ich glaub ich auch mal eine Woche oder so depressiv wegen einer Trennung, also Arbeit kann da schon gut helfen, bestimmt kommst du drüber weg, hoffentlich bald, das wünsche ich dir.

lg
rumer
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Liebeswahn Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.