Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community /
Short link for this topic:

Die Welt in 100 Jahren

Page  Page 4 of 7:    1  2  3  4  5  6  7   
Autor Blade Runner
registriert
#46 | Gesendet: 4 Feb 2017 00:43
Vielleicht gibt es in 100 Jahren keine Ländergrenzen mehr und der Weltfrieden mit einer einzigen Weltregierung ist da.
Ohne Reichtum, ohne Armut, ohne Arbeitslose, ohne Kriminalität, ohne Waffen ... ein perfekter "Ameisenstaat".

Aber dies dauert wohl länger als 1000 Jahre oder wir finden es auf einem anderen Planeten.
Autor Blade Runner
registriert
#47 | Gesendet: 26 Nov 2017 04:50
Autor Tanni
registriert
#48 | Gesendet: 26 Nov 2017 04:59
Kannst das zusammenfassen...kann gerade kein Video sehen
Autor blackzebra
registriert
#49 | Gesendet: 26 Nov 2017 14:36 | Edited by: blackzebra
Autor Blade Runner
registriert
#50 | Gesendet: 29 Nov 2017 01:05 | Edited by: Blade Runner
schizophren:
Ok.sorry bin total begeistert. In 100 Jahren wird man die Computerspiele riechen und fühlen können. Das wird geil.

Hast Du keine andere Zukunftsvision? Das ist traurig.

:-(
Autor Virginia Woolf
registriert
#51 | Gesendet: 29 Nov 2017 21:53
Die Lebensmittel werden künstlich hergestellt, bei Fleisch werden auch die formgebenden Strukturen endlich erfunden sein, dass es nicht eklig aussieht wie ein Schwabbel. Sie arbeiten jetzt schon dran. Tiere werden nicht mehr gegessen. Das ist vorbei. Wer sich nicht von Lebewesen ernährt, wird mit der Zeit immer friedlicher und milder.

Die Zimmer werden gereinigt (mein Traum), indem man eine Auftragstaste drückt und den Raum verlässt. Der Boden wird durch Düsen an den Bodenseiten mit Wasser gereinigt und evtl. ein bisschen geschrubbt. Die Haushaltsroboter sind sehr perfekt und fleißig und sehen auch noch ganz hübsch und sympathisch aus, wie die Japaner das heute schon sehr gut hinkriegen.

Alle bekommen ein Grundgeld und können sich kreativ oder handwerklich oder oder oder frei entfalten. Jeder muss eine Woche pro Monat irgendwo fest arbeiten, um die ganzen Automatismen mit am Laufen zu halten, zu warten oder zu reparieren oder Selbstreparaturen zu überwachen.
Autor Virginia Woolf
registriert
#52 | Gesendet: 29 Nov 2017 22:08
Der Mars ist die zweite Erde geworden und schon verteilen sich die Menschen.
Auch der Mond ist längst bewohnbar. Es gibt dort Urlaubsregionen und Forschungsinstitute. Die Menschen sind dort lustiger, weil sie die Erdenschwere nicht mehr spüren. Depressionen werden gelindert. Sogar bekommen sie durch die Leichtigkeit meist einen Mondrausch, wo sie in die Luft springen und tanzen. Sie werden von geübten Kräften wieder eingefangen und bekommen ein beruhigendes Medikament.
Autor Virginia Woolf
registriert
#53 | Gesendet: 29 Nov 2017 22:30
Das Haut- und Haarfarben-Problem ist heute überbewertet.

Genetiker, Ärzte und andere Wissenschaftler machen es möglich, dass Eltern die Haut-, Haar- und Augenfarbe ihrer Kinder vor der Geburt selbst bestimmen können. Hierfür haben die Wissenschaftler schon heute ganz viele Ideen. Wer die Apotheken-Umschau dazu gelesen hat, kann ganz entspannt zu diesem Thema bleiben. Es können die Kinder regelrecht kreiert werden zum Wohle ihrer selbst.

Die Religionen verbleiben so oder es entsteht eine Weltreligion, die das Beste aus allen Religionen in sich vereint und neue Erkenntnisse hinzufügt. Religionen werden heute noch überbewertet. In 1000 Jahren wird es einen so hohen Lebensstandard für alle Menschen geben, dass niemand mehr es nötig hat, sich mit Hilfe einer Religion anderen Kulturen zu widersetzen. Es besteht dazu keinerlei Notwendigkeit mehr. Es herrscht im Großen und Ganzen Frieden.

Da die Medizin es dann auch verhindern wird, dass irgendein Mensch irgendwie behindert geboren wird, wird es keinen Menschen mehr geben, der durch ein Missgeschick der Natur unschön erscheint, sich quälen muss. Das wird alles bestens korrigiert. Alle Menschen sind auf individuelle gleich schön. Niemand muss sich mehr minderwertig fühlen. Und es wird auch niemand mehr wegen eines Handikaps diskriminiert.

Afrika ist ein blühender Kontinent, ebenso alle anderen Kontinente. Wüsten existieren nur noch als touristische Erlebnis-Angebote. Die Erde ist ein Paradies und durch die Menschen weitgehend zu bändigen, denn Wissenschaftler werden auch in das Erdinnere vordringen.

Na und so weiter.
Autor Virginia Woolf
registriert
#54 | Gesendet: 29 Nov 2017 22:51
Afrika wird vielleicht sogar einmal alle Menschen ernähren. Hunger ist ein Fremdwort. Ja, so wird es sein.

Die Meere werden zu neuem Lebensraum. Es wird auch die bereits hundertfach beschriebenen Unterwasserstädte geben, natürlich nicht massenweise.

Der Bürgermeister einer Unterwasserstadt wird den Bürgermeister einer Mondstadt besuchen, und auch einen Mondrausch bekommen.

Zu dicke oder zu dünne Menschen wird es gar nicht mehr geben. Alle haben eine angenehme Figur. Es wird Süßigkeiten geben, die total gesund sind und gar nicht dick machen. Vielleicht gibt es gar keinen Grund mehr, dass irgendeiner auf der Erde aus irgendeinem Stress heraus es nötig hat, im Übermaß zu naschen, zu essen, zu alkoholisieren usw. Wenn doch, so gibt es ein Medikament ohne Nebenwirkungen, dass alles im Körper wieder neutralisiert.
Autor Virginia Woolf
registriert
#55 | Gesendet: 29 Nov 2017 23:06
Die Schulzeit wird viel länger sein als heute. Sie umfasst grundsätzlich für alle das Wissen des Abiturs und das Wissen von zwei verschiedenen Studienrichtungen. Das wird für alle Schüler einmal ganz normal werden. Schon einmal deshalb, weil es kaum noch Arbeiter geben wird. Es gibt keine Veranlassung, so früh schon ins Arbeitsleben zu starten. Das erledigen alles die Roboter. Es besteht überhaupt keine Veranlassung, dass ein Schüler das alles nicht durchzieht. Natürlich werden irgendwelche Lernbehinderungen sehr erfolgreich behandelt.

Nach der Zeit der sehr guten Bildung von allen Menschen und von diversen Praktika strebt jeder in die Richtung seines Interesses. Jeder ist dann frei in seinen Entscheidungen.
Autor Virginia Woolf
registriert
#56 | Gesendet: 29 Nov 2017 23:10
Achtung! Meine Zukunftsvision betrifft 1000 Jahre später!!!!
Autor Mowa
registriert
#57 | Gesendet: 29 Nov 2017 23:22
Hi Blade Runner, hi schizophren,

Blade Runner:
schizophren:
Ok.sorry bin total begeistert. In 100 Jahren wird man die Computerspiele riechen und fühlen können. Das wird geil.

Hast Du keine andere Zukunftsvision? Das ist traurig.

Na ja, ich kann die Begeisterung von schizophren nachempfinden, selbst als Nicht-Zockerin. Wie weit die wirkliche Welt durch Cyberwelten ergänzt, erweitert und ersetzt werden kann, das sind ja hochaktuelle und eines der spannendsten Forschungsthemen der heutigen Zeit überhaupt.
Autor Glowhollow
Gast
#58 | Gesendet: 30 Nov 2017 01:27
Nachdem das kollektive Bewußtsein, was sich aus einer Freiheitsbewegung aus der Horizontalen erfolgte, erkannte das Bewußtsein, das es seine Realität formt. Schizophrene die durch medikamentöse Behandlung und durch Ermangelung dieser wieder psychotisch wurden, sorgen für das nicht Gelingenwollen der perfekten Realität.

Ein paradiesischer Ist Zustand, wird unterbrochen von Licht und Schatten, der ansonst lokal friedlichen Realität. Klar gibt es kritische Auswüchse, diese sind aber lokal begrenzt und dank durch kollektiver Vernetzung, schnell beendet.

Die Erde selbst hat bis dahin einen langen Leidensweg hinter sich, Fusionsreaktoren erzeugen zwar genug Energie für die Bevölkerung, doch der Raubbau an der Natur hat seine Spuren hinterlassen. Quantenmechanische Frakturen im Raum-Zeit-Kontinuum sorgen dafür, das die barbarischen Verbrechen, als Zeitschleife den lokalen Raum durchfluten, bis sie wieder in der Zeit vor oder zurückspringen.

Der Patient, der gerade dieses schreibt, befindet sich in einer Selbstfindungsphase, in der er die grau-modellierte Vergangenheit versucht mit paar bunten highlights zu dekorieren, welches aber zeitgleich als hinweise der Zeit verstanden werden kann, die ihm den Weg zurück in die Vergangenheit aufzeigen.
Autor Virginia Woolf
registriert
#59 | Gesendet: 30 Nov 2017 08:01
Glowhollow

Liest sich absolut düster und aggressiv. Das hässlichste Wort der heutigen Zeit ist GRAU.
Was sind kritische Auswüchse genau?

Was ist lokal begrenzt und wird durch kollektive Vernetzung schnell beendet?
Autor Lizergo
registriert
#60 | Gesendet: 30 Nov 2017 10:46
Um das Problem der Überbevölkerung zu lösen, haben wir Raumschiffe gebaut, mit einen fortgeschrittenen Antrieb, der auf Vakuum basiert.
Die Energieproblematik wurde mit (Teslas) Nullpunkt-Energie gelöst.
Wir besiedeln andere Planeten gründen Kolonien.
Der Kapitalismus, also Geld gibt es nicht mehr.
Alle werden gleichberechtigt, jeder hat eine wichtige Rolle.
Es gibt Technologien um alle uns jetzt bekannten Krankheiten zu heilen, ohne Nebenwirkungen.
Wir arbeiten nicht für unseren eigenen Wohlstand, sondern um das Wohl für alle.
Wir führen keine Kriege mehr gegenseitig.
Die Menschheit ist sich einig.

(Das ist meine Zukunftsvision.)
Ein gerechtes System, indem sich jeder entfalten kann.

Es liegt schließlich auch an uns selbst wie die Zukunft wird.
Und da müssen wir erstmal im hier und jetzt anfangen, bei jeden selbst, mit sich selbst frieden zu schließen.
Page  Page 4 of 7:    1  2  3  4  5  6  7   
Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community / Die Welt in 100 Jahren Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.