Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community /
Short link for this topic:

@Mowa

Page  Page 18 of 22:    1  ...  17  18  19  20  21  22   
Autor Mowa
registriert
#256 | Gesendet: 9 Jan 2018 08:33 | Edited by: Mowa
Gestern im Supermarkt REWE sah ich einen Jungen (schätzungsweise 14 Jahre alt) im Rollstuhl, und er schrie, immer wieder. Die Mutter (wer sonst könnte das sein) schob den Rollstuhl, offensichtlich gestresst.

Einige Zeit später, als ich schon zur Kasse wollte, sah ich den Jungen wieder, still, auf der rechten Seite des Durchgangs. Die Mutter stand am Süßigkeitenregal auf der linken Seite und suchte. Ich wollte mit meinem großen Einkaufswagen zwischen ihnen durchgehen, aber da war nicht genug Platz. Ich murmelte: "Komme ich da vorbei... nein, zu eng, kein Problem, ich werde einen Umweg nehmen".

Und die Mutter bemerkte mich und bat den Jungen, etwas rückwärts zu fahren. Ich schaute fragend zuerst zu ihr und dann zu dem Jungen, weil ich angenommen hatte, dass er nicht kommunikationsfähig sei. Meine Begeisterung war groß, als ich gesehen habe, dass er mit einem schweifenden Blick und still rückwärts fuhr um mir bzw. meinem Einkaufswagen Platz zu machen.

Ich sagte danke und beschloss ohne weitere Worte zur Kasse zu gehen, als der Junge sagte: "Wo bist du". Ich wusste nicht, wem er was sagte, also schaute ich fragend zu ihm wieder und bemerkte einen schüchternen aber neugierigen Blick zu mir, schweifend. Wir tauschten wenige kurze Sätze aus, dann beherrschte ich mich und beschloss erneut zur Kasse zu gehen. Also sagte ich tschüß, danke, und kurz vor der Kasse griff ich noch nach meinen Lieblingssaftbärchen im Süßigkeitenregal und war zu-frieden.

An der Kasse wartend hörte ich den Jungen wieder, im Hintergrund. Und da fiel mir ein, dass er gerade nur so laut und so lange schrie, dass sich niemand belästigt fühlen müsste. Wenn ich ihn das nächste Mal sehe, möchte ich ihm nochmals danken, und fragen, ob ich ihn umarmen darf. Denn die Lautstärke und die Dauer meines eigenen Geschreis will ich bewusst kontrollieren können, genauso wie er, der Junge mit einer unglaublich zarten Seele.

Vorhin dachte ich dann noch, stimmt. Wenn die Mutter gestresst ist, dann in erster Linie durch die ahnungslosen Mitmenschen, und nicht durch ihren Sohn, bestimmt!
Autor Mowa
registriert
#257 | Gesendet: 9 Jan 2018 17:38 | Edited by: Mowa
Gestern ein angenehmes Gespräch mit einer lieben BEM-Beautragten geführt. Durch sie habe ich von einer Tasse erfahren, die ich jetzt bestellen möchte:
Tasse »Burn Out«

Eigentlich gefällt mir diese Tasse viel viel besser, aber im Moment leider noch vergriffen:
Tasse »Faultier«

Demnächst werde ich dem Shop-Betreiber meinen Wunsch schriftlich mitteilen, dass ich diese Tasse so sehr gerne bestellen würde...
Autor Lumbascha
registriert
#258 | Gesendet: 9 Jan 2018 18:03
ich würde mich für das croissong entscheiden.
Autor Mowa
registriert
#259 | Gesendet: 9 Jan 2018 18:23
Lumbascha:
ich würde mich für das croissong entscheiden.

"Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral."
Ich liebe Brecht :-*
Autor Lumbascha
registriert
#260 | Gesendet: 9 Jan 2018 19:53
mit sowas kann ich nicht dienen. So interlektuel bin ich nicht. Hab schon genug mit rechtschreibung zu tun.
Autor Hazel
registriert
#261 | Gesendet: 9 Jan 2018 20:00
Lumbascha:
croissong

Hä? Wo kommt das jetzt her? ...ich versteh's nicht....
Autor Lumbascha
registriert
#262 | Gesendet: 9 Jan 2018 20:01
link anklicken, dann verstehst du den spaß
Autor Mowa
registriert
#263 | Gesendet: 9 Jan 2018 20:02
Lumbascha:
mit sowas kann ich nicht dienen.

Ich eigentlich auch nicht! Aber wenn ich einen Satz von ihm lese, dann fühle ich, was seine Aussage bedeutet. Kann natürlich auch immer eine Illusion sein, eben typisch Mensch :-D

Du und Bertolt Brecht, Ihr hättet Euch bestimmt gut verstanden. Das wollte ich nur sagen. Das tut mir leid, wenn ich manchmal schrecklich ahnungsvoll klinge. Das tue ich nicht, können die Anderen hier auch bestätigen. Tatsächlich merke ich tagein, tagaus, wie unreif ich denke. Aber ich will keine Vollkommenheit, ich will nur ich sein! Wie Du ja auch einfach Du selbst bist :-D
Autor Lumbascha
registriert
#264 | Gesendet: 9 Jan 2018 20:09
unreif??? Du Mowa?? Deine beiträge kommen mir immer sehr sachlich vor wie in der schule gelernt. Mir kommt es manchmal vor als säße ich vor einer beamtin und schnattert mir irgendwas vor,hihihi. Nein , jeder hat ja eine andere ausdrucksweise. Mich würdest du unter 100 leuten rausfinden mit meiner grammatik. Ich schreib manchmal wie ich rede wie ein pflänzchen das aus dem boden schießt und nicht weiß was es da draußen erwartet, blöder vergleich.
Autor Mowa
registriert
#265 | Gesendet: 9 Jan 2018 20:11
Lumbascha:
Mir kommt es manchmal vor als säße ich vor einer beamtin und schnattert mir irgendwas vor,hihihi.

Diesen Schock!!! will ich zuerst überwinden X-DDD
Autor Lumbascha
registriert
#266 | Gesendet: 9 Jan 2018 20:14
das ist nicht böse gemeint. du hast ja ne andere bildung genossen als ich und das merkt man deutlich wie du eben schreibst.
Autor Mowa
registriert
#267 | Gesendet: 9 Jan 2018 20:19
Lumbascha:
das ist nicht böse gemeint

Ich weiß, mache Dir keinen Kopf :-D
Ich kann's Dir auch erklären, warum das für mich ein Schock!!! ist. Ich habe nämlich vorgestern unseren Verwaltungleiter als ein Dickkopf-Beamte beschimpft, unter 4 Augen mit einem lieben Kollegen.

Ok ich habe Hunger und stehe in der Küche. Bis später :-D
Autor DiBaDu
registriert
#268 | Gesendet: 12 Jan 2018 19:52
@Mowa

Auf mich wirkt das, was Du über den körperbehinderten Jungen weiter oben schreibst, unangemessen distanzlos.

Ich erinnere mich, daß solch ein Verhalten im Vorfeld meiner Psychose Frühzeichen war.

Pass bitte gut auf Dich auf. Für mich sieht das nach dünnem Eis aus.

lieben Gruss und alles Gute,

DiBa
Autor Mowa
registriert
#269 | Gesendet: 12 Jan 2018 19:59 | Edited by: Mowa
Liebr DiBaDu,

DiBaDu:
Auf mich wirkt das, was Du über den körperbehinderten Jungen weiter oben schreibst, unangemessen distanzlos.

danke für Deine Rückmeldung. Ja, verstehe ich. Auf FB habe ich meine Geschichte schon längst editiert, aber hier im Forum gibt es diese Möglichkeit ja leider nicht:

Also die aktuelle Version (Du kannst gerne zum Schluss springen, da sind die am meisten geänderten Informationen):

******
******
Gestern im Supermarkt REWE sah ich einen Jungen (schätzungsweise 14 Jahre alt) im Rollstuhl, und er schrie, immer wieder. Die Mutter (wer sonst könnte das sein) schob den Rollstuhl, offensichtlich gestresst.

Einige Zeit später, als ich schon zur Kasse wollte, sah ich den Jungen wieder, still, auf der rechten Seite des Durchgangs. Die Mutter stand am Süßigkeitenregal auf der linken Seite und suchte. Ich wollte mit meinem großen Einkaufswagen zwischen ihnen durchgehen, aber da war nicht genug Platz. Ich murmelte: "Komme ich da vorbei... nein, zu eng, kein Problem, ich werde einen Umweg nehmen".

Und die Mutter bemerkte mich und bat den Jungen, etwas rückwärts zu fahren. Ich schaute fragend zuerst zu ihr und dann zu dem Jungen, weil ich angenommen hatte, dass er nicht kommunikationsfähig sei. Meine Begeisterung war groß, als ich gesehen habe, dass er mit einem schweifenden Blick und still rückwärts fuhr um mir bzw. meinem Einkaufswagen Platz zu machen.

Ich sagte danke und beschloss ohne weitere Worte zur Kasse zu gehen, als der Junge sagte: "Wo bist du". Ich wusste nicht, wem er was sagte, also schaute ich fragend zu ihm wieder und bemerkte einen schüchternen aber neugierigen Blick zu mir, schweifend. Wir tauschten wenige kurze Sätze aus, dann beherrschte ich mich und beschloss erneut zur Kasse zu gehen. Also sagte ich ihm tschüß, danke, und kurz vor der Kasse griff ich noch nach meinen Lieblingssaftbärchen im Süßigkeitenregal und war zu-frieden.

An der Kasse wartend hörte ich den Jungen wieder, im Hintergrund. Und da fiel mir ein, dass er gerade nur so laut und so lange schrie, dass sich niemand belästigt fühlen müsste. Falls ich sie noch einmal sehen sollte, möchte ich der Mutter und dem Jungen danken, und die beiden fragen, ob ich sie umarmen dürfte. Denn die Lautstärke und die Dauer meines eigenen Geschreis will ich bewusst kontrollieren können, genauso wie er, der Junge mit einer unglaublich zarten Seele...

Vorhin dachte ich dann noch, stimmt. Wenn die Mutter gestresst ist, dann in erster Linie durch die ahnungslosen Mitmenschen, und nicht durch ihren Sohn, bestimmt!
******
******

OK, jetzt habe ich einen wichtigen RL-Termin :-D

Liebe Grüße,

Mowa
Autor xf20
registriert
#270 | Gesendet: 12 Jan 2018 20:22
Mowa:
Auf FB habe ich meine Geschichte schon längst editiert, aber hier im Forum gibt es diese Möglichkeit ja leider nicht:

Wow, nur leider kann im RL das Vergangene nicht editiert werden, es ist passiert und es wird nicht besser wenn du dir schönere harmonische Varianten davon bastelst.
Page  Page 18 of 22:    1  ...  17  18  19  20  21  22   
Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community / @Mowa Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.