Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community /
Short link for this topic:

@Real Donald Dump

Page  Page 1 of 2:  1  2   
Autor Glueckbringer
registriert
#1 | Gesendet: 10 Aug 2017 13:26
Hier paar lustige Schmankerl von unserer Real-Time Komödie :-)

[url=http://www.tagesschau.de/ausland/michael-moore-how-the-fuck-101.html]Michael-Moo re-Show
How the fuck?[/url]

Er nennt Donald Trump einen "ignoranten und gefährlichen Teilzeitclown"

"Auch ihr könnt Dinge ändern"
Die jetzige Botschaft von Michael Moore an ein verstörtes Amerika: Auch ihr könnt Dinge ändern, sogar dieses Land. "Eine Armee von Bienen müsse her, jetzt, gegen diesen Präsidenten", fordert Moore.
Das Publikum ist weitgehend über 60. Demokratisch, liberal, Trump-Gegner sind sie allesamt. Es ist eine Show für Gleichgesinnte. Ein gutes Gefühl, in einem Saal voll Menschen zu sitzen, die an das glauben, was man selber auch denkt, sagt Zuschauerin Megan Barbara inspiriert. "Jeder kann einen Unterschied machen", sagt sie, das habe sie heute gelernt.
Trump muss weg, Pence muss weg
Michael Moores Lektion: Er weigere sich schlicht, in einem Land zu leben, in dem Präsident Trump regiere. Aber er werde nicht gehen. Und weil Moore eben nicht gehen will, muss jetzt wohl Trump weg. "The Terms of My Surrender" - der Titel der Broadway Show: "Die Bedingungen für meine Kapitulation"
Am Ende seiner Show zählt sie der derzeit wohl ungewöhnlichste Broadway-Star auf: Trump müsse weg, Vize-Präsident Pence müsse weg und das amerikanische Wahlsystem gleich mit. Der Saal tobt.
Draußen steht Julie, Anfang 70, aber nach dieser Michael-Moore-Show offenbar motiviert wie nie. Sagt Deutschland, sagt der Welt, Amerika komme wieder. "Wir hier geben nicht auf."


http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/uebergrosses-trump-huhn-vor-weissem-h aus-aufgestellt-52818042.bild.html

Könnte meine Frisur sein ;-) Die Handpose(rechts "Okay") verwene ich bei Call of Duty infinite warfare manchmal.
https://www.youtube.com/watch?v=Vm9XtyyAkI8

Handgesten:
https://www.youtube.com/watch?v=09aQSKAfMuM

http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Uebergrosses-Huhn-soll-Trump-aerger n
Autor Zwergenmaus
registriert
#2 | Gesendet: 10 Aug 2017 14:17 | Edited by: Zwergenmaus
Und was genau willst du damit sagen?

Dass du vom Trump-Fan-Boy (an den ich mich sehr genau erinnere) konvertiert bist zu den Gegnern?

Oder ist das deine Art & Weise, die Gegner auf eine vermeintlich clevere Weise vorzuführen?

Das wäre dann keine Art, das ist manipulativ.

Fehlt ja nur noch ein Video in dem "bewiesen" wird dass der Klimawandel eine Erfindung der Chinesen und nur dann rentabel (der Klimaschutz) solange die Wirtschaft brummt.

Aber ich bin mir sicher, du weisst das Fähnchen in die jeweilige Richtung zu pusten.

Edit: PS. Das ganze ist schon seit geraumer Zeit keine Komödie mehr. Das ganze sitzt auf einem Pulverfass.
Autor Glueckbringer
registriert
#3 | Gesendet: 10 Aug 2017 16:57
Zwergenmaus:
Und was genau willst du damit sagen?

Das ich glaube selbst Dump bin über den man sich so gerne lustig macht.. :D Also da wirklich eine Art Hexenjagd stattfindet.

Zwergenmaus:
Dass du vom Trump-Fan-Boy (an den ich mich sehr genau erinnere) konvertiert bist zu den Gegnern?

Mir interessiert Politik schon und Trump spricht schon einige Themen an die mir auch unter den Nägeln brennen. Klimawandel finde ich sogar gut das Trump vom Pariser Klimaabkommen ausgetreten ist, wenn die USA dafür ein eigenes Klimaschutzprogramm aufstellt, das in Konkurenz mit dem Pariser Klimaabkommen steht, also eine Art des Wettbewerbs entsteht anstatt das wie die letzten Jahre / Jahrzehnte im Bereich Wissenschaft und Forschung oft Kumpanie gleich Lumpanie betrieben wurde.

Also ich glaube häufig dreht es sich bei so Abkommen um viel Geld und Profit und das steht diesen Klimazielen entgegen, wenn man damit künstlich die Wirtschaft ankurbeln möchte aber gleichsam Innovationsfeindlich ist.

Ähnlich auch mit der Psychiatrie, da geht es ums Geld, es gibt keine wirkliche Konkurenz und stattdessen hat die Pharmaindustrie mit ihren Absprachen das Gewaltmonopol wo man selbst Heilmittel zurückhällt um Billionen an Vermögen von den Armen zu den Reichen umzulegen und die Kranken zusätzlich zu schaden. Kein Wunder wenn man bedenkt das mit einen scheiß beschissenen und schädlichen Neuroleptikum zum Teil 500€ (Rein)Gewinn im Monat pro Spritze gemacht wird und anderweitig bei einem VW im Wert von 20000€ kaum mehr als 500€ pro verkauften Wagen herausspringt.

Nur kostet so eine Spritze eben nur ein paar Euro in der Herstellung und man Vergast die Betroffenen damit die dann Unfälle und eine Eigen- und Fremdgefährdung darstellen, anstatt das man gute Medikamente richtig anwendet und damit den Betroffenen hilft.
Autor chillout
registriert
#4 | Gesendet: 10 Aug 2017 16:59
Glueckbringer:
wenn die USA dafür ein eigenes Klimaschutzprogramm aufstellt, das in Konkurenz mit dem Pariser Klimaabkommen steht,

Du schreibst wirklich wieder Unfug. Trump will aus dem Klimaabkommen , weil er z.b. wieder den Kohleabbau in seinem Land fördern will wegen den Arbeitsplätzen.
Autor chillout
registriert
#5 | Gesendet: 10 Aug 2017 17:03
Glueckbringer:
Nur kostet so eine Spritze eben nur ein paar Euro in der Herstellung

Ja , das schon , aber du musst auch bedenken , das sie in die Forschung des Medikaments teilweise Millionen von Euro rein stecken. Das hasst du natürlich nicht bedacht. Somit ist der Reingewinn sicherlich nicht 500 Euro , weil du noch die Forschungskosten abziehen musst.

Ausserdem haben Medikamente strenge Auflagen , bis sie zugelassen werden können.
Autor Glueckbringer
registriert
#6 | Gesendet: 10 Aug 2017 17:38
chillout:
Du schreibst wirklich wieder Unfug. Trump will aus dem Klimaabkommen , weil er z.b. wieder den Kohleabbau in seinem Land fördern will wegen den Arbeitsplätzen.

Meinst wohl es wäre besser das ganze Zeug von China in die USA zu verschiffen und damit tut man der Umwelt etwas Gutes?

Ach ne, die Schiffe brauchen ja kein Öl und sind so Umweltverträglich, fasst so wie wenn man sich einen Becher-Kaffee von der EU einfliegen lässt.

Aber klar du bist ja 10 Mal schlauer als Trump und der Meinung das in China bessere Umwelt und Sicherheitsauflagen als in den USA herrschen und der Smog in China nur "Smogmog" also ein Pokemon ist.
https://www.pokewiki.de/Smogmog

Ist ja alles schön weit weg wenn in Bangladesh die Firmen einstürzen und die Leute da unten Suizid bauen, da sie in der Herstellung es für den halben Preis machen und unterwegs die Transportkosten und Umweltschädigungen größer sind als der Wert der Wahre.

Kohle kann man übrigens auch für die Stahlherstellung verwenden und diese zu Globalisieren ist Sinnlos, da es Kohle und Eisen ja wohl in den USA vor Ort wo das Metal gebraucht wird auch geben sollte.

Zudem finde ich ist der schnelle Atomausstieg wie in Deutschland meiner Meinung nach sehr Klimaschädlich und überzogen, besser wäre es wenn in Regionen wo es keine Erdbeben und Naturkatastrophen zu erwarten gibt, Atomkraft sinnvoll genutzt werden würde und man dafür unsichere Reaktoren auf der Welt schließt.

Also vieles was passiert steigert das Risiko von Atomkatastrophen und schädigt die Umwelt, da die Globalisierung und anderes den Kapitalismus nützlich ist aber den Arbeitern schadet und hierzulande gibt es auch Subventitionen für Landwirte, also regulierende Maßnahmen oder sollen wir wohl den Affrikanern ihr Essen wegfuttern weil man es dort günstiger bekommt?

chillout:
Du schreibst wirklich wieder Unfug. Trump will aus dem Klimaabkommen , weil er z.b. wieder den Kohleabbau in seinem Land fördern will wegen den Arbeitsplätzen.

Also fällt dir vermutlich kein einziges Argument ein, warum man den Kohleabbau im eigenen land fördern sollte anstatt in China zu produzieren?

Klar Trump ist im Unrecht, das ist ja der springende Punkt deines Wahns und man muss wenig nachdenken wenn man wie gehabt weitermacht und die Umwelt schädigt und sich Klimaschutz auf die Stirn schreibt.

chillout:
Ja , das schon , aber du musst auch bedenken , das sie in die Forschung des Medikaments teilweise Millionen von Euro rein stecken. Das hasst du natürlich nicht bedacht. Somit ist der Reingewinn sicherlich nicht 500 Euro , weil du noch die Forschungskosten abziehen musst.

Ausserdem haben Medikamente strenge Auflagen , bis sie zugelassen werden können.

Was sind so ein paar Millionen Euro im vergleich zu den Milliarden an Gewinnen die mit den Einzelnen und ständig neu Patentierten Neuroleptika gemacht werden. Also das teuere daran ist das Forschung und Entwicklung + Herstellung so einer 500€ Spritze vermutlich um die 10€ kostet und der Hauptanteil bei der Vermarktung drauf geht und die Ärzte etwa auch einen Hunni pro Spritze haben wollen. Ob das Zeug dann überhaupt etwas bringt das juckt doch von denjenigen die sich damit ihren Dauerurlaub finanzieren keinen und zu welchen Bedingungen für die Testpersonen und Betroffenen diese Medikamente auf den Markt kommen.

Aber klar Chillout braucht es da Leute wie dich die den echten Inovationen und besseren Verantwortlichen Einsatz der Medikmente im Wege stehen und ich rede hier von Sinnvollen Medikamentenkombinationen und keinen Einzelmedikamtnen, da Bupropion alleine noch keine Psychose heilt, aber das ignorierst du und stellst es immer so überzogen und übertrieben dar damit man als Leser mit den Kopf schütteln muss.

Beweis es mir doch bitte das du wirklich Bupropion zuhause hast, mach mal ein Beweisfoto, welches das Medikament und dich zeigt und die anderen Tabletten von denen du meinst diese einzunehmen.
Warum sollte ich dir glauben? Anderweitig wen du die Wahrheit schreibst dann wendest du diese Medikamente vermutlich so an das es keinen Nutzen für dich hat und nimmst auch keine Ratschläge an. Also nachdem du hier immer am lautesten warst und alles ins lächerliche diesbezüglich gezogen hast, bezweifel ich das du die Wahrheit schreibst und eine Psychose hast, du machst es doch nur hier um mir zu schaden und verschleierst deine wahre Identität.
Autor chillout
registriert
#7 | Gesendet: 10 Aug 2017 17:49
Die meiste Kohle wird für die Stromgewinnung verbraucht.

Hast mich überführt. Bin ein Agent von Jansen und Co und muss solche Medikamentenpropheten wie dich mundtot machen. Das Bupropion habe ich nur rektal genommen , deshalb wohl keine Wirkung. Nächstes mal spritze ich es mir intravenös mit bissle Heroin dazu.
Autor Glueckbringer
registriert
#8 | Gesendet: 10 Aug 2017 18:02
chillout:
Die meiste Kohle wird für die Stromgewinnung verbraucht.

Möglich das mit der Stromgewinnung, aber auch für die Stahlherstellung braucht man Kohle und die möchte Trump ja auch in den USA haben.
Schau dir mal Deutschland an, da hat man zwar die Atomkraftwerke dicht gemacht aber Kohlekraftwerke haben vermutlich eher zugenommen. Hier sagt man Umweltschutz dazu.

chillout:
Hast mich überführt. Bin ein Agent von Jansen und Co und muss solche Medikamentenpropheten wie dich mundtot machen.

Vermutlich bist du das.
Autor chillout
registriert
#9 | Gesendet: 10 Aug 2017 18:08
Das halte ich von Trump.



Du bist auch so ein Gockel Glücksbringer.
Autor couchtomate
Gast
#10 | Gesendet: 10 Aug 2017 18:19 | Edited by: couchtomate
ed.
Autor Glueckbringer
registriert
#11 | Gesendet: 11 Aug 2017 03:51
chillout:
Du bist auch so ein Gockel Glücksbringer.

Empfinde das als Kompliment. Glaubst du das ist Zufall das ich da doch recht viel Gemeinsamkeiten finde und mich angesprochen fühle und handelt es sich dabei um eine Beziehungsidee wenn ich mich ein Stückweit selbst in die Position des Präsidenten der USA denke. Schon Größenwahn oder?

Habe keine Ahnung aber ich hab wirklich den Eindruck das mit der Russlandaffaire die Wahlmaschine gemeint war die hier im KNS damals stattgefunden hat und viele persönliche Dinge politisch in den Medien verpackt werden oder eben auch diese Scherze über mich gemacht sind, also eine Art der Propaganda wenn man bedenkt das Teils auch mehr über mir die Rede ist als "Präsident der USA"

Ist das lustig oder psychotisch???

https://www.tagesschau.de/ausland/nordkorea-usa-109.html

Die verbale Eskalation zwischen den USA und Nordkorea geht in die nächste Runde. Die Militärführung in Pjöngjang nannte die jüngsten Äußerungen von US-Präsident Donald Trump "vollkommenen Unsinn". "Sachlicher Dialog ist mit so einem Typen bar jeder Vernunft nicht möglich, nur mit absoluter Stärke ist ihm beizukommen", hieß es in einer Stellungnahme der Streitkräfte, aus der die nordkoreanische Staatsagentur KCNA zitierte. Offenbar erkenne Trump nicht den Ernst der Lage, hieß es weiter.

Trump agiere senil, während er auf dem Golfplatz sei, sagte Kim demnach. Außerdem gehe Trump Kims Soldaten "extrem auf die Nerven" mit Kommentaren, die seine "Altersschwäche" zeigten.


hab da mal geschaut was "senil" bedeutet:

(aufgrund des hohen Alters) geistig nicht mehr sehr leistungsfähig.

Finde ich auf mir bezogen schon irgendwie lustig.
Autor Zwergenmaus
registriert
#12 | Gesendet: 11 Aug 2017 14:56 | Edited by: Zwergenmaus
Glueckbringer:
Klar Trump ist im Unrecht

Ja ist er. Richtig erkannt.

Glueckbringer:
Was sind so ein paar Millionen Euro im vergleich zu den Milliarden an Gewinnen die mit den Einzelnen und ständig neu Patentierten Neuroleptika gemacht werden

Ähm Trump interessiert sich nicht für die Psychiatrie. Er ist daran interessiert, eine Gesundheitssystem abzuschaffen, dass 20 Millionen Amerikaner versichert hat. Ein System, das zwar ganz klar verbessert gehört (was auch von den Demokraten gesagt wurde) aber von den Reps (die Ausarbeitung) geblockt wurde.
Daher ist deine Aussage Nonsens. Psychisch Kranke Menschen leben meistens am an der Armutsgrenze. Da Trump genau für jene Menschen das KK abschaffen will, werden sie OHNE Medikamente dastehen.

Glueckbringer:
Klimawandel finde ich sogar gut das Trump vom Pariser Klimaabkommen ausgetreten ist, wenn die USA dafür ein eigenes Klimaschutzprogramm aufstellt, das in Konkurenz mit dem Pariser Klimaabkommen steht

Konkurenz? Sein Ziel ist Wirtschaft. Und nur Wirtschaft, Umwelt/Klimaschutz NUR solange es der Wirtschaft nützt. Gleichgültig auf welchen Kosten. Wenn du aufhörst nur bei FB deine Infos zu holen, deren Nachrichten deinem Algorithmus unterliegen, wirst du tatsächlich in der Lage sein, auch andere Informationen zu finden.

Und er hat es so auch gesagt: Das Pariser Abkommen, blockiert die WIRTSCHAFT Amerikas.
Und da er ja für Pittsburgh steht und nicht für Paris. Oh menno, wenn man die Genfer Konvention also nicht beachtet will, dann sagt man einfach: Ich bin ja kein Genfer?
Das schliesst auf sein HAUPTPROBLEM: denn wenn es das Bostener oder L.A. Abkommen gewesen wäre oder noch besser: das Trump-Abkommen, dann wäre er niemals ausgestiegen.

Als Beispiel: Trump will die erfolgreich gestoppten Bohrungen in der Anarktis wieder aufleben lassen. Fracking soll ausgebaut werden. Und bei der Umweltschutzbehörde hat er jemanden eingesetzt, der den Klimawandel als Humbug empfindet. DAS nennt man Kontrollmechanismus.
Inzwischen pudert Trump dem Etääääblischmänt den Popo, den sogenannten Sumpf den er austrocknen wollte, wird mit Steuererleichterung gewunken, während Hilfsprojekte gestoppt werden, die der überlegenen Ethik & Moral widersprechen .

Und während er seine Golfpätze in GB vor dem steigenden Meeresspiegel sicher macht, verbraucht er gleichzeitig unnötige Millionen nur um im Lago sein Wochenende zu verbringen.
Während er die Zusatzhilfen für Obdachlose streicht. Nunja, IRGENDWER muss das ja finanzieren. Wer pinselt ihm denn sonst den Bauch?

Und jetzt macht man einen Sch.. vergleich mit Kim? Trumps Aussage war (ohne NK in Bezug zu nehmen):
Wenn wir Atomwaffen haben, warum setzen wir sie dann nicht ein.
Nach heute kommt eine weitere dazu: "Das kann man mit MIR nicht machen"
Aha, und welche Eiere juckt das nun? Ganz abgesehen davon, dass Amerika das einzige Land ist, dass je Atomwaffen eingesetzt hat? Hiroshima, Nagasaki? Jene waren sogar noch Peanuts im Vergleich dazu was heute da ist.

Um auf deinen ersten Post zu reagieren:
Glueckbringer:
Draußen steht Julie, Anfang 70, aber nach dieser Michael-Moore-Show offenbar motiviert wie nie. Sagt Deutschland, sagt der Welt, Amerika komme wieder. "Wir hier geben nicht auf."

Tja, die liegt ja zu ihrem eigenen Glück ja bald im Sarg. Und sag ihr bitte auch: Es gibt keine Konkurrenz im Kampf um unsere Lebensgrundlage - Mutter Erde. WIR sitzen alle im gleichen Boot. Entweder machen wir es miteinander - oder wir gehen unter.
Autor Glueckbringer
registriert
#13 | Gesendet: 11 Aug 2017 15:33
Zwergenmaus
Meiner Meinung ist die EU und auch Deutschland Inovationsfeindlich in gewissen Bereichen sehr festgefahren auch Klimaschutz und Psychiatrie sind Dinge die stark an Profit orientiert sind. Da werden rießige Aktienblasen geschaffen und Lumpanie betrieben, wo jeder seine Wählerschaft bedient und es keine stimmige Gesamtkonzepte gibt.

Allein die sprachlichen Differenzen sehe ich beim Klimaabkommen ein Problem da echte Technokraten kaum zu wort kommen, dafür viel Raum für jene ist die die Geldscheine in den Augen haben.

Amerika ist ein riesiges Land das allein für sich ein besseres Klimakonzept aufstellen kann als der Papierteufel in Brüssel, wo man sich quasi an irgendwelchen Temperaturschwankungen klammert und es am Ende gar keine Verpflichtungen gibt, da quasi ein Abkommen gemacht wird wo Klimaschutz vertrauensbasis ist und die Jeweiligen Länder sich eh zu nix verpflichten. Ähnlich wie Deutschland das aus Atomenergie ausgestiegen ist aber teueren Strom vom Ausland holt und dazu dann Kohlekraft fördert das dieses CO2 Problem erst auslöst, da man ja den Atomstrom mit Erneuerbaren Engerien die zudem noch von der Technologie unausgereift und ineffizient sind kaum in den Griff bekommt.

Also im Grunde ist das was man heute unter Klimaabkommen versteht nix andereres als ein Wirtschaftsprogramm wo Firmen aus den nix gestampft werden die wenn der Markt übersättigt ist ebensoschnell wieder dicht gemacht werden und dieser blinde Aktionismus nix bringt.

Die USA sollte finde ich wie ja schon angedeutet oder gemacht von dieser Lumpanie aussteigen in Paris und diese Monopolstellung der Faulheit und Selbstbeweihreucherung mit einer Konkurzenstellung die bessere und sinnvollere / realisitischere Umweltauflagen aufstellt und damit auch vom Umweltschutz in Konkurzenz mit der EU tritt. Erst so ensteht ein echter Wettlauf wo man voneinander lernt und abschaut, sich andere Ermessensgrundlagen sucht und die Technologie weiterentwickelt. Das unterscheidet Demokratie auch von Planwirtschaft, da derartig sozialistische Konzepte schon immer oder meistens gescheitert sind.

Also ich sehe da noch nix negatives wenn sich die USA selbst Gedanken machen möchte dann kann man so viel mehr Aktive Köpfe gewinnen die dann auch eher zu ihren Land stehen können und die USA ist wirklich groß genug und Wird trotzdem Klimaziele verfolgen die sinnvoll sind.

Stahl und Kohle etwa möchte Trump ja in den USA produzieren und damit vor dumpingpreisen und derart Klimaschädlichen dingen schützen. Oder weist du zu welchen Klimaschutzbedingungen in China die Wahre hergestellt wird.

Ein gewisser Protektionismus in Bereichen wo das Sinn macht ist auch sehr Sinnvoll und das ist Umweltschonender als blinder kopfloser Aktionismus der zur Lächerlichkeit verkommt wenn man die Tatsachen im Blick hat abseits der Lügen damit die Leute glauben, das sie gut regiert werden und nochmal den selben blödsinn sich antun.

Zwergenmaus:
Entweder machen wir es miteinander - oder wir gehen unter.

Möchtest du mir Angst machen? Ja die EU geht unter wenn sich herausstellt das alles eh nur gelogen ist, aber irgendwann muss diese Blase ja mal platzen, weil man sonnst eben wie man in der Psychiatrie gut sieht nur Schaden, Mord und Todschlag anrichtet und das den Menschen dann als Hilfe verkauft, selbst hier im KNS wird man ja verfolgt.

Aber da schaust du ja nur weg Zwergenmaus ist dir doch egal wer einen alles angreift nur weil einen dieses Geschäft ankotzt und man etwas verändern möchte.

Also so allein wie ich hier dastehe, so allein sehe ich kommt die USA besser zurecht als mit euch A-Löchern die sich einen Scheiß für das Leid von Menschen wie mir interessieren. Ihr seid Machtbesessen das ist euer einziges Problem und sonnst seid ihr unfähig gute Dinge in die Wege zu leiten und stellt euch bei allem Quer was Sinnvoll ist. Da hat die USA sicherlich mehr Plan und wir haben für diesen Scheiß schon genug gelitten. Trump hat Ahnung und deshalb hat er das mit der Abschaffung der Krankenversicherung angesprochen und baut somit auch Druck auf Big Pharma auf, letztendlich kann man das keine Krankenversicherung nennen was psychisch Kranke haben ob nun in Deutschland oder in den USA, bei anderen Erkrankungen mag das im Gegenteil viel besser funktionieren, aber man muss den Verbrechern das Handwerk legen, sonnst ist man wie man sieht selbst derjenige der geschadet wird und dann dürfen die Soldaten in irgendwelche militärische Einsätze wo keiner hinmöchte und mehr herauskommt, da dieses System so kacke ist aber von den verweichlichten A-Löchern eh keiner bereit ist etwas Grundlegendes zu ändern.
Autor Glueckbringer
registriert
#14 | Gesendet: 11 Aug 2017 15:43 | Edited by: Glueckbringer
In der Psychiatrie geben die Ärzt und Co. vielleicht 500€ aus pro Patient im Monat damit die Betroffenen dahinvegitieren und krank bleiben. Davon muss man selbst dann in der Apotheke 20€ für die Medikamente beisteuern und darf ewig im Wartesaal der Psychiater sitzen als ob man nix besseres zu tun hat um sich das Rezept abzuholen, für ein 5 minütiges Gespräch wo man Angst haben muss überhaupt über seine Probleme zu sprechen, da das als Psychose und Behandlungsbedürftig gewertet wird.

Die Medikamente die man sonnst brauchen würde kosten ca. 50€ im Handel (Bupropion 450mg und Citalorpam 40mg) und die 30€ die man da drauflegt wären da besser angelegt als im Warteraum des Psychiaters wo man darum betteln muss überhaupt diese Medikamente die helfen zu bekommen.

Wahnsinn hoch 3 aber die Betroffenen sind ja die Kranken und sagt mal einer etwas dagegen gilt er als Krank oder gar psychopathisch und muss rechnen ähnlich wie hier von den Schergen der Pharma verfolgt verleugnet und unterdrückt zu werden.

Ich sag also Nein zu diesen System und das Klimaabkommen von Paris ist vermutlich ein ähnlicher Witz wo jeder der sich ernsthaft damit befasst nur mit den Kopf schütteln kann und die Verlogenheit kennt ja hier auch keine Grenzen was man hier im Forum auch "Wissenschaft" und "Lehrmeinung" nennt, da unsere Ärzte zu Drogendealern ausgebildet werden anstatt ihrer Berufung nachgehen zu dürfen. Wollen helfen aber das System der Schande erlaubt ihnen nur zu Schaden. Das sind zustände wie in der Nazizeit und da hatten wir auch ein ähnliches Problem und vorgehe gegen Psychisch kranke auch in Deutschland wo es so eine "T4 Aktion" und dergleichen gab und die moderne Psychiatrie doch nur ein verfeinerter Abklatsch dieser Zwangssterilisation ist, die Menschen sollen eben glauen das ihnen geholfen wird und haben eh keine Wahl da die abhängigkeit von den NLs(Opiaten) extrem ist.
Autor Glueckbringer
registriert
#15 | Gesendet: 11 Aug 2017 15:50
Da kann ich sagen das ich auf dieses Opium fürs Volk scheiße und man ebenso von den psychiatrischen Verträgen austreten sollte also die USA ihr eigenes psychiatrisches System aufbauen sollte um sich von Big Pharma und Co abzugrenzen. Haben doch eh keinen Plan davon was Psychose ist oder bedeutet und Psychiater sind oft selbst Analphabeten was die Erkranung angeht, da alles was helfen könnte wie Psychotherapie und gute Medikamente an absurdum geführt wird und keinen Stellenwert bekommen oder gar Kontrainduziert werden.

Ist einfach nur Lachhaft.
Page  Page 1 of 2:  1  2   
Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community / @Real Donald Dump Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.