Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community /
Short link for this topic:

Wahl 2017

Page  Page 3 of 11:    1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11   
Autor chillout
registriert
#31 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:15 | Edited by: chillout
Weichhai , war es nicht die AfD , die vorgeschlagen hat , das psychisch Kranke bei Straftaten gleich verurteilt werden wie Normale. Und die wählst du.

Wenn ich mich erinnere , hast du auch mal geschrieben , das du in der Psychose kurz davor warst Straftaten zu verüben.
Autor chillout
registriert
#32 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:18
Hier auch so ein Schwachsinnsgesetz der AfD. Strafmündigkeit auf 12 runter setzten. Die haben sie doch nicht mehr alle.

http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-landesvorsitzende-wollen-strafmuendigkeit -auf-zwoelf-jahre-absenken_id_5832653.html
Autor chillout
registriert
#33 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:20 | Edited by: chillout
http://rollingplanet.net/genauso-schlimm-wie-hitler-was-menschen-mit-behinderung-durc h-die-afd-droht/

Die AfD will am 30. April auf ihrem Parteitag in Stuttgart ein neues Parteiprogramm beschließen, das auch gegen Menschen mit Behinderung schießt. So sollen nicht nur Sozialleistungen gekürzt werden, sondern auch psychisch Kranke ins Gefängnis gesteckt werden: „Nicht therapierbare Alkohol- und Drogenabhängige sowie psychisch kranke Täter, von denen erhebliche Gefahren für die Allgemeinheit ausgehen, sind nicht in psychiatrischen Krankenhäusern, sondern in der Sicherungsverwahrung unterzubringen.“
Autor lalelu
registriert
#34 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:25
chillout
Ich finde zwar die AFD insgesamt nicht meinen Fall, aber Abschaffung der Unzurechnungsfähigkeit und der Forensik? fände ich gar nicht so schlecht.

Mich nervt es mittlerweile auch, dass ich noch nie angezeigt worden bin, sondern immer nur alle mich "zu meinem Schutz" wegen Selbstgefährdung einweisen wollten.
Autor lalelu
registriert
#35 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:28
chillout
Die Jugend von heute ist frühreif. Ich würde auch Wahlalter und Heiratsalter runtersetzen.
Autor lalelu
registriert
#36 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:29
chillout
Mit Menschen, von denen "eine erhebliche Gefahr" ausgeht, bin ich auch nicht gerne eingesperrt.
Autor chillout
registriert
#37 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:32
lalelu:
Die Jugend von heute ist frühreif. Ich würde auch Wahlalter und Heiratsalter runtersetzen.

Mit 12 ist man doch noch nicht reif.

lalelu:
Ich finde zwar die AFD insgesamt nicht meinen Fall, aber Abschaffung der Unzurechnungsfähigkeit und der Forensik? fände ich gar nicht so schlecht.

Reicht doch schon , das du in der Psychose einen Menschen fahrlässig schadest. Dann sollen die laut dir in den Knast wie Normale , obwohl sie wegen ihrer Erkrankung nichts dafür können.
Autor Zoidberg
registriert
#38 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:36 | Edited by: Zoidberg
Der Eingangspost sagte eigentlich nur aus: Geht's gefälligst wählen, ihr Nasen. Ein durchaus berechtigtes Anliegen.

Erwartungsgemäß entwickelt sich daraus eine Diskussion, die schon leicht ins persönliche geht, basierend auf der parteilichen Präferenz.

Aus diesem Grund beteilige ich mich selten an Wahl-/politischen Diskussionen, schon gar nicht im Internet. Was ich wähle und wieso geht eigentlich keinen was an, und nicht etwa, weil es mir peinlich wäre.
Mein politisches Interesse und, zugegeben, vielleicht auch meine politische Bildung, ist auch wirklich begrenzt, und zählt nicht zu den Gebieten, auf denen ich glänzen kann.
Und in der Tat bin ich noch absolut unentschlossen, so dass es wohl sowieso eine Spontanentscheidung wird.

Dennoch habe ich es mir zueigen gemacht, jemanden nicht nach seiner politischen Richtung zu beurteilen, sei es rechts, links, mitte, meinetwegen sogar Nichtwähler. Ausnahme bilden allzu offenkundige Echt-Neonazis sowie "alternativ"-linke Randalebrüder, aber ansonsten isses mir egal, meinetwegen wählt ihr auch die Rosaroten Panther ;-)

Es ist schon davon auszugehen, dass jeder Wähler einen guten Grund hat, warum er eine bestimmte Partei wählt. Das "Warum" muss ich nicht unbedingt nachvollziehen können, aber akzeptieren muss ich es allemal, darauf fußt ja die Demokratie.

Emmy:
Achja, es gibt hier ja auch so ein paar Wahlverweigerer-geht doch noch mal in Euch und wählt wenigstens alternativ, wenn schon nicht links, denn die Rechten werden auf jeden Fall wählen gehen.

Aus diesem Grund stieß auch mir diese Aussauge auch ein wenig sauer auf, weil er nahelegt, was denn die "richtige" Wahlentscheidung wäre, in einem zusätzlich noch leicht bevormundendem Ton. Egal, muss ich trotzdem so gelten lassen.

Ich kann ebenso wenig Weichhais AfD-Tendenz für mich selbst nachvollziehen, aber ihn deswegen gleich komplett als Menschen in die "will-ich-nix-mit-zu-tun-haben"-Schublade zu stecken, liegt mir ebenso fern.

Ende des Vortrags ;-)
Autor fragezeichen93
registriert
#39 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:38 | Edited by: fragezeichen93
chillout:
Reicht doch schon , das du in der Psychose einen Menschen fahrlässig schadest. Dann sollen die laut dir in den Knast wie Normale , obwohl sie wegen ihrer Erkrankung nichts dafür können.

foresik ist schlimmer als knast. da du auf unbestimmte zeit da bist. kannst für körperverletzung 5 jahre einsitzen obwohl du so vielleicht halbes jahr auf bewährung bekommen hättest
Autor Weichhai
registriert
#40 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:40 | Edited by: Weichhai
chillout:
das[s] psychisch Kranke bei Straftaten gleich verurteilt werden wie Normale.

Sieh mal einer an, das wusste ich gar nicht. Das finde ich bisher noch das allerbeste Argument, AfD zu wählen. Würde somit ja dann auch das Ende des unseligen PsychKG sowie eine Überarbeitung von StGB § 64 bedeuten.

chillout:
Wenn ich mich erinnere , hast du auch mal geschrieben , das[s] du in der Psychose kurz davor warst Straftaten zu verüben.

Eben. Ich sehe mich in der gleichen Verantwortung wie Normale [sic]. Genau deswegen arbeite ich ja auch im Moment (s.o.).

Gute Vorschläge, auf die du eingehst. Auch das mit der frühen Strafmündigkeit. In NRW beispielsweise werden oft Kinder für Wohnungseinbrüche von osteuropäischen Banden missbraucht, die nicht dingfest gemacht werden können.

Ja, ich wähle AfD. Anscheinend hast du ein gewaltiges Problem damit. cu.

Ich editiere: Übrigens fühle ich mich von deiner bepissten Deutschlandfahne nicht persönlich getroffen und trage dir das ehrlich gesagt auch nicht weiter nach. Ich bleibe jedoch bei meinen anfänglichen Worten, dass ich das alles andere als originell und einfallslos gefunden und deswegen zum Vergleich die konstruierte bepisste türkische Fahne gewählt habe. Das sage ich dir ob deiner hilflosen wie niedlichen Nazi-Beschimpfungen.
Ich habe hier mehr die Auseinandersetzung mit der Emmy gesucht, es ist schließlich Wahlkampf und dies ist nun mal der Wahl-Thread. Das grüne tendenziöse Eingangsbanner sowie manche billigen Posts unkommentiert stehen lassen, wollte ich dann eben doch nicht. Wenn hier ungeniert Wahlwerbung für bestimmte Parteien gemacht und der wohlfeilen Medienhetze auf den Leim gegangen wird, dann will ich auch kurz meine Gewichte in die Waagschale werfen. Die Leute sollen keine Angst haben, der AfD ihre (Protest)Stimme zu geben.
Autor EndlessFighter
registriert
#41 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:44 | Edited by: EndlessFighter
Finde ich gar nicht gut..

Es ist doch ein Unterschied, ob du jemanden schadest, weil du krank bist (und absolut keine Krankheitseinsicht da ist) oder der ob du jemandem Schaden zufügst, weil du einfach gerade Bock drauf hattest.
Autor lalelu
registriert
#42 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:44
Ich war mit 11 verliebt, fing an zu rauchen und zu trinken. Mit 13 hatte ich meine Menarche. Religionsmündig war ich mit 14. Heiraten hätte ich frühestens mit 16 dürfen, mit Erlaubnis aller Eltern. Mit 18/19 bin ich geflüchtet, um an einem anderen Ort neu anzufangen. Hier die Mädchen, die ich kenne, von denen sind viele frühreif.

So weit ich weiß, wurde Alhohol zur Tatzeit schon aus der Unzurechnungsfähigkeit rausgenommen. Wenn einer seine Medikamente absichtlich nicht nimmt, sollte das auch keine Entschuldigung sein. "Nichts dafür können" gäbe es dann nicht mehr. Man könnte aber vielleicht Ärzte belangen?
Autor chillout
registriert
#43 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:44
fragezeichen93:
foresik ist schlimmer als knast. da du auf unbestimmte zeit da bist.

Kommt auf den Arzt an , ob die Medikamente wirken und du wieder völlig normal bist. Forensik hat ärztliche Betreuung.

Wie ist das im normalen Knast ? Bekommst dort dann auch ärztliche Betreuung oder läufst du dort knall psychotisch zwischen Schwerverbrecher rum. Ja , bis die Medikamente ansetzen , das dauert auch seine Zeit.
Autor chillout
registriert
#44 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:47
lalelu:
Wenn einer seine Medikamente absichtlich nicht nimmt, sollte das auch keine Entschuldigung sein.

Wenn ich nicht Auto fahre , kann ich keine Fussgänger überfahren. Wenn ich nicht Alkohol trinke , kann ich nicht zurechnungsunfähig werden.
Autor fragezeichen93
registriert
#45 | Gesendet: 25 Aug 2017 21:48
habe mit forensikern zusammen die hecke geschnitten. ich glaube die leute im knast können nicht so kaputt sein wie die es sind
Page  Page 3 of 11:    1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11   
Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community / Wahl 2017 Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.