Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community /
Short link for this topic:

Scheiß Drogen Junkies

Page  Page 3 of 3:    1  2  3 
Autor Deuteron
registriert
#31 | Gesendet: 12 Okt 2017 17:15
@Gammel

Rauchst du denn?
Autor King Kong
registriert
#32 | Gesendet: 12 Okt 2017 17:15
Deuteron:
aber das lässt hier den Eindruck entstehen das es keinen Grund gibt warum man Schizo ist.

Es gibt viele Gründe warum Psychosen ausbrechen,unter anderem auch genetisch bedingt oder wegen Traumen,die erlebt worden sind,nicht nur durch Drogen,ich hab z. B. vor meiner ersten psychose nie zu Drogen gegriffen,die Psychose kam trotzdem.
Danach habe ich mal ne Zeitlang gekifft,aber auch nicht übermäßig.Ich hab es dann gelassen,weil es mir irgendwann nichts brachte.
Heute trinke ich ab und zu mal ne Flasche bier und schnaps dazu.Bin das letzte mal 2001
in der klinik gewesen.
Autor Deuteron
registriert
#33 | Gesendet: 12 Okt 2017 17:16
@King Kong

Und wie sieht es bei dir mit Zigaretten aus?
Autor Gammelfleisch
registriert
#34 | Gesendet: 12 Okt 2017 17:24
Deuteron:
Rauchst du denn?

Ne, nie.
Autor King Kong
registriert
#35 | Gesendet: 12 Okt 2017 20:44
Deuteron:
Und wie sieht es bei dir mit Zigaretten aus?

ich rauche schon seit ein paar jahren nicht mehr.
Autor h1ght
registriert
#36 | Gesendet: 13 Okt 2017 02:20
psypha2:
Ja, bei mir ist die Psychose definitiv noch vorhanden, aber die kam nicht durch die Drogen.

was ist von der psychose noch vorhanden? die meisten symptome aus der plusymptomatik verschwinden doch durch medikamente und so nach na zeit.
Autor psypha2
registriert
#37 | Gesendet: 13 Okt 2017 04:07
h1ght
Ne, nicht immer alle Symptome trotz Medikamente. Ich hab noch gelegentlich Wahnvorstellungen, aber für kurze Momente, also 1 oder 2 Tage. Oder hör Geräusche die gar nicht existieren, aber alles auch nur wenn ich extrem im Stress bin. Die NL verhindern nur, dass es zu extrem wird, aber so ganz abgeklungen ist die Psychose immernoch nicht.
Ich war jetzt am Montag beim Arzt und musste meine Dosierung erhöhen lassen, weil ich wieder dabei war psychotisch zu werden.
Autor h1ght
registriert
#38 | Gesendet: 13 Okt 2017 05:44
daa hört sich mega scheiße an.

da kann ich froh sein dass ich symptomfrei bin. und zum glück muss ich die medikamente auch nur zwri jahre nehmen obwohl es meine zweite psychose ist.
Autor psypha2
registriert
#39 | Gesendet: 13 Okt 2017 06:13
h1ght
Ja, ist es auch. Ob bei mir die Symptome auch jemals ganz weggehen, ist offen, aber ich hoffe schon. Das braucht seine Zeit, ich hatte letztes Jahr meine dritte oder vierte Psychose. Hätte halt niemals Drogen sollen, die haben die Plus-Symptome so krass verstärkt, dass ich jetzt trotz Medikamente damit zu kämpfen habe.
Autor h1ght
registriert
#40 | Gesendet: 13 Okt 2017 06:31
wie meinste das? du hattest eine psychose und hast dann weiter gemacht oder wie?
Autor psypha2
registriert
#41 | Gesendet: 13 Okt 2017 06:42
Ja, ich hatte 2012 meine erste richtige Psychose. Dann hab ich aber 2013 wieder einen Rückfall gehabt und trotz der Medikamente täglich gekifft und Speed gezogen bzw. die Medikamente zusammen mit den Drogen genommen und wieder eine Psychose bekommen, diesmal noch stärker als die davor. Dann hab ich 2013 mit den Drogen ganz aufgehört, aber seitdem nochmal 2 Psychosen gehabt.
Autor psypha2
registriert
#42 | Gesendet: 13 Okt 2017 09:04
King Kong
Ja, bei mir sind die Psychosen immer wegen einem Trauma ausgebrochen, aber der Konsum von Drogen hat das Erlebte und danach dann die Psychose immer verstärkt. Schlechte Idee sich mit Drogen selbst heilen zu wollen.
Autor King Kong
registriert
#43 | Gesendet: 13 Okt 2017 14:07
psypha2:
Schlechte Idee sich mit Drogen selbst heilen zu wollen.

Da geb ich dir recht.
Page  Page 3 of 3:    1  2  3 
Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community / Scheiß Drogen Junkies Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.