Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community /
Short link for this topic:

Wie lange wird es die Menscheit (noch) geben?

Page  Page 2 of 2:    1  2 
Autor alexa97
registriert
#16 | Gesendet: 4 Dez 2017 22:41
Glueckauf

Hahahahaha

Zum Teil können ökologische Katastrophen wie zB das Bienensterben unsere Schuld sein .
Glueckauf:
a und das mit den Medikamenten in der Psychiatrie was sehr naheliegend ist geht uns nix an oder wie ?

Ja sicher , dafür kannst du ja einen neuen Thread aufmachen
Autor HerrGerko_81
registriert
#17 | Gesendet: 4 Dez 2017 22:47
Notiz an mich selbst: Das nächste Mal einen etwas positiveren Thread starten.
Autor alexa97
registriert
#18 | Gesendet: 4 Dez 2017 23:18
Glueckauf:
Warum sterben denn Bienen wenn du dich mit der Frage schon so lange befasst hast alexa,

Falls du den ganzen Thread gelesen hast , ich habe das mit den Bienen garnicht aufgeworfen . Aber finde es plausible , das dadurch auch die Ressourcen weniger werden . Bienen machen nicht nur den Honig für deine Küchenregal .

Glueckauf:
ständig im Nacken zu haben und wie wäre es denn wenn da von dir mal was kommt.

Ja ? Fühlst du dich verfolgt ? Das bist du aber selber Schuld . Mich wundert halt schon die Ausdauer die Gammelfleisch hat , dir Gegenüber . Was wünscht du dir denn was da von mir kommen soll ?


HerrGerko_81:
Notiz an mich selbst: Das nächste Mal einen etwas positiveren Thread starten.

LOL , aber ich finde was ernstes wenn es einen interessiert schon gut . Jeder halt nach seiner Fasson . Wenn Glückauf sich davon überfordert fühlt , können wir ja nichts dafür , das kann er ja auch schreiben . Ich verstehe auch vieles nicht worüber er schreibt . Vieles ist mir einfach zu hoch in manchen Threads , oder es ist zu verrückt ich weiß es nicht
Autor Seppl
registriert
#19 | Gesendet: 5 Dez 2017 02:50
Lange genug um es nicht zu erfahren😉
Autor HerrGerko_81
registriert
#20 | Gesendet: 7 Dez 2017 20:36
@Seppl:

Da kannst du duchraus Recht haben.
Autor chillout
registriert
#21 | Gesendet: 7 Dez 2017 20:40
Es muss nur ein Supervulkan ausbrechen ,dann haben wir eine neue Eiszeit. Davon gibt es genug auf der Erde. Da ich Geologie studiert habe , kenne ich mich da aus. Unter dem Yellow Stone Park existiert einer. Bei Neapel ist einer. Bei Indonesien und unter dem Eis der Antarktis vermuten sie auch einen Supervulkan.
Autor alexa97
registriert
#22 | Gesendet: 7 Dez 2017 20:42
Gruselig was alles unsere Existenz bedroht
Autor chillout
registriert
#23 | Gesendet: 7 Dez 2017 20:44
alexa97:
Gruselig was alles unsere Existenz bedroht

Ja , das stimmt , aber wenn man nur in Angst davor lebt , kann man sich doch gleich die Kugel geben.
Autor alexa97
registriert
#24 | Gesendet: 7 Dez 2017 20:45
Ja das stimmt geht immer weiter , solange es geht

Ich lass mich überaschen , lol
Autor chillout
registriert
#25 | Gesendet: 7 Dez 2017 20:49
Eigentlich wäre es gut , wenn ein grösserer Vulkan mal ausbrechen würde. Das würde gegen die Erderwärmung steuern.

Als 1991 auf den Philippinen der Pinatupo ausgebrochen ist , hat sich die Jahresdurchschnitttemperatur für ein Jahr um 1,5 Grad Celsius gesenkt.
Page  Page 2 of 2:    1  2 
Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community / Wie lange wird es die Menscheit (noch) geben? Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.