Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community /
Short link for this topic:

@ admin ???

Page  Page 3 of 7:    1  2  3  4  5  6  7   
Autor oedipus
registriert
#31 | Gesendet: 15 Apr 2018 12:23 | Edited by: oedipus
Hi Ingo, ich denke auch, dass Toleranz hilft.

Leider, so ganz allgemein, habe ich mittlerweile den Eindruck gewonnen, dass es für manche überhaupt nicht wichtig ist, ein Gespräch zu führen, sondern dass sie lieber Vorträge halten wollen und sich sehr gestört fühlen, wenn jemand versucht, zu begreifen, was das soll. Das ist ein bisschen schade, aber lässt sich offenbar nicht ändern.

Vielleicht ist es ja auch so, dass viele nur deswegen keinen eigenen persönlichen Blog schreiben, sondern hier, weil es hier mehr Aufmerksamkeit und Klicks gibt. Aber echtes Interesse für Inhalte oder Nachfragen sind eher unerwünscht und werden als Abwertung gedeutet. Also ist wohl außerdem ein gerüttelt Maß an Geduld und Frustrationstoleranz wünschenswert. Schade, dass man das nicht im Supermarkt pfundweise kaufen kann.

Vielleicht sind die einzigen Beiträge und Kommentare, die gebraucht werden 1001 Varianten von Lob und Anerkennung. So ein Deal: man lobt und wird gelobt, alles andere, vor allem Inhalte sind im höchsten Maße unerwünscht. Hätte man aber auch gleich in die Gebrauchsanweisung schreiben können ...
Autor lotusblatt
registriert
#32 | Gesendet: 15 Apr 2018 12:37
ingo:
man darf aber eines nicht vergessen, viele, die krank sind, schreiben verwirrtes zeug.
auch wenn ich turtel nicht mag, ist er dennoch krank in seinem denken.
ich muss sowas viel toleranter sehen, oder sehe ich das völlig falsch?

Völlig falsch siehst du es zwar nicht, aber du verkennst, dass 'Turtel'(täubchen) das was du "krank im Denken" nennst in aller Öffentlichkeit und immer an vorderster Stelle positioniert. Er schreibt ja sinngemäß "Bupropion statt Antipsychotika" und provoziert damit recht heftig. Auf den Trichter ist er über seine Belästigung einer Forumsteilnehmerin hier gekommen, er möchte dieser imponieren, obwohl das so nicht geht (soweit ich mitbekommen habe, verdient die ihr eigenes Geld und will/kann sich deshalb nicht mit einem internetsüchtigen Totalausfall wie 'Turtel' deutlich verschlechtern). Schade finde ich auch, dass etwa die Charité unbedacht in sein Forum schreibt, um an sich seriöse Forschungsvorhaben (Studien) bekannt zu machen. Oder dass er hier ebenfalls eine Plattform geliefert bekommt, entweder stellt man ein Forum, das kein Posten neuer Topics mehr zulässt ganz ein oder man stellt diese Möglichkeit wieder her, er nutzt das aus und stellt sich wieder dreist in den Vordergrund (da war das Erstellen neuer Themen wieder möglich), man zieht wenn man mit den Vorgängen unm 'Turtel' noch nicht näher vertraut ist daraus doch den Schluss, dass er eine sehr wichtige Person sein muss, anstatt, was zutrifft, ein nicht ernst zu nehmender Spinner.
Autor oedipus
registriert
#33 | Gesendet: 15 Apr 2018 12:46 | Edited by: oedipus
lotusblatt:
man zieht wenn man mit den Vorgängen unm 'Turtel' noch nicht näher vertraut ist daraus doch den Schluss, dass er eine sehr wichtige Person sein muss, anstatt, was zutrifft, ein nicht ernst zu nehmender Spinner.

Naja, ich denke eher, dass ein unbedarfter Leser, der das erste Mal zufällig hier aufschlägt, dann zu dem Schluss kommt, dass "Schizos" meist ausgesprochen streitsüchtige Leute sind, unhöflich und reizbar, die sich auf eine höchst unliebenswürdige Weise stur und intolerant benehmen, und die von anderen mit Nachdruck einfordern, was sie selbst nie bereit wären zu geben und denen man am liebsten weiträumig aus dem Weg geht, also bestenfalls.

Und, weil hier in fast jedem Beitrag davon die Rede ist, dass ein anderer (!) Betroffener "krank", "irre", "dumm", "assi" o.ä. sei, (ironischerweise man selbst aber nicht) und das sind noch eher die harmloseren Kraftausdrücke, die hier zu lesen sind, bekommt man einen deutlichen Geschmack davon, was es konkret bedeutet, in einer Gewaltspirale gefangen zu sein.
Autor malloy
registriert
#34 | Gesendet: 15 Apr 2018 13:16
....das brauchst Du hier nicht mehr länger zu fragen, die rufen nach Vertrauen und wollen ganze Gemeinschaften darauf bauen, nur um das Vertrauen mit Füßen zu treten und noch bei Nachfrage drauf zu spucken........
Autor Turtel
registriert
#35 | Gesendet: 15 Apr 2018 13:37
lotusblatt:
Er schreibt ja sinngemäß "Bupropion statt Antipsychotika"

Nein. Ich meine das Bupropion hilft und eine Kombination von Baldrian (oder Aripiprazol Bedarf), Bupropion und Citalopram sehr gut geeignet ist.

Verdrehen und herausreden kannst du ja gut. Mal sehen wie es ist wenn du auf dem Platz des Schuldigen sitzt und dich dann fühlst. Mit Kranken kann man es ja machen?

Oder bist selbst krank, dann überleg dir genau was du gegen mir vorbringst. Oder bist du so ein Sturkopf der lieber seinen Sand in den Kopf steckt als echte Hilfe anzunehmen oder zu probieren.

Schon komisch was dir mein Forum juckt und dir das angeht. Brauchst wohl Aufmerksamkeit. Wofür brauchst du welche wo du ja eh nix Sinnvolles bringst und andere nur beleidigst die etwas tun.
Autor LightnessIII
registriert
#36 | Gesendet: 15 Apr 2018 13:41
Turtel:
Brauchst wohl Aufmerksamkeit.

Ja klar, alle anderen brauchen Aufmerksamkeit, nur du nicht. Deine Schreibwut schreit ja geradezu danach.
Autor malloy
registriert
#37 | Gesendet: 15 Apr 2018 13:45
Turtel:
Oder bist du so ein Sturkopf der lieber seinen Sand in den Kopf steckt als echte Hilfe anzunehmen oder zu probieren.

Autor oedipus
registriert
#38 | Gesendet: 15 Apr 2018 13:51
Turtel, ich habe bis heute nicht verstanden, was du eigentlich damit meinst, wenn du sagst, dass dir diese Tabletten helfen.

Von Außen ist leider nicht zu erkennen, was genau sich geändert haben könnte, weil das beobachtbare Verhalten sowohl von Dir wie ebenso von Deinen Gegnern sich vom ersten bis zum letzten Beitrag nicht geändert hat, höchstens gibt es leichte Schwankungen in der Intensität.

Oder ist eben das Streiten hier der beobachtbare Erfolg, also dass es erst durch diese Mittel möglich ist, so ausdauernd zu streiten?

Wenn das so wäre, dann ist jedenfalls unbestreitbar eine Wirkung zu beobachten.
Autor LightnessIII
registriert
#39 | Gesendet: 15 Apr 2018 13:52
Scheinbar machen seine Medikamente streitsüchtig.
Autor oedipus
registriert
#40 | Gesendet: 15 Apr 2018 13:55 | Edited by: oedipus
LightnessIII:
Scheinbar machen seine Medikamente streitsüchtig.

Vielleicht. Aber der Bombenerfolg ist wohl, dass diese Medikamente sogar diejenigen streitsüchtig machen, die sie überhaupt gar nicht einnehmen. Quasi "telepathisch" (Telos: Ziel, Zweck, Pathos: Leiden, Fühlen), also zum Ziel und Zweck, das Leid zu fühlen.

Wenn seit neuesten sogar Baldrian dazu taugt, dann wundert mich bald gar nichts mehr.
Demnächst wird noch jemand zum Schläger, weil sein Nachbar regelmäßig Kamillentee trank?
Autor Turtel
registriert
#41 | Gesendet: 15 Apr 2018 15:15
LightnessIII
Welche Aufmerksamkeit brauchst du?

Ich brauche welche um Anderen und auch Mir zu helfen, hab es ja auch geschafft die Psychose mit diesen Verträglichen Mitteln besser zu bändigen als nur oder als mit Neuroleptika.

Wo das bei mir klappt , kann das genausogut bei anderen funktionieren.

Du empfindest das vielleicht als streitsucht aber schau mal wer hier Aggressiv ist und wenn ich die Wahrheit verteidige die mein Leben gerettet hat, dann ist das doch mein gutes Recht.

Soll ich mir wohl alles versauen lassen und mir ein Neuroleptika aufschreiben lassen mit dem ich dann untergehe und wo dann auch keiner für mich eine müde Träne übrig hat wenn ich dann Scheiße baue.

Die Medikamente geben einen Schutz und diese Kombi funktioniert mit dem Aripiprazol-Bedarf schonmal und mit Baldrian + den Beiden Antidepressiva kann man vermutlich den Bedarf des Neuroleptikas vergesseen.

Ich frage mich warum ihr euch nur so querstellt gegen etwas was euch ja theoretisch auch helfen sollte. Oder ihr habt einfach keine Hilfe nötig und vertraut den Ärzten lieber.

Muss jeder selbst wissen, aber ich darf auch meine Meinung haben und es besser wissen. Muss mir von Keinem hier ins Gesicht lügen lassen und Dinge ins Gegenteil verdrehen das könnt ihr schon gut.
Autor Turtel
registriert
#42 | Gesendet: 15 Apr 2018 15:16 | Edited by: Turtel
Könnt ja gerne als Mörder euch hier Positionieren.

Ich bin für die Wahrheit und fordere etwas Respekt und Rücksicht.

Eure Irreführungen sind auch schädlich und das was Gammel hier + Andere abziehen ist eine Frechheit.

Muss ich mir alles vorwerfen lassen. Wohl kaum und sicher von keinen Schizophrenen oder Scheinbetroffenen.
Autor lotusblatt
registriert
#43 | Gesendet: 15 Apr 2018 15:24
Turtel
Du ausfallend werdender moron entziehst dich lediglich der notwendigen psychologischen Behandlung und fällst allen anderen Menschen mit deinem Verhalten zur Last. Da bleibt nichts von konstruktiver Mitteilsamkeit übrig; wenn man dich mal anhand der (vielleicht auf den ersten Blick ein wenig verborgenen) einfachen Sachverhalte beurteilt, kann man denke ich zu keinem anderen Ergebnis kommen.
Autor lotusblatt
registriert
#44 | Gesendet: 15 Apr 2018 15:26
Bestätigung des Gesagten, auch nach Änderung des 'Turtel'-Artikels durch Text im bekannten Stil.
Autor Turtel
registriert
#45 | Gesendet: 15 Apr 2018 17:12
lotusblatt
Also das klingt bescheuert. Sei doch einfach freundlich zu mir und fertig.

Ich möchte gar keine psychologische Behandlung um Andere mit derartigen Problemen zur Last zu fallen. Ich möchte da schon etwas verändern und auf diese Art mit mir ins Reine kommen. Wenn das eben so geht.

Du musst dir keinen Kopf um mir machen, mir ging es schon viel schlimmer und für mich ist das ein Geschenk Gottes jetzt doch diese guten und verträglichen Medikamente zu haben.

Trotzdem habe ich Angst das sich daran was ändern kann und arbeite noch an den kleineren Problemen die hier eben zu Kritik führen.

Wenn man eine Theorie aufstellt muss man sich eben auch den Kritikern stellen und Anfangs war ich wirklich im Wahn und hab krank wie ich war herumprobiert und empfohlen auch Arrogant Anderen gegenüber die eventuell besser klar kommen mit ihren Medikamenten und weniger krank sind.

Das soll eben so sein und mit sowas muss man leben und umgehen können auch mit den eigenen Schwächen. Du hast sicher auch deine Schwierigkeiten und wärst du geheilt, dann wären das womöglich mehr Stärken als Schwächen.

Ich versuche das alles weniger nahe an mir rankommen zu lassen und wäre nett wenn meine Andersartigkeit hier eben auch angenommen wird und das ich mich eben so versuche einzubringen. Hat ja irgendwo nun auch ein paar Früchte gebracht und vorher hat vielleicht dieser kritische Konsens auch etwas Positives.

Denk Positiv.

Etwas glauben in einer Sache braucht man und wir könnten uns hier auch gegenseitig unterstützen und das möchte ich ja auch bei denjenigen die die Bereitschaft zeigen mitzumachen.
Page  Page 3 of 7:    1  2  3  4  5  6  7   
Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community / @ admin ??? Top
Ihre Antwort Click this icon to move up to the quoted message

» Name  » Passwort 
Nur registrierte Benutzer können hier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein bevor Sie eine Nachricht schreiben, oder registrieren Sie sich zuerst.
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.