Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community /
Short link for this topic:

Wege aus der Erkankung; was kann man alles machen um sich nach der Erkrankung neu aufzustellen

Page  Page 6 of 6:    1  2  3  4  5  6 
Autor Schizophrenic
registriert
#76 | Gesendet: 2 Okt 2012 00:59
muss ich Komplexe gegenüber potentiellen Partnerinnen aufgrund meiner Erkrankung haben, wie geht ihr damit um?
Ich hab immer Angst ich könnte wieder Krank werden und dann ist es mir peinlich während der Krankheit in einer Beziehung zu sein, dass will ich eigentlich niemand zumuten...
Autor Emmelie
registriert
#77 | Gesendet: 2 Okt 2012 01:03
Ich bin fast 25 Jahre verheiratet ! Und er hat alle Phasen meiner Krankheit von Anfang an mit durchgelebt !
Und wir lieben uns heute mehr wie am Anfang und da war es sehr schwierig !
Autor Malwina
Gast
#78 | Gesendet: 2 Okt 2012 12:43
Emmelie:
ch bin fast 25 Jahre verheiratet ! Und er hat alle Phasen meiner Krankheit von Anfang an mit durchgelebt !
Und wir lieben uns heute mehr wie am Anfang und da war es sehr schwierig !

ersetze 25 durch 20, ansonsten ist es bei mir gleich.

liebe grüße Malwina
Autor Schizophrenic
registriert
#79 | Gesendet: 2 Okt 2012 18:02
das ist ja toll zu sehen das euer Partner 20, 25 Jahre zu euch gehalten hat trotz Erkrankung...
Autor rumer
Gast
#80 | Gesendet: 2 Okt 2012 18:25
Hallo Schizophrenic,

mein Freund hält mich erst sechs Jahre aus, ich kann dir nicht genau sagen, was der so von mir denkt, er hat mich aber auch erst krank kennengelernt, damals hatte ich noch etwas mehr Phantasie, was das Kochen angeht. Bestimmt bin ich die seltsamste von seinen Freundinnen :-)

lg
rumer
Autor Jonny
registriert
#81 | Gesendet: 2 Okt 2012 20:44
Vorgestern hat´s nicht so gut geklappt mit rechtzeitig schlafen gehen, dafür aber gestern Abend. Morgens um 7:00 Uhr raus ist gar nicht so einfach, vor allem, weil ich ja notfalls auch das Frühstück ausfallen lassen kann... Aber sonst klappt´s bisher ganz gut.
Autor Schizophrenic
registriert
#82 | Gesendet: 2 Okt 2012 22:25
Hey Jonny,

bei mir steh ich leider auch nicht immer um 7.00 auf sondern lasse manchmal frühstück ausfallen und steh erst kurz nach 8.00 auf.
Ich bin zwar tendenziell früher ins bett aber auch nicht immer spätestens um 23.00

Liebe Grüße Markus

Ps.: Lust mal wieder zu treffen?
Autor Schizophrenic
registriert
#83 | Gesendet: 11 Okt 2012 22:02
Hallo Leute,

Hab mich jetzt entschieden wie es weitergehen soll...

Irgendwie haben sich meine Interessen durch die Erkrankung radikal geändert.
Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen im technisch naturwissenschaftlichen Bereich zu arbeiten.
Will irgendwie nach der Erkrankung lieber mit Menschen zu tun haben. Und nachdem ich ein Praktikum in einem Waldkindergarten gemacht habe was mir total super gefallen hatte, strebe ich eine Erzieher Ausbildung an, am liebsten mit dem Schwerpunkt Waldpädagogik...

Wollte euch mal wieder auf dem Laufenden halten...

Liebe Grüße

Markus

Ps.: Findet ihr das schlimm wenn man etwas älter ist und seinen Schwerpunkt Beruflich nochmals total verändert. Natürlich ist ein Job als Erzieher nicht so lukrativ wie eine Ingenieursstelle aber darauf kommt es mir nicht so an...
Autor Schizophrenic
registriert
#84 | Gesendet: 25 Okt 2012 21:47 | Edited by: Schizophrenic
Hallo Leute,

ich bin am Überlegen von 150 mg Amisulprid täglich auf 125 mg zu reduzieren. Ich verspreche mir davon vielleicht mein Motivationsdefizit zu überwinden und etwas gegen die Müdigkeit zu unternehmen...

Denk ihr ich sollte das Risiko eingehen?

Ihr wisst ja das ich Erst erkrankt bin und 2011 im Frühjahr meinen sehr heftigen Schub hatte.
Momentan geht es mir sehr gut...

Grüße Markus

Ps.: Hoffe viele Sinnvolle antworten zu erhalten...
Autor Malwina
Gast
#85 | Gesendet: 25 Okt 2012 22:58
hallo Marcus,

das ist kein großer reduktionsschritt. Ich würde es probieren nach so langer zeit. ( fast 2 Jahre)
Aber nicht weiter. Amisulprid ist nicht einfach zum Absetzen.

liebe Grüße Malwina
Page  Page 6 of 6:    1  2  3  4  5  6 
Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community / Wege aus der Erkankung; was kann man alles machen um sich nach der Erkrankung neu aufzustellen Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.