Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community /
Short link for this topic:

Harte Frage...

Autor psy99
registriert
#1 | Gesendet: 24 Nov 2012 21:30
Nur so eine Spaßfrage...

Ihr dürft entscheiden 1 Millionen Euro mit eurer Krankheit oder lieber komplette Heilung
Was würdet ihr nehmen?
Autor sebbib85
registriert
#2 | Gesendet: 24 Nov 2012 21:42 | Edited by: sebbib85
Schwierig zu beantworten, wenn die Schizophrenie schwach ausgeprägt ist, würde ich tatsächlich die 1 Million Euro nehmen, da ich diese gut einschätzen und damit leben kann (wie bei mir gerade). Die 1 Million würde ich so anlegen, dass das Geld wiederum Geld abwirft, so dass ich dauerhaft was davon habe. Ich kann beruhigt leben trotz leichter Symptome, ich wäre glaube ich ganz glücklich.
Ich bin momentan z.B. in schwieriger finanzieller Situation wegen fehlenden Bafög, ich weiss also wie wichtig eine finanzielle Absicherung ist, da ich es an mir sehe.

Ist die Schizophrenie dagegen stärker ausgeprägt, würde ich mich gerne heilen lassen, denn so würde ich es nicht aushalten mit den ganzen Halluzinationen und Negativsymptomatik.

Hoffe, die Antwort hilft dir weiter.
Autor Schizophrenic
registriert
#3 | Gesendet: 24 Nov 2012 21:47
Was für eine Frage natürlich komplette Heilung, auch wenn ich keine Symptome und auch nur einen Schub hatte.

Aber die Frage ist ziemlich sinnlos ich glaub jeder normal denkende wählt Gesundheit, dass Geld kommt dann schon
Autor Merula
registriert
#4 | Gesendet: 24 Nov 2012 22:06
Heilung!
Autor Neuromancer
registriert
#5 | Gesendet: 24 Nov 2012 22:32
Ich würde auch die Million nehmen, damit würde sich mein Leben leichter leben als in der anderen Variante.
Autor Wolf
registriert
#6 | Gesendet: 25 Nov 2012 01:38
Natürlich Quatschfrage!

was ich nicht verstehen kann, ist die Gier nach Geld.
Geld sollte für die Familie soweit vorhanden sein, dass keine SORGEN auftreten. Was bitteschön sollte man mit 1.000.000,00 € ?
Und was ist bitteschön komplette Heilung? Nur weil uns auf unserem Lebensweg eine Erkrankung vorgekommen ist, möchten wir genau diese geheilt haben?

Nein, wir haben keine Pest oder Kolera, an der wir sterben.

Ich wünsche allen (auch mir), dass sie noch viele Schwierigkeiten im Leben haben werden, damit man lernen kann, sich selbst wieder auf die Beine zu stellen! Einmal gelernt und nicht vergessen, reicht das für den Rest des Lebenswegs.

Wolf
Autor Hellking
registriert
#7 | Gesendet: 25 Nov 2012 02:07 | Edited by: Hellking
1 millionen spenden dann heilung
Autor Molly
registriert
#8 | Gesendet: 25 Nov 2012 02:14
Ich würde die Million nehmen!

Da nämlich jeder leicht herausfinden kann, dass ich krank war, würde ich auch nach einer Heilung keinen Job mehr bekommen, von dem ich leben könnte. Außerdem war ich dann so lange krank, dass ich überhaupt keine Qualifizierung mehr für irgend einen Job hätte.

LG,
Autor Malwina
Gast
#9 | Gesendet: 25 Nov 2012 18:18
Ich würde auch die Million nehmen

Molly:
Da nämlich jeder leicht herausfinden kann, dass ich krank war, würde ich auch nach einer Heilung keinen Job mehr bekommen, von dem ich leben könnte. Außerdem war ich dann so lange krank, dass ich überhaupt keine Qualifizierung mehr für irgend einen Job hätte.

Mit dem gleichen argument wie Molly. Oder ich müßte wie im Leben des brian der Ex-Leprakranke herumlaufen und betteln - rente würde ich dann ja nicht mehr kriegen.

"Haben Sie mal einen Euro für eine Ex - schizophrene?" - nein danke.

mit der Million wäre wenigstens meine Familie abgesichert.

liebe Grüße malwina
Autor Melly
registriert
#10 | Gesendet: 25 Nov 2012 22:55
Geld macht nicht glücklich..
..aber es ist besser, im Taxi zu weinen, als in der Straßenbahn..:-)
Autor Neuromancer
registriert
#11 | Gesendet: 25 Nov 2012 22:59
Mit der Million und der Krankheit könnte ich leben wie ich will und müsste niemals mehr arbeiten. Ohne die Million kann ich das nicht, egal ob krank oder gesund.
Autor Bazifischer
Gast
#12 | Gesendet: 25 Nov 2012 23:16
Ich würde auch die Million nehmen. Solche Fragen haben wir uns in der Kindheit immer gestellt. Wenn Du diese Nacktschnecke ist, kriegst Du zehn Mark. Würdest Du für 100 DM mit dem Schlafanzug in die Schule gehen? Es gab bei uns tatsächlich einen der einmal mit seinem Schlafanzug in die Schule ging, weil es ihn einfach nicht freute sich umzuziehen.

Aber ich würde Wolf in allen Punkten zustimmen. Wolf hat ja auch indirekt eine Antwort gegeben. Die Krankheit ist relativ.
Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community / Harte Frage... Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.