Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

warum wurdet ihr fixiert?

Page  Page 3 of 3:    1  2  3 
Autor Krawatte
registriert
#31 | Gesendet: 27 Apr 2016 16:50
ich hab mich auf den boden gelegt und etwas geschrien. wurde dann fixiert. mir hat es nicht viel ausgemacht, weil ich in meinem wahn dachte, das gehört alles zum plan.

hab trotzdem aus rache ins bett gepinkelt :)

und ja es gibt definitiv einen erheblichen unterschied zwischen ländlichen und großstadt-kliniken. ich war in einer ländlichen und da wurde wegen jedem scheiß fixiert, das war echt erschütternd.
Autor Dr O
registriert
#32 | Gesendet: 27 Apr 2016 17:53
Ich habe mit den Fäusten vor die Kanzel gebollert und panisch versucht zu fliehen !
Dann hatte ich einen Filmriss ! An die Fixierung kann ich mich nur Schemenhaft erinnern.
Ich weiß nur noch dass ich dachte die wollen mich umbringen und ich hab in Todesangst
geschrien wie am Spieß !

Hoffe nur dass es nicht nocheinmal so weit kommt !
Autor Schienaboeller
registriert
#33 | Gesendet: 27 Apr 2016 18:23
[Hier erkläre ich dir, wie man Fixativ-Spray verwendet, wozu es gut ist und
welches das richtige für welchen Zweck ist
Autor DiBaDu
registriert
#34 | Gesendet: 27 Apr 2016 18:54
Ich wurde fixiert, weil ich mich mit einem Mitpatienten prügelte.

Später wurde ich fixiert, weil ich es nicht lassen konnte den roten Knopf zu drücken (don´t push the red button).
Autor neverdrugs
registriert
#35 | Gesendet: 27 Apr 2016 18:58
Ich habe einen Pfleger verbal auf das übelste beleidigt und bedroht. 1 Nacht fixiert gewesen , wobei sie sich etwas ungeschickt angestellt haben. Den linken Arm konnte ich frei bewegen.
Autor Sporidium
registriert
#36 | Gesendet: 27 Apr 2016 20:35
ich dachte mal ich wurde mutwillig unter haldol gesetzt um schlundkrämpfe zu bekommen : _D
...

hätte mich halt nicht selbst entlassen sollen alsbald lol


das hatt sich aber allerdings zu einer regelrechten erm ambivalenz aufgebaut....

seitdem es russische ärzte gibt die angeblich opat rezeptoren im gehirn blokieren ..und der abhängige pazeint fürde bei vollen bewusstsein ersticken lol..fall er denn nochmal einen rückfall....

bisschen so wie in ner engen kajüte : _D...der kaptain stösst sich seinen kopf nichtmehr : _D
Autor Sporidium
registriert
#37 | Gesendet: 27 Apr 2016 20:36
woha that buttons : _D
Autor qweet
Gast
#38 | Gesendet: 27 Apr 2016 21:27
Ich will nicht fixiert werden, fand es aber nicht so schlimm.

Und ich wurde auf eigenen Wunsch hin fixiert.

Im Wahn kann das schon hilfreich sein. Grad wenn man sich nicht mehr unter Kontrolle hat und Angst hat sich selber oder anderen etwas anzutun. Da ist Fixierung hilfreich.

So einen Wahn wünsche ich keinem. Man muss.
Autor Jizuz
registriert
#39 | Gesendet: 28 Apr 2016 00:20
Das erste Mal wurde ich fixiert, weil ich (auf meinem Liebesfilm) alle Menschen auf der Station umarmt habe. Wohl teils auch, obwohl sie es nicht wollten (denke ich zumindest). Der genannte Grund war Prävention, weil das ja in Aggressivität hätte umschlagen könnte. Als ich dann fixiert war, war es auch ziemlich vorbei mit der Liebe und ich habe nach einer Zeit nur noch geschrien und wollte wieder frei sein. Ich musste mich einpinkeln usw, weil niemand kam oder auf meine Rufe bzw Bedürfnisse eingegangen ist. Ich glaube auch, dass ich ziemlich voll gepumpt wurde mit haldol, aber so ganz kann ich mich nicht erinnern. Ich war aber einige Tage fixiert und habe geschrien wie am Spieß. War natürlich auch klasse für meine Familie, die mich in der Zeit ein paar mal besuchten. Alles in allem ein ziemliches abfuck Erlebnis und für mich eig grundlos, da ich meines Verständnis nach niemanden präventiv fixieren würde. Aber ich habe da wohl andere Vorstellungen vom menschlich sein. Offensichtlich hatten sie einfach kein Bock auf mich aufzupassen, war ja nicht in einem geschützten Rahmen mit 24/7 Betreuung....

Ich wurde noch ein weiteres Mal fixiert, ein paar Jahre später, lief ungefähr nach dem gleichen Schema ab, nur das ich pissen durfte und jemand vom Personal neben mir saß und für mich da war. Das war in einer Großstadt, also bestehen da wohl tatsächlich Differenzen...

An meine dritte Fixierung erinnere ich mich quasi gar nicht, Weiß nur das es eine gab.

Ist schon ein wirklich bedrückendes Gefühl alles zu verlieren und dann noch seine Freiheit.

Hier mal ein freundliches "f*ckt euch" an die Psychiatrie für dieses Erlebnis. Aber danke, dass ihr sonst da wart um mir zu helfen.
Autor Deamoncleaner
registriert
#40 | Gesendet: 28 Apr 2016 09:10
jizuz
wegen lieb sein fixiert werden..... die spinnen wohl!!!
schrecklich, einfach schrecklich!!!
Autor Bazifischer
Gast
#41 | Gesendet: 28 Apr 2016 09:11 | Edited by: Bazifischer
Ich war schon etwa 3 Monate in der Klinik und bei mir wollte einfach kein Medikament wirken. Ich war da 19 Jahre und war wohl recht widerstandsfähig. Jedenfalls wollte ich mir das Leben von den Medikamenten nicht noch einmal zerstören lassen und so nahm ich die Neuroleptika zwar brav, aber ich muss die so schnell absorbiert haben. Wahrscheinlich machte ich die Pflegerschaft in der Geschlossenen auch langsam wahnsinnig, weil bei mir nichts helfen mochte.
Dann plötzlich, aus dem Nichts nahmen sie mich an der Hand und sagten, wir müssen Sie jetzt fixieren. Ich ließ das ganz ohne Gegenwehr über mich ergehen. Irgendwann bekam ich einen Schreianfall, weil sie mich nicht mehr losbanden. Dann irgendwann wurde ich erlöst und ich kann mich noch erinnern, dass ich das einzige mal mit dem Psychiatriedirektor zu tun hatte, der ganz bestürzt aussah und meinte, seid ihr von allen guten Geistern verlassen, der bekommt ja noch einen katatonen Zustand, gebt ihm Valium.
Das sind aber nur meine Erinnerungen, die eines Psychotischen. Summa Summarum war die Fixierung eine Tortur, Qual, Folter, die ich niemandem wünsche.
Autor Deamoncleaner
registriert
#42 | Gesendet: 28 Apr 2016 09:21
:-(
ich wünsche das auch niemandem
Autor Deamoncleaner
registriert
#43 | Gesendet: 28 Apr 2016 09:31
:-(
ich wünsche das auch niemandem
Autor Chromedust
registriert
#44 | Gesendet: 28 Apr 2016 22:56
Maggi62:
Abilify hat vermutlich mit die Beste Akutwirkung

Maggi62:
als die Nls vielleicht hast du auch mal die Möglichkeit Bupropion zu probieren und nur gelegentlich oder ganz wenig Nls

Fängst du jetzt schon wieder mit diesem wahnhaften Schrott an????
Autor Jizuz
registriert
#45 | Gesendet: 29 Apr 2016 00:18
Ihr seid echt schnuckelig hier <3
Page  Page 3 of 3:    1  2  3 
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / warum wurdet ihr fixiert? Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.