Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

75% der Symptome vom Zigaretten rauchen.

Page  Page 4 of 7:    1  2  3  4  5  6  7   
Autor Chris123
registriert
#46 | Gesendet: 10 Okt 2018 15:12
Naja ich hab jetzt die Energie um auf Rohkost umzustellen und mache es auch.

http://www.kompetenznetz-schizophrenie.info/forum/index.php?action=vthread&forum=3&to pic=5938&page=44
Autor Chris123
registriert
#47 | Gesendet: 10 Okt 2018 16:53


Davon ernähre und versorge ich mich aktuell. Um keinen Mangel zu bekommen nehme ich Centrum, auch wegen der Psychose und das Stevia und die Kokosmilch sind für den Kaffee, auf den ich nicht verzichten will.
Autor Chris123
registriert
#48 | Gesendet: 10 Okt 2018 16:59
Ein 11jähriger Junge tobte und schrie in einer Psychose. Im Krankenhaus bekam er Valium, das nicht half, und sollte in die Psychiatrie eingewiesen werden. Seine Mutter bat mich um Rat. Auf meine Fragen hin erfuhr ich, daß ihr Sohn hyperaktiv von kleinauf und mit fünf Jahren schon einmal in der Psychiatrie war. Seine Lieblingsspeise war Kindergrießbrei (Zucker, Milch, Weizen). Vor Ausbruch der Psychose hatte er drei bis vier Tassen Milch getrunken. Ich schlug eine Ernährungsumstellung vor. Da kein Arzt gefunden wurde, um das Kind zu Hause zu betreuen, versorgte die Mutter ihren Sohn im Krankenhaus nach meinem Vorschlag und war so überrascht wie die Ärzte, daß er durch die Umstellung auf ausschließlich Rohkost (keine Milch und Getreideprodukte, maskierte Alklergie!) und zusätzlich Vitamine, besonders Vitamin C, mit viel reinem Wasser und alkalischem Pulver nach etwa sieben Stunden fast wieder normal war.

http://www.sylt-gesund-leben.de/texten/HEILEP.HTM
Autor Chris123
registriert
#49 | Gesendet: 10 Okt 2018 17:31
push
Autor Armleuchter
registriert
#50 | Gesendet: 10 Okt 2018 17:33
Willst wieder zeigen , wie toll du bist , weil du bewundert werden willst ?!
Autor LightnessIII
registriert
#51 | Gesendet: 10 Okt 2018 17:33
Ich finde das, was Du machst, total spannend Chris123.


Was würdest Du mir empfehlen?

Frag mich ruhig nach Symptomen.
Autor Chris123
registriert
#52 | Gesendet: 10 Okt 2018 17:41
@Lightness

http://www.kompetenznetz-schizophrenie.info/forum/index.php?action=vthread&forum=2&to pic=29569

Hab dir doch schon was dazu geraten, ich würde an deiner Stelle das Amalgam entfernen lassen und eine Quecksilber Entgiftung machen.
Autor Armleuchter
registriert
#53 | Gesendet: 10 Okt 2018 17:42
Tja , die Bots werden vom chinesischen Geheimdienst geschickt , damit ich bei dem Thema etwas schreibe bzw. geben mir Hinweise.
Autor Chris123
registriert
#54 | Gesendet: 10 Okt 2018 17:43
Armleuchter

Bist du jetzt endgültig durchgeknallt?
Autor Chris123
registriert
#55 | Gesendet: 10 Okt 2018 17:45
Ich habe also nach 3 Jahren angefangen all die dinge nicht mehr zu tun wo ich hörte dass sie einem schaden sollen.

1.Rauchen aufgehört, 2. Alkohol, 3. Fleisch, 4. Käse, Ei, und und und
2.Mit Rohkost angefangen, das hat Besserung von meinen Krisen geführt und die Hoffnung das es Heilung gibt entflammt.
3. Dank Rohkost konnte ich mit Zyprexa absetzen.

http://www.symptome.ch/vbboard/erfolgsberichte/117520-krankheitsgeschichte-gesund-wur de.html
Autor LightnessIII
registriert
#56 | Gesendet: 10 Okt 2018 17:48
Ich habe kein Amalgam mehr in den Zähnen.
Autor Chris123
registriert
#57 | Gesendet: 10 Okt 2018 17:52
@LightnessIII

Hast du es entfernen lassen? Oder hattest du damals schon keins?
Autor LightnessIII
registriert
#58 | Gesendet: 10 Okt 2018 17:53
Ich hab keins mehr.
Autor Chris123
registriert
#59 | Gesendet: 10 Okt 2018 17:58
@Lightness

Wie lange hattest du denn Amalgam in den Zähnen?
Autor Armleuchter
registriert
#60 | Gesendet: 10 Okt 2018 17:59
Chris123:
ArmleuchterBist du jetzt endgültig durchgeknallt?

Für diese Aussage lässt meine Nummer 1 Städte bombardieren.
Page  Page 4 of 7:    1  2  3  4  5  6  7   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / 75% der Symptome vom Zigaretten rauchen. Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.