Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Dyskinesien ...

Page  Page 2 of 6:    1  2  3  4  5  6   
Autor not_sure
registriert
#16 | Gesendet: 31 Mai 2017 01:36 | Edited by: not_sure
ixel:
Ist eigentlich widersinnig, vom Lernaspekt her, allerdings gibt es eben auch den Aspekt, dass ein erneuter psychotischer Schub einen größeren Schaden als die Neuroleptika anrichtet.

Dann dürften ja bei einem Rückfall gar keine NL mehr gegeben werden. Ich meine das wäre ja Doppelschädigung dann, einmal durch Psychose und dann noch NL oben drauf, und ja, am Besten noch Akineton dazu, und ja noch ein Antidepressivum und ja noch ein Antiepileptikum und was haben wir noch so im Schrank, mal sehen, die hier sind bald abgelaufen... vielleicht mag der Patient das Zeug ja.

Sorry. Immerhin so ähnlich selbst erlebt. Dyskinesien habe ich ganz selten heute noch, nach Jahren schon ohne Pillen. Aber das hält sich so in Grenzen dass ich sage, es die Lebensqualität nicht berührt. Trotzdem führe ich das auf Zyprexa zurück. Es hinterlässt also Spuren, ohne dass man es nimmt. Und das sagen die Ärzte so nicht.
Autor blackzebra
registriert
#17 | Gesendet: 31 Mai 2017 09:29
ixel:
allerdings gibt es eben auch den Aspekt, dass ein erneuter psychotischer Schub einen größeren Schaden als die Neuroleptika anrichtet.

Ich denke nicht, dass eine Psychose Schaden, körperlichen Schaden anrichtet, im Gegenteil, immer schön, wenn der Schmerz nachlässt.

Durch die Trigger die eine Psychose auslösen kommt man doch dem Grund der "Erkrankung" bei, sofern man diese differenziert wahrnimmt, man wächst daran.

Also ist das Gegenteil der Fall. Mit Neuroleptika ist keine tiefgreifende Aufarbeitung der Vergangenheit möglich.

Emmy

Probiere doch mal Magnesium, mit deiner Banane die du vorhin gegessen hast bist du schon intuitiv auf dem richtigen Weg denke ich.

Zuckungen gehen dadurch bei mir weg.
Autor Gammelfleisch
registriert
#18 | Gesendet: 31 Mai 2017 12:54
Heute hab ich nur noch leichte Zungen- und Schlund-Krämpfe. Scheint ziemlich schnell abzuklingen. Und ich muss mich wohl nicht so beeilen mit dem Absetzen. Die Nacht hab ich nämlich mit den 50mg ganz gut geschlafen.

Heute muss ich mit meiner Ragdoll-Katze Annie zum Tierarzt weil Routine-Untersuchung wg. Niere und sonstigen Alterserscheinungen. Die muss deswegen 10h nüchtern sein. Daher mauzt die mich schon seit heute morgen 6 Uhr ununterbrochen an, dass ich ihr Futter hinstelle. Mann, ist das nervig. Wie ne Sirene geht das ab.
Autor Gammelfleisch
registriert
#19 | Gesendet: 1 Jun 2017 18:42 | Edited by: Gammelfleisch
Heute bin ich den dritten Tag bei 50mg Chlorprothixen und der Zungen- und Schlund-Krampf ist fast gänzlich weg. Bei den Kiefer-Bewegungen kann ich nichts sagen, denn die fallen mir ja nicht auf. Da müsste ich andere fragen, aber das is mir zu peinlich; da warte ich lieber ab, denn das wird weggehen (wenn es nicht schon weggegangen ist).

Mit meiner Katze sieht's schlechter aus als zuvor. Die Nierenwerte haben sich ggü dem letzten Quartal noch verschlechtert. War ganz schön geknickt als die Tierärztin anrief und mir das mitteilte.
Hab im Internet ne Anleitung zum Selbstkochen von Nieren-Dität-Futter gefunden, das werd ich mal ausprobieren. Hab heute Gänsekeule, Schweineschmalz und Reisflocken gekauft und werd mich morgen mal daran versuchen, ihr Futter zu kochen. Aber das is alles nur Lebens-verlängernd, und nicht heilend. Schon scheiße, dass die nicht allzusehr lange mehr leben wird.
Autor Gammelfleisch
registriert
#20 | Gesendet: 7 Jun 2017 18:23
Bin immer noch auf 50mg Chlorprothixen zum Pennen. Keine Ahnung ob das immer noch nötig ist. Die Dyskinesien im Mund sind zurückgegangen, aber ich hab so unwillkürliche Bewegungen des linken Arms wenn ich stehe, ist leicht nervig.
Bin die letzten Tage immer nur schlapp, müde und gleichgültig. Keine Ahnung woher das kommt.

Meine Katze hat das selbstgemachte Diätfutter nicht gefressen. Anderes vom Tierarzt ("Prescription-Diet") lässt sie auch liegen. Versuch jetzt mal zwei andere, aber wenn sie die auch liegen lässt, dann muss die halt normales Futter essen und früher sterben. Kann ich auch nichts für.
Autor Metalhead666
registriert
#21 | Gesendet: 23 Apr 2018 19:37
Kennt sich jemand mit Tiaprid aus?

https://de.wikipedia.org/wiki/Tiaprid
Autor IchBinDerIchBin
registriert
#22 | Gesendet: 23 Apr 2018 19:46
Metalhead666:
Kennt sich jemand mit Tiaprid aus?

https://de.wikipedia.org/wiki/Tiaprid

Was ist deine Erwartung?
Das jemand sagt es ist toll?
Das jemand sagt es ist nicht toll?
Das jemand sagt was es ist?
Das jemand sagt was es tut?
Das jemand sagt was es tut und nicht tun soll?
Das jemand sagt das er dir das per Post schicken kann?
Das ... ?
Welche Form von geistiger Unterstützung benötigst Du, denn einfach informieren könntest Du dich ja auch selbst, also muss es schon was spezielles sein was Du von den Usern, ausgerechnet hier in diesem Forum, erwartest.
Autor Metalhead666
registriert
#23 | Gesendet: 23 Apr 2018 19:53
IchBinDerIchBin:
Was ist deine Erwartung?
Das jemand sagt es ist toll?
Das jemand sagt es ist nicht toll?
Das jemand sagt was es ist?
Das jemand sagt was es tut?
Das jemand sagt was es tut und nicht tun soll?
Das jemand sagt das er dir das per Post schicken kann?
Das ... ?
Welche Form von geistiger Unterstützung benötigst Du, denn einfach informieren könntest Du dich ja auch selbst, also muss es schon was spezielles sein was Du von den Usern, ausgerechnet hier in diesem Forum, erwartest.

Mein Gott. War ja nur ne Frage!!! Klar kann ich mich durchklicken via Internet.
Autor IchBinDerIchBin
registriert
#24 | Gesendet: 23 Apr 2018 20:12
Metalhead666:
War ja nur ne Frage!!!

Na dann.. es wurde an schwangeren noch nicht genügend erprobt und man hat keine aussagekräftigen erfahrungen damit in einer Schwangerschaft.

War ja nur ne Antwort ;)
Autor not_sure
registriert
#25 | Gesendet: 23 Apr 2018 20:15
Dass mit doppel s

(nur ein Einwurf, von hinter der Seitenlinie)
Autor IchBinDerIchBin
registriert
#26 | Gesendet: 23 Apr 2018 20:35
not_sure
=D Danke, ich verstehe zwar die Wichtigkeit desen nicht genau, aber es ist cool :D
Autor Metalhead666
registriert
#27 | Gesendet: 17 Sep 2018 17:06
Kennt Ihr das Problem, dass Ihr Kaubewegungen und Schmatzbewegungen in stressigen Situationen habt? das is bei mir gerade sehr ausgeprägt. Ich bin ein Sozialphobiker. Kann das sein?
Autor Nichtraucher
registriert
#28 | Gesendet: 17 Sep 2018 17:43 | Edited by: Nichtraucher
Metalhead666
Ja habe ich auch, seit ich Medikamente nehme. Bei höheren Dosen noch ausgeprägter als jetzt, aber jetzt auch immer noch bei hohem Stresslevel.
Autor Metalhead666
registriert
#29 | Gesendet: 17 Sep 2018 18:29
Nichtraucher:
Metalhead666
Ja habe ich auch, seit ich Medikamente nehme. Bei höheren Dosen noch ausgeprägter als jetzt, aber jetzt auch immer noch bei hohem Streslevel.

Was nimmst du dagegen?
Autor Nichtraucher
registriert
#30 | Gesendet: 17 Sep 2018 18:58
Metalhead666
nichts. Habe keine Beschwerden außer manchmal ein bisschen Kieferschmerzen
Page  Page 2 of 6:    1  2  3  4  5  6   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Dyskinesien ... Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.