Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

Dyskinesien ...

Page  Page 4 of 6:    1  2  3  4  5  6   
Autor King Kong
registriert
#46 | Gesendet: 14 Okt 2018 20:13
Chris123


beim sterben ist jeder der erste
Autor Chris123
registriert
#47 | Gesendet: 14 Okt 2018 20:17
Ich hör jetzt auch mit der Rohkost auf.
Autor Chris123
registriert
#48 | Gesendet: 14 Okt 2018 20:26
Kann auch sein das es Wunschdenken ist das ich den Planeten retten könnte.

Einen Plan hätte ich Energie ist nicht zwingend das Problem, also wenn es an Fukushima liegt und der Reaktor Kern durchschmilzt oder durchgeschmolzen ist.

Man hat halt keine andere Wahl als das mit Zeitreisen zu lösen.

Eine andere Karte auf die man setzen kann gibt es nicht oder man repariert den Kern der Erde und zwar sofort und wenn es dazu keine Möglichkeit gibt ist wieder das einzige Mittel ZEITREISEN.

Ewig Zeit hat man allerdings auch nicht weil umso weiter man in die Zeit zurück reisen will umso mehr Energie braucht man.

Und was ich dazu schreiben muss wenn dann darf dieser Plan mein Leben bis zu dem jetzigen Zeitpunkt nicht beeinflussen und mir müsste es vorgetäuscht werden oder andere Dinge, wie man z.B. den Reaktorkern stoppt, damit dieser nicht durchschmilzt, sonst hätte ich diese Nachricht nicht abgesetzt.
Autor Chris123
registriert
#49 | Gesendet: 14 Okt 2018 20:29
https://www.allmystery.de/themen/gw54239-12

Oder hier das Video, da verstellt sich die Zeit um 1 Sekunde pro Tag.

https://www.youtube.com/watch?v=Ngq_ZFC_lQ8

Das ist wohlgemerkt nur ein Ansatz und man muss mehr daraus machen, sagen wir mal ein Grundstein.

Merkwürdigerweise habe ich jetzt den Eindruck das die Gravitation zunimmt.

Gerade war es für eine halbe Stunde sehr leicht.
Autor Chris123
registriert
#50 | Gesendet: 14 Okt 2018 20:33 | Edited by: Chris123
Wer das liest, und das jetzt auch merkt könnte persönlich dafür verantwortlich sein das die Gravitation zunimmt.

Also nicht aufgeben.

Sorry für den scheiß den ich geschrieben habe.(Edit: Also die schlechten Dinge.)

Das war ein SOS.
Autor Chris123
registriert
#51 | Gesendet: 14 Okt 2018 20:38
Energieabstrahlung der Sonne: 3,86 x 1026 Watt
Das sind 2.595.000.000.000.000.000.000.000.000 Wh seit Aufruf dieser Seite.

https://astrokramkiste.de/energie-der-sonne

Damit sollte sich doch ein ausreichend starkes Magnetfeld erzeugen lassen? :D

Natürlich nicht auf der Erde.

Und nicht zu vergessen, einen Notmechansimus einbauen falls man einen Fehler macht und zwar das ein Melder in der Vergangenheit oder Zukunft los geht falls das Experiment fehlschlägt und man die Zeitreise erst gar nicht macht.

Nur als Beispiel dies könnte man per Funk übertragen. Ich weiß z.B. nicht wie sich ein Laser verzögert und ob z.B. ein Femto Laser das messen kann. Also ob das ausreicht.
Autor Chris123
registriert
#52 | Gesendet: 14 Okt 2018 20:39 | Edited by: Chris123
Vielleicht macht man es auch mit schwarzen Löchern???

https://www.youtube.com/watch?v=U5AwY0Tewu4

Das ist halt dieses Triebwerk...

http://www.kompetenznetz-schizophrenie.info/forum/index.php?action=vthread&forum=1&to pic=19031

Bild Nummer 2.
Autor Chris123
registriert
#53 | Gesendet: 14 Okt 2018 20:42


https://de.wikipedia.org/wiki/Edmond_Halley

Im inneren wird eher ein Vakuum herrschen was Strahlung einsaugt, wie schon gesagt ein Strahlungsvakuum im Falle von schwarzen Löchern.
Autor Chris123
registriert
#54 | Gesendet: 14 Okt 2018 20:43
Ich hab halt kaum Geld und kann das alleine nicht auf die Beine stellen.
Autor Chris123
registriert
#55 | Gesendet: 14 Okt 2018 21:03
Kein Stress.

Man sollte sich mal ausrechnen wie viel Watt man für ein so und so starkes Magnetfeld braucht und dann könnte man z.B. grob berechnen wie weit man mit kommen würde.


Den Hauptteil des Magnetfeldes erzeugt mit 19 Tesla der resistive Elektromagnet, durch dessen Spule bis zu zehn Megawatt elektrischer Leistung gepresst werden. Der Magnet in Florida hat sogar eine 30 Megawatt-Stromversorgung, aber das verbietet sich in Japan aus finanziellen Gründen, sagt Watanabe. „Hier sind die Strompreise dreimal so hoch wie in den USA.“ Der Vorteil dieses Magneten: Die Metallspule braucht nur mit Wasser gekühlt zu werden. 350 Tonnen pro Minute leistet die Pumpe in Sendai.

https://www.heise.de/tr/artikel/Schweben-mit-dem-Mega-Magnet-278233.html

http://www.hkcm.de/archive/Magnet-Zylinder%20Z02x04ZnPc-N45.pdf

Hier erreicht man an der Oberfläche z.B. nur 576 milli Tesla

Dann kann man sich ausrechnen wie viel man mit 19 Tesla und einer realistischen Watt Zahl, die man erzeugen kann, mal angenommen mit Fusion oder besseren Dingen erreichen kann, so z.B. mit Mitochondrien die 10.000 mal so viel Energie umwandeln wie die Sonne.


9.342e+30

Also so viel wie die Sonne im obigen Link abgestrahlt hätte man in Wattsekunden, falls die Angaben alle so richtig sind.

10 Wattsekunden sind 2777 Wh.
Autor Chris123
registriert
#56 | Gesendet: 14 Okt 2018 21:04
9342000000000000000000000000000 Hier nochmal als Zahl.
Autor Chris123
registriert
#57 | Gesendet: 14 Okt 2018 21:10 | Edited by: Chris123
Hab gerade keine Lust das auszurechnen aber....

Man würde rechnerisch falls es algorithmisch zunimmt, das müsste man erst messen, 38 Sekunden mit dem Magneten gewinnen.

Man hätte jetzt aber so viel Watt...

9342000000000000000000000.000.000
........................…......……….10.000.000

Das obere dient nur einer gegenüber Stellung der Zahlen.

Ein Jahr hat nur 31.536.000 Sekunden.

Könnte doch gehen, vielleicht denkt man an einen Zeitraum von 50 Jahren in dem man dieses Projekt fertigstellt????
Autor Chris123
registriert
#58 | Gesendet: 14 Okt 2018 21:12 | Edited by: Chris123
Vielleicht nimmt es ja auch Logarithmisch zu.

Hab ich kein Geld für um das zu messen.
Autor Chris123
registriert
#59 | Gesendet: 14 Okt 2018 21:13
Wenn wir in ein paar Jahren Tod sind, wissen wir das es nicht funktioniert hat oder auch doch.
Autor ingo
registriert
#60 | Gesendet: 15 Okt 2018 04:48 | Edited by: ingo
@ Chris123
du schreibst ja wieder komisches zeug, nimmst du etwa nicht alle pille ein?
dein valproat alleine reicht bei schizophrenie jedenfalls nicht aus.
Page  Page 4 of 6:    1  2  3  4  5  6   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / Dyskinesien ... Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.