Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

wer von euch hat/hatte die postpsychotische depression bzw. Negativsymtomatik

Page  Page 1 of 4:  1  2  3  4   
Autor DaVincic
registriert
#1 | Gesendet: 4 Jun 2017 21:59
hallo freunde!

mich würde interessieren wer alles die oben genannten symptome gehabt hat, und wieder rausgekommen ist. wie lange ging es bei euch so? beim wem vergingen sie als sie die medis abgesetzt haben? und wer hat sie und wie lebt ihr damit. was macht ihr so den ganzen tag?
Autor Sabria88
registriert
#2 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:10
DaVincic
Ich ja. Wenn etwas einen runterzieht kein Wunder.
Autor DaVincic
registriert
#3 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:25
sabria88
wie lange hats gebraucht bis die depression bei dir wegging? nimmst du noch medis?
Autor Motte1988
registriert
#4 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:28
Das erste Mal gings bei mir fast zwei Jahre lang und hat dann mit absetzen der Medikamente aufgehört.das war aber glaub ich wirklich Zufall.

Jetzt hab ich den Mist ja bekannter weise wieder ,aber es ist schon viel besser geworden. Ich versuche ,viel mit Freunden zu machen und bin grad auch auf Partnersuche -zu zweit lässt sich sowas einfach leichter aushalten (ist natürlich nur ein Grund)
Und ich hab eben ne Tafel Schokolade gegessen ;aber das darf ich natürlich nicht zu oft machen :)) so geh ich damit um
Autor Sabria88
registriert
#5 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:29
Hab es mal ein halbes Jahr bekommen. Mirtazapin. Ich denke auch das ich damit etwas abnehmen konnte durch die Einnahme
Autor Gammelfleisch
registriert
#6 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:30
Sabria88:
Mirtazapin. Ich denke auch das ich damit etwas abnehmen konnte durch die Einnahme

Wäre ungewöhnlich, denn Mirtazapin teilt mit Zyprexa einen Wirkmechanismus der für eine Gewichtszunahme verantwortlich ist.
Autor DaVincic
registriert
#7 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:35
motte
same story for me! beim absetzten hat sich auch irgendwie mein zustand gebessert. ich weiß aber nicht ob es zufall war. also als ich runter ging kam auch alles wieder.
und ich weiß nicht ob ich eine freundin haben möchte. es gibt schon jemanden aber in diesem zustand der noch besteht würde ich sie nicht richtig unterhalten können oder zum lachen bringen. davor hab ich angst und weiß nicht ob ich was will oder nicht. ich bräuchte jemanden mit dem ich über meine erlebnisse die ich hatte erzählen könnte und was ich darüber denke ohne gleich als verrrückt abgestempelt zu werden. es nervt echt. aber mit meinem onkel konnte ich darüber reden. der zeigte mir echt verständnis. das freute mich. natürlich gehts mir auch schon besser im vergleich zur kalten jahreszeit, ist aber nicht das wahre. mir fehlt einfach die richtige begeisterung und kreativität und die sprache. ich will endlich auch mal wieder über etwas diskutieren können. kann mich nicht verteidigen. früher machte ich die leute stumm wenn sie einen stuss erzählt haben als ich ein gegenargument brachte.
Autor Sabria88
registriert
#8 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:35
Denkt ihr es könnte ausgelöst worden sein durch falschen Partner?
Autor DaVincic
registriert
#9 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:36
sabria
wie lange ging jetzt deine depression?
Autor Sabria88
registriert
#10 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:43
OK habe gerade gelesen das man von Depressionen appetitverlust kriegt meistens dann war es wohl die Depression.
Autor Sabria88
registriert
#11 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:45 | Edited by: Sabria88
DaVincic
Paar Monate aber halbes Jahr war Tabletten Einnahme war Pflicht alles laut Arzt. Mit Mirtazapin ging es mir gleich gut, obwohl es erst laut Hersteller nach 2 Wochen wirkt.
Autor Gammelfleisch
registriert
#12 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:48
Sabria88:
Mit Mirtazapin ging es mir gleich gut, obwohl es erst laut Hersteller nach 2 Wochen wirkt

Bei mir wirkte Mirtazapin auch innerhalb von ein paar Stunden super antidepressiv. Find das Zeug sehr gut. Schade, dass es vilele dick macht.
Autor Motte1988
registriert
#13 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:50
Davincic
Ja das ist auch ein Punkt der Probleme geben könnte ...der partner muss einfach viel Verständnis haben und die Männer,die so sind ,sind wohl Gold wert.
Mal sehn was das gibt ;)
Autor Sabria88
registriert
#14 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:50
15-20 mg hatte ich.
Autor Sabria88
registriert
#15 | Gesendet: 4 Jun 2017 22:51
Dick und dünn wird man von zwang.
Page  Page 1 of 4:  1  2  3  4   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / wer von euch hat/hatte die postpsychotische depression bzw. Negativsymtomatik Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.