Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene /
Short link for this topic:

wer von euch hat/hatte die postpsychotische depression bzw. Negativsymtomatik

Page  Page 2 of 4:    1  2  3  4   
Autor DaVincic
registriert
#16 | Gesendet: 4 Jun 2017 23:02
motte
was was gibt? im not getting it sorry haha
Autor ClaudiaEF
Gast
#17 | Gesendet: 4 Jun 2017 23:28
Ich hab seit sechs Jahren postpsychotische depression
Autor ClaudiaEF
Gast
#18 | Gesendet: 4 Jun 2017 23:36
Ich nehm 150 mg elontril dagegen
Autor DaVincic
registriert
#19 | Gesendet: 4 Jun 2017 23:39
ist eine üble sache, mir helfen keine AD´s aber mein respekt hast du, das du wirklich lieben kannst und nerven für deine hochzeit mitrbringst! :-)
Autor Sabria88
registriert
#20 | Gesendet: 5 Jun 2017 00:38
DaVincic
Ich weiß nur das man mit Willen mehr erreichen kann als sich zu zwingen oder zwingen zu lassen.
Autor DaVincic
registriert
#21 | Gesendet: 5 Jun 2017 00:39
sabria
ich arbeite dran :-)
Autor Sabria88
registriert
#22 | Gesendet: 5 Jun 2017 00:47
DaVincic
Super das nenne ich dann selbstständig Selbstbewusstsein aufbauen :-) du bist für dich am meisten verantwortlich.
Autor DaVincic
registriert
#23 | Gesendet: 5 Jun 2017 00:49
sabria88
kann ich nicht verneinen :-)
Autor ClaudiaEF
Gast
#24 | Gesendet: 5 Jun 2017 01:25
Hey Danke davincic. Alles gute Dir !
Autor DaVincic
registriert
#25 | Gesendet: 5 Jun 2017 17:48
wünsch ich dir auch claudia!
Autor Nil
registriert
#26 | Gesendet: 5 Jun 2017 18:20
Hallo Davincic,
Die Depressionen belasten dich anscheinend auch sehr... Ich selbst hatte ich genau 10 Monate lang, schwere schmerzhafte u quellende Depressionen. Jetzt habe ich noch eine Anhedonie, auch eine Art Depression, keine Interesse an nix, kein positive Gefühle, auch keine negative, man kann nicht weinen, nicht lachen, man ist in einer starrphase. nix macht Spaß, man ist passiv u dadurch kommt die Sprachverarmut, das Belohnungssystem ist gestört. Man lebt wie eine mobile Pflanze..
Ich hab aber viele Leute kennen gelernt, die solche Depressionen haben oder hatten, bei manchen hat es 1,5-2 Jahre gedauert, bei einer Bekanntin 4 Jahre, ihr hat aber ein AD daraus geholfen, ich hab auch eine im Internet kennen gelernt die 10 Jahre mit Anhedonie u Depressionen leben musste, bei ihr hat ein kräutertee gut geholfen (Chinesische Medizin/vom Arzt verschrieben)... mein meiner Tante hat es auch ein paar Jahre gedauert, jetzt ist sie wieder fit.
Ich fände ein Gefängnisaufenthalt viel schöner als solche Depressionen, man weiß zumindest wann man rauskommt, aber so, ist man einfach der Hoffnungslosigkeit ausgeliefert u das mit der Partnersuche ist auch ein Problem bei mir... Man kann eine Frau nicht lieben, nicht zum lachen bringen, nicht viel mit ihr reden, nicht viel planen.. man ist einfach ein Last u ja...
Autor DaVincic
registriert
#27 | Gesendet: 5 Jun 2017 18:28
Nil
ja das mit ner partnerin belastet mich sehr. ich will sie unterhalten können und nicht ihr mitleid erwecken. eig. gehts mir schon irgendwie besser im vergleich zum winter aber es ist nicht das wahre. aber lass dich bloß dicht runterkriegen mein freund. wir kommen da schon raus!
Autor Nil
registriert
#28 | Gesendet: 5 Jun 2017 18:34
Ich kann mir nicht vorstellen, wieder der alte zu sein, ich hatte Freude an alles, an Kleinigkeiten u habe mein Leben auch sehr genoßen.. aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dieser Zustand ein lebenlang bleibt, wäre echt fatal.
Lass dich auch nicht runterkriegen u bleib am Ball.. bei dir hat es mal klick gemacht u du warst wieder der alte, also kann es nochmal passieren. Nur wie und wann !?
Ich beginne ab nächster Woche mit AD ausprobieren u schau ob dies was bringt...
wünsch dir alles gute !
Autor DaVincic
registriert
#29 | Gesendet: 5 Jun 2017 20:59
nil
ja nur wann und wie :(

ich hoffe mit dir, das es mit dem AD klappt!
Autor ninest123
registriert
#30 | Gesendet: 31 Okt 2017 10:11
Page  Page 2 of 4:    1  2  3  4   
Laien und Betroffene Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Laien und Betroffene / wer von euch hat/hatte die postpsychotische depression bzw. Negativsymtomatik Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.