Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community /
Short link for this topic:

zum thema markus

Page  Page 5 of 6:    1  2  3  4  5  6   
Autor Danke_alle
registriert
#61 | Gesendet: 3 Nov 2016 01:54
Wenn du meinst....ist mir langsam schnuppe , was du denkst Maggilein.
Autor Flupsi
Gast
#62 | Gesendet: 3 Nov 2016 01:57
Du mich auch. Und hab deinen Spaß.
Autor ingo
registriert
#63 | Gesendet: 3 Nov 2016 02:15
sag ich mal nichts zu, ich grinse nur noch
Autor Flupsi
Gast
#64 | Gesendet: 3 Nov 2016 02:37
Ne also ich glaube kaum das Phoenix etwas mit Endless zu tun hat aber doch scheint mir das etwas komisch zu erscheinen, vielleicht hat der volltrottel mich damals verarscht, wer weis.

Ich hab für meinen Teil von dem genug, jetzt dreht der gleich mal am Rad und ja dann holt er sich wieder seine Packung ab. Ich glaub der macht das nur um seinen Frauen zu Imponieren und er weis genau was er macht, ist ja ein schlaues Kerlchen.
Autor ingo
registriert
#65 | Gesendet: 3 Nov 2016 02:40
markus, wenn du ein film brauchst um dir einen runter zu holen, sag mir bescheid!
Autor Flupsi
Gast
#66 | Gesendet: 3 Nov 2016 08:20
Keine Sorge um mich Ingo, weis mir schon zu helfen. Ich komme auch drüber weg und möchte ehrlich gesagt auch nix mehr mit den Leuten da zu tun haben. Ist mir zu undurchsichtig und ich denke eh absichtlich so gemacht also hat nix mit verliebtheit bei mir zu tun, einfach nur dummheit.
Autor Flupsi
Gast
#67 | Gesendet: 3 Nov 2016 08:27
Ingo mach mal bitte das Thema zu. Das wurde eh schon wieder zum Rufmord hergenommen, also bringt nix und ich möchte auch keine Klarnamen mehr hier sehen, man macht sich an sich schon so genug zum Affen.
Autor ingo
registriert
#68 | Gesendet: 3 Nov 2016 08:31
markus, was ist los? heute noch nicht onaniert?
Autor Himbeere
registriert
#69 | Gesendet: 3 Nov 2016 08:32
GUten Morgen Ihr Lieben!

Auch ich bin mal wieder viel zu früh wach.

Und was habe ich im Kopf? Flupsi/Maggi und seine einsamen Selbstversuche mit seinem Lieblingsmedikament.

Ich will hier keine Diskussion dazu anzetteln, nur eben mal meine Gedanken los werden.

B. ist ein AD und kein NL. Das hat Maggi begriffen und sagt es hilft nicht gegen Stimmen hören und andere Positivsymptome. Dagegen helfe Abilify.

Maggi hat eine schizoaffektive Störung und nicht Schizophrenie, wenn ich mich recht erinnere. Trotzdem behauptet sie sich damit gut zu fühlen. Das mag ja sein.

B. soll angeblich gegen Negativsymptome helfen. Stimmungsschwankungen zählen nicht zu den 6 A. Und soweit mir bekannt ist, litt Maggi auch nicht unter Negativsymptomen, also hat er auch keinen Beweis, dass es gegen Negativsymptome hilft.

Die Dosis die Maggi empfiehlt ist viel zu hoch. Er hat trotzdem keine Nebenwirkungen. Das heißt aber nicht, dass alle anderen Patienten es ebenso gut vertragen.

In jüngster Zeit klagt er über Depressionen. Mich wundert, dass er trotz Einnahme dieses Antidepressivums immer noch daran festhält und es nervt mich tierisch, dass seine wahnsinnige Mission hier so ein großes Thema ist.

Ich verstehe es nicht und bitte laßt es uns nicht diskutieren.

Mache mir jetzt auch einen Kaffee und kann Flupsi/Maggi hoffentlich schnell wieder vergessen. Für mich ist das alles Schwachsinn. Auch wenn er viel gelesen hat. Ich lese auch viel und bin trotzdem kein Experte. Es fehlen einfach echte Erfahrungen um behaupten zu können, dass sein Bupropion gegen Schizophrenie hilft. Alles nur Gedankenspielereien und Phantasie. Ich wünsche mir, dass er endlich aufhört und fühle mich durch Maggi erheblich belästigt. Er ist so aufdringlich mit seiner Idee und erzählt sie jedem auch der Mehrheit, die davon gar nichts wissen will.

Bitte verschwinde wieder oder komm endlich zur Vernunft!

Entschuldigt bitte meinen Wortschwall, aber es mußte mal raus.

Euch einen schönen Tag!

Himbeere



Vielleicht hat ja jemand einen Tipp fü mich, wie ich mich besser vor Maggi schützen kann.
Autor ingo
registriert
#70 | Gesendet: 3 Nov 2016 08:34 | Edited by: ingo
Himbeere:
Vielleicht hat ja jemand einen Tipp fü mich, wie ich mich besser vor Maggi schützen kann.

hab ich, er muss mal ordentlich gevögelt werden!
Autor Flupsi
Gast
#71 | Gesendet: 3 Nov 2016 08:36
Himbeere:
Maggi hat eine schizoaffektive Störung und nicht Schizophrenie, wenn ich mich recht erinnere. Trotzdem behauptet sie sich damit gut zu fühlen. Das mag ja sein.

Du bist auch so eine Lügensau.

Ich habe einen Doppeldiagnose also paranoide Psychose also die Schizophrenie ist gesichert.

Schon klar das ihr wieder mit so etwas kommt und eure Lügern verbreitet wenn es mal ums eingemachte kommt dann seid ihr Ratten da und Kricht aus euren Löchern.

Klar hilft das Medikament Bupropion in kombi mit Aripiprazol, aber faule Pharmascheißer wie ihr werde eh keine Studien machen weil euch das wohl der Betroffenen am Arsch vorbeigeht.

Verpiss dich also selbst du Lügst eh hier nur rum und wirkst eh Provozierend, also von dir ist hier kaum etwas nromales mir gegenüber gekommen.
Autor ingo
registriert
#72 | Gesendet: 3 Nov 2016 08:39
welche frau vögelt endlich markus? sonst gibt er nie ruhe!
Autor Himbeere
registriert
#73 | Gesendet: 3 Nov 2016 08:41
Dir fehlen einfach die praktischen Beweise und Erfolge Deines einsamen Selbstversuches.
Wegen welcher Negativsymptome hast du denn Bupropion bekommen und gegen welche Negativsymptome hat es wie geholfen?
Autor Flupsi
Gast
#74 | Gesendet: 3 Nov 2016 10:04 | Edited by: Flupsi
Himbeere:
Dir fehlen einfach die praktischen Beweise und Erfolge Deines einsamen Selbstversuches.
Wegen welcher Negativsymptome hast du denn Bupropion bekommen und gegen welche Negativsymptome hat es wie geholfen?

Ich habe es mir selbst verschrieben, also habe meine damalige Ärztin nur zum aufschreiben dieses Medikaments gebraucht und ehrlich gesagt hatte sie gelinde Gesagt keine Ahnung und wusste ja nochnichtmal wie man dem Wirkstoff Bupropion überhaupt schreibt. Hauptsache man kennt den Markennamen (Elontril) schon klar. Das sagt ja auch schon viel aus über die Erfahrung der Ärzte mit einen wertvollen Medikament, das man zum Außenseiter erklärt hat von der angebeteten Pharmaindustrie.

Warum also ich habe es einfach nur Probiert und meine Ärztin hat eben keine Ahnung konnte mir ja kaum helfen und anderweitig hätte ich es mir eben bestellt damals da habe ich auch schon mich auf Internetapotheken im Ausland umgeschaut und ich denke das ich es den Mitgliedern in meinem Forum später so empfehlen werde sich selbst zu kaufen, da man sich den Ärger sparen kann und der Beruf Psychiater was Schizophrenie angeht eben hinfällig ist, wenn man seinen Heilungsauftrag eben kaum erfüllen möchte dann gibt es andere die das Gerne machen und ob ich 20€-40€ Zuzahlung untem Strich zahle(übers internet womöglich günstigster Preis) oder 10€ für 90 Tabletten, ich sage mal da zahle ich leiber die 40€ im Monat und bestelle mir die Tabletten wenn die Ärzte unfähig sind und sich Querstellen, ich habe ihnen die Chance gegeben, dann sollen diese sich ruhig zur Schande dieser Welt machen was sie in gewisser weise auch sind wenn sie meinen Hochmütig sein zu müssen und das besser zu wissen also auf das Medikament verzichten wollen dann muss man über neue Strukturen nachdenken.

Es hift gegen Negativsymptome sehr gut da hatte ich vorher sehr starke also das war bei mir wirklich schlimm, auch hilft es gegen Positivsymptome zusätlich zum Aripiprazol also auch Restsymtome wie Ängste und vieles andere wie Wahnhaftes etc. was vorher unterschwellig trotz täglicher einnahme des Aripiparzols da war hat sich deutlich verbessert, also eben Bupropion 450mg(angefangen mit 150mg täglich) und Aripiprazol-Bedarf 5mg(also nur selten eingenommen).

Das kann und bewirkt schon sehr viel. Für mich ist es wie eine 2. Chance, also sind Welten unterschied zu vor der umstellung und habe ja vor etwa einen Jahr umgestellt und das Neuroleptikum fast komplett so abgesetzt, aber auch das braucht es in minimaler/kleiner Menge also braucht Bupropion und Aripiprazol, vielleicht geht es auch mit anderen Nls aber kann sein das Aripirpazol mit am besten geeignet ist.
Autor Chromedust
registriert
#75 | Gesendet: 3 Nov 2016 10:49
Flupsi:
Das kann und bewirkt schon sehr viel. Für mich ist es wie eine 2. Chance,

So wie du dich hier nach wie vor aufführst wohl eher nicht
Page  Page 5 of 6:    1  2  3  4  5  6   
Forum-Community Diskussionsforum des Kompetenznetz Schizophrenie / Forum-Community / zum thema markus Top
 
Diskussionsforum
Möchten Sie Gespräche mit Angehörigen, Patienten und interessierten Laien führen oder zu einzelnen Themen Stellung beziehen, Ihre Ansichten und Erfahrungen mitteilen? Das Diskussionsforum für Betroffene bietet Ihnen hierzu Gelegenheit. Selbstverständlich können Sie auch die Diskussion zu neuen Themenfeldern eröffnen. Das Forum ist offen für alle und anonym. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie sich zuvor ein Log-In mit frei wählbarem Benutzernamen und Kennwort anlegen.
Das Diskussionsforum versteht sich als Plattform, die Laien und Experten gleichermaßen zugänglich ist, um so den Austausch zwischen und innerhalb der Gruppen zu fördern. Darüber hinaus sind engagierte Kooperationspartner im Kompetenznetz-Schizophrenie bemüht, die Beiträge im Diskussionsforum aus medizinisch-fachlicher Sicht regelmäßig zu sichten und im Rahmen allgemeiner Nutzungsbedingungen zu beantworten. Hierbei bleiben u.a. eine individuelle medizinische Beratung und Diagnostik ebenso wie die Gewährleistung eines Anspruchs auf Antwort ausgeschlossen.
Für die einzelnen Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Dem freien Meinungsaustausch sind jedoch Grenzen gesetzt, wo diese gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen. Sofern Beiträge dieser Art bekannt werden, behalten sich die Administratoren des Forums vor, diese zu löschen und ggf. rechtliche Schritte gegen den Verfasser einzuleiten. Machen Sie bitte die Netzwerkzentrale hierauf aufmerksam. Danke.
Kontakt: info@kompetenznetz-schizophrenie.de

Nutzungsbedingungen
Die Beiträge im Diskussionsforum obliegen der Verantwortung der jeweiligen Autoren. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Löschung von einmal veröffentlichten Beiträgen, es sei denn, es handelt sich um personenbezogene Daten bzw. solche, die zur Identifizierung einer Person führen können.
  • Medizinisch-fachliche Antworten aus dem Kompetenznetz Schizophrenie sind als solche durch das Kürzel KNS gekennzeichnet.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Gewähr, dass jede medizinische Anfrage im Diskussionsforum von Kooperationspartnern im Netz beantwortet wird.
  • Medizinisch-fachliche Beiträge im Diskussionsforum ersetzen keine honorarpflichtige Beratung und Diagnostik durch einen Arzt / eine Ärztin oder einen Therapeuten / eine Therapeutin. Zur Abklärung von Symptomen, therapeutischer Behandlungsweisen etc. bleibt die honorarpflichtige Konsultation eines Arztes / einer Ärztin oder Therapeuten / Therapeutin erforderlich.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, wenn Auskünfte entgegen ihrer Zweckbestimmung zur Selbstdiagnostik und Selbstbehandlung verwandt werden.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Haftung für Beiträge, die gegen ethische, moralische und rechtliche Normen verstoßen, wird jedoch bei Bekanntwerden jeden Beitrag dieser Art löschen und behält sich vor, bei grober Fahrlässigkeit rechtliche Schritte gegen den Urheber des Beitrags einzuleiten.
  • Das Kompetenznetz Schizophrenie übernimmt keine Verantwortung für von seinem Diskussionsforum aus verlinkte Seiten.